Words Away - Plattenkritiken

Words Away - These past weeks - CD / Band-HomepageBoss Tuneage Records / Does Everyone Stare Records / Faction Zero Recordings

Tracklist:

01.) Digging Holes
02.) The way you are
03.) Move on
04.) Running away
05.) What tomorrow brings
06.) Greystone
07.) Well it happened
08.) The empty house
09.) This life is not
10.) The same dream
11.) The other side

Kritik:

Wenn mich nicht alles täuscht kommt die Band Words Away aus New Jersey. Bis auf
3 Songs auf einem Boss Tuneage Sampler hat die Band bisher wohl noch nichts
veröffentlicht und mit "These past weeks" ist jetzt ihr Debüt-Album fertig und
auch wieder bei Boss Tuneage Records erschienen.
Musikalisch kann man die Band nicht unbedingt in eine Schublade stecken. Geboten
bekommt man eine Mischung aus Rock, Pop und Punk mit vielen Emo-Elementen. Und genau
die Emo-Elemente ist auch das, was mich an dem Album stört. Ansonsten gefällt mir
die Platte. Die nötige Energie ist vorhanden und hätte man auf die Emo-Elemente
verzichtet, so wäre das in meinen Augen eine wirklich große Platte geworden. Somit
reicht das Ganze allerdings nur zu einer mittelmäßigen Platte, wie es sie viel zu
oft gibt.
Im Booklet findet man die kompletten Texte zu den Songs und auch Kontakt-Möglichkeiten
zur Band.