Whitmore - Plattenkritiken

Whitmore - Smoke the Roach - CD / Moon Ska Records / Cargo Records

Tracklist:

01.) Alison
02.) Scones
03.) On the ceiling
04.) 29 times
05.) Johnny Bells Greenhouse
06.) * (Star Thing)
07.) Hydrant
08.) Wallace
09.) Listed
10.) Tell you twice
11.) Nine Bar blues
12.) I am strong
13.) Drop the bomb
14.) Closing Doors

Kritik:

In dem Promo-Wisch, den man eigentlich zu jeder CD dazubekommt werden die Engländer
als Mix zwischen Pennywise, Green Day und Sublime angekündigt. Eigentlich halte
ich von solchen Ankündigungen überhaupt nichts und finde das eigentlich eher
peinlich. Vor allem wenn da auch noch Green Day Vergleiche gezogen werde, dann
gehe ich da schon mit einer gewissen Skepsis in die Besprechung der Platte.
Bei Withmore war ich dann aber doch angenehm überrascht. Die Band spielt geilen
Ska-Pop-Punk, der wirklich Anklänge von jeder der oben genannten Band hat, aber
trotzdem eigentlich mit keiner Band verglichen werden kann, da er doch ziemlich
eigenständig ist.
Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass an dieser CD einige Leute ihren Gefallen
finden werden, auch wenn sie im Promo-Wisch mit Green Day verglichen werden.
Ist einfach Gute-Laune Mucke, die keinen ruhig sitzen lässt.