Weekly Carouse Interview

Zum ersten Mal aufmerksam wurde ich auf Weekly Carouse durch ihre Split-Single mit den Mass Murderers. Danach habe ich dann mal irgendwann das Mini-Album "Too old to live, too young to die" in die Händer bekommen, das mir ausgesprochen gut gefallen hat. Und dann hat mir der Frank vor einiger Zeit das neue Album "We ain't shit" zugeschickt, das mir noch besser als alles bisherige der Band gefallen hat. Dadurch haben sich dann natürlich auch einige Fragen für ein Interview ergeben, das mir die Band per eMail beantwortet hat. Here we go:

OK, für diejenigen die euch noch nicht kennen, stellt euch doch mal kurz vor und erzählt ein bisschen von euch (Funktion in der Band, musikalische Vorlieben, Schuhgröße, sexuelle Vorlieben, ...).
Toby: 20, Bass & Backvocals
Musikalische Vorlieben: Punkrock, Hardcore, Rock´n´Roll
Schuhgrösse: 44 1/2
Sexuelle Vorlieben: Hauptsache heterosexuell
Frank: Sänger, Gitarrist, Songwriter ... Alter 20 ... natürlich am liebsten Punk-Rock, allerdings von der melodischen Sorte, zwischendurch steh ich aber auch auf gepflegtes Geschreie ! Zum Thema Sex: Nach einer 7jährigen Beziehung hat man keinen mehr !!!Dann wär da noch der Wille (mein Bruder), unsere Mutter vergaß die Pille. Er ist ebenfalls 20 und unser Schlagzeuger !
Florian: 20, Gitarre & Schreivocals, Soundmäßig hör ich mir ziemlich viele Sachen an: hauptsächlich Punkrock & Hardcore ansonsten Oi!, Country (Johnny Cash R.I.P.), Folk, Ska, Soul und ne Menge mehr. Sexuelle Vorlieben?!?! Keine Ahnung, lange nich gehabt.

Ich weiss, das Frank noch bei den DeRita Sisters spielt. Spielen die anderen auch noch in einer anderen Band?? Und Frank, würdest du eher die DeRita Sisters als deine Hauptband sehen, da die ja eigentlich aktiver sind (man denkt nur mal an die zahlreichen Veröffentlichungn) und Weekly Carouse eher als Nebenprojekt?? Was bedeutet für dich welche Band?
Toby: Ich hatte vor Weekly zig andere Bands, aber das Problem bei denen war, dass sie nicht die gleichen Vorstellungen von einer Band hatten wie ich! Deswegen war es mit den meissten schon ziemlich schnell zu Ende! Aber nun hab ich mit Weekly endlich die Band gefunden, die meine Vorstellungen mit mir teilt!
Frank: Meine Hauptband ist natürlich WEEKLY CAROUSE. Ich bin ja jetzt auch schon von Anfang an dabei und eigentlich das einzig übriggebliebene Gründungsmitglied. Die Geschichte mit den DERITA SISTERS war mehr oder weniger ein Zufallsprodukt. 1999 gingen wir ja das erste mal zusammen auf Tour und von Anfang an verstanden sich unsere beiden Bands bestens. So entschieden wir uns die Tour im Jahre 2000 auch wieder zusammen zu machen, egal ob´s musikalisch passt ... der Spaß stand im Vordergrund ! Im Jahre 2001 stand dann die 3. Tour mit den Ami´s und uns an. Mark - Mastermind der DS - teilte uns kurz vor der Tour mit, dass Jay Smith von DS aus familiären und beruflichen Gründen ausgestiegen sei und die Tour eventuell abgesagt werden muß. Mark fragte mich ob ich Lust hätte 2 Shows pro Abend zu spielen. Tja, und so hab ich dass dann auch bei der 4. und vorerst letzten gemeinsamen Tour letztes Jahr gemacht. Letztes Jahr im April nahmen die DS hier in Deutschland dann auch die Scheibe THE GREAT SATAN auf. Wobei das einzige originale und auch amerikanische Mitglied der DS Mark war. Für den restlichen Kram holte er mich und noch 2 andere dazu.
Florian: Vor Weekly hab? ich schon inner Band en bisken Musik gemacht, dat is aber auch schon en paar Jährkes her. Das muss so `97 gewesen sein. Musikalisch ging da auch schon in die Punk-Rock/Hardcore richtung.

Von der Band könnt ihr ja mit Sicherheit nicht leben, wie verdient ihr euch denn euren Lebensunterhalt?
Toby: Student in Dortmund für Rehabilitationswissenschaften, ausserdem noch Nebenjobs, aber psst, nix dem Bafög-Amt sagen.....
Frank: Vor ein paar Jahren hab ich mal ne Ausbildung zum Stahlkocher gemacht. Da der Job nach der Ausbildung aber mehr als beschissen war, hab ich da aufgehört und ne Umschulung zum Sesselpupser gemacht. Dat mach ich getz auch beruflich !!
Florian: Ich steck gerade mitten in der Ausbildung zum Mediengestalter. Im Mai nächstes Jahr soll alles dann endlich vorbei sein, vorausgesetzt ich schaff? die Prüfung. Wat danach kommt, kann noch keiner sagen.

Das neue Album "We ain't shit" ist ja nicht eure ersten Veröffentlichung, ich kenne zumindest noch das Mini-Album "Too old to live, too young to die!". Wie viele Veröffentlichungen habt ihr denn bisher und seit wann gibt es euch eigentlich? Wie hat sich die Band seit ihrer Gründung verändert (Veröffentlichungen, Touren, Mitglieder, ...)?
Frank: Lässt man jetzt mal alle Samplerbeiträge und Demo´s beiseite so haben wir bisher 4 CD´s (CaliVOERDia 1997 ... DIY, Yohimbe 1999 ... Horrorbiz, Too old to live 2001 ... Horrorbiz, We ain´t Shit! 2003 ... Horrorbiz) und eine Split-7" mit den Mass-Murderers aus Frankreich rausgebracht. Gegründet haben wir uns 1994 und ich muß ehrlich sagen ... wir konnten NICHTS, überhaupt nichts. Wir waren einfach stümper. Unser Ex-Sänger hatte damals den Wahn alle Proberaumsessions auf Tape aufzunehmen ... wenn wir uns das heute zwischendurch nochmal reinfahren ... du lachst dich scheckig !!! Die Bandgeschichte ist sehr wechselvoll. Wir hatten sehr viele Wechsel vor allem am Schlagzeug. Insgesamt waren es glaub ich 5 Drummer, die wir verschlissen haben. Die schmerzhafteste Trennung für mich persönlich war als wir uns letztes Jahr von unserem Bassisten trennen mußten. Er was so ziemlich von Anfang an dabei (also knapp 8 Jahre) und wir sind in dieser Zeit doch recht gute Freunde geworden. Allerdings hat er sich letztes Jahr ein Ding gelappt, wo wir einfach nicht anders konnten als ihn rauszuschmeißen. Was das genau war is egal. Wir haben uns dann auch ganz schön gezofft, aber mittlerweile haben wir wieder ne Basis auf der vernünftige Gespräche wieder möglich sind.
Live sind wir seit 1995 ständig unterwegs, ich glaub wir haben mittlerweile so um die 250 Shows gespielt, was recht viel ist, wenn man bedenkt, dass wir alles ja auch DIY machen. 4 Touren mit den DERITA SISTERS tja ....

Euer neuer Longplayer "We ain't shit" ist ja genauso wie das Mini-Album auf Horror Business Records erschienen. Wie seit ihr auf Horror Business Records gekommen? Habt ihr den Dave angesprochen oder hat der euch angesprochen? Und die Frage ob ihr mit dem Label gut klar kommt erübrigt sich eigentlich, da der Dave ja ein extrem netter Kerl ist, aber wie ist denn euer Verhältnis zu ihm??
Frank: Dave und nett ??? Dave ist ein Arschloch ... der hat uns einen Knebelvertrag auf´s Auge gedrückt, das ist unglaublich. Wir verkaufen Millionen und sehen nicht einen Pfennig davon .. hahaha, nein Spaß beiseite. Als wir damals die YOHIMBE aufgenommen hatten, haben wir einen Song davon auf die CD-Beilage beim OX gepackt und Dave hörte den Song fand ihn gut und bot uns an die CD rauszubringen. So ist die Zusammenarbeit entstanden und bis heute können wir nichts schlechtes über den Dave sagen, in Gegenteil: Was der alles für die Bands macht ist schon hart. Ich finds schon hart wenn ich so durch die unendlichen weiten des Internets surfe und unsere CD´s bei nem japanischen Mailorder entdecke ! Und sowas kommt halt durch Dave !!!

Noch vor der Veröffentlichung des Mini-Album "Too old to live, too young to die!" habt ihr euch von eurem Sänger getrennt und Frank hat dann den Gesang-Part übernommen. Wie kam es zu dieser Trennung und wie ist euer Verhältnis zu dem ehemaligen Sänger Heute? Wieso habt ihr damals keinen neuen Sänger gesucht?
Frank: Also, von Anfang an war unser Sound mehr oder weniger 2-gleisig .. Hardcore und melodischer Punk-Rock. Nach 2 Jahren war der Punk erreicht an dem wir unsere Instrumente immer besser beherrschten und natürlich die Songs (aus unsere Sicht) immer besser wurden, vor allem die melodischen Dinger. Unser damaliger Sänger Barman hat die Melo-Sachen, vor allem die englischen Dinger aber nicht so gut hinbekommen, so dass der Wille, der eigentlich unser Drummer war, nach Vorne ans Mikro wechselte und wir von da an 2 Sänger hatten. Wille und Barman waren neben mir übrigens auch die beiden anderen Gründungsmitglieder. Nach ein paar Jahren in dieser Besetzung (2 Gitarren, Bass, Drums, 2 Sänger) verließ Wille die Band. Ich denke der Hauptgrund für seine Entscheidung damals waren wohl die Reibereien mit mir. Die aber nicht ausbleiben unter Brüdern, ne Wille ?! Mittlerweile is er ja auch wieder an Bord (wieder als Schlagzeuger) und wir beide sind auch älter geworden und gehen an den ganzen Geschwisterscheiß ein bisken relaxter ran. Gut ... Wille verließ die Band. Die Songs waren aber bis dahin schon so ausgerichtet, dass sie von 2 Sängern gesungen werden mußten. Weil wir aber kein Bock mehr hatten weiterhin mit 6 Leuten auf der Bühne zu stehen, was ganz schön eng werden kann, hab ich Wille´s Part mehr schlecht als recht übernommen. Persönlich find ich nämlich, dass er einer der besten Sänger ist, die ich je gehört habe. Meine Stimme hat sich zwar über die letzten Jahre, sagen wir mal, OK entwickelt, aber an ihn werd ich wohl nicht rankommen. Aber nun gut, er will halt lieber Schlagzeuger sein und das macht er ja auch sehr, sehr gut !!! ... Wir machten also weiter mit mir als 2. Sänger. 1999 kam es dann zum Zerwürfnis mit Barman. Der Hauptgrund darin war einfach der, dass wir uns immer weiterentwickelten, aber Barman nicht. Und er wollte es auch nicht. So kam es erst zu einem Rausschmiss unsererseits, was wir aber sehr bedauerten und ihn baten wieder einzusteigen, was auch einige Zeit gut ging, er aber dann für sich endgültig nen Schlußstrich unter das Thema WEEKLY CAROUSE gezogen hat. Natürlich war das Verhältnis zu Barman danach erstmal gestört, aber mittlerweile verstehen wir uns wieder sehr gut mit ihm ... die Zeit heilt alle Wunden !!! Warum wir uns keinen neuen Sänger gesucht haben ??? Weiß nicht !!! Vielleicht ist ein Grund, dass man mit 4 Leuten auffer Bühne noch viel mehr Platz zum abspacken hat, als mit 5 !!!!
Toby: Ich komm mit Barmän super klar, aber leider sehen wir uns viel zu selten....aber wenn, isset klasse, wir trinken bier, unterhalten uns über die guten alten zeiten und haben einfach nur spass! Da kann es schon mal passieren, dass man zu dritt 30 Flaschen Bier wegtrinkt! Ausserdem hat er unmengen von platten, auf die ich neidisch bin! Ich spekulier da auf sein erbe, hehe!

Euer neues Album kommt auch viel vielseitiger rüber als das letzte Mini-Album. Während ihr auf dem Mini-Album immer konsequent melodischen, englischsprachigen Punk gespielt habt, reicht es beim neuen Album von langsameren Nummern bis über deutschen Gesang. Was waren die Gründe dafür, dass sich euer Musikstil seit dem letzten Album so entwickelt hat??
Toby: Frank ist sehr alt geworden! Nein, mal im ernst, er ist ein genialer Songwriter und jetzt konnte er mal endlich sein Potential ausschöpfen! Wir sind auch immer offen für neue Ideen und Innovationen!
Frank: Wie der Toby schon sagt: ich bin alt geworden ! Nein, langsame Nummern hab ich schon immer geschrieben, was wohl an den Einfluß von SOCIAL DISTORTION liegt. Abwechslungsreich waren wir auch schon immer, wie gesagt, wir haben immer ne Mischung aus melodischen Punk und Hardcore gemacht. Den Hardcore hört man bei dem Mini-Album auch gut ...siehe THAT`S HOW I FEEL. Zu den deutschen Songs kann ich nur sagen, da hatte ich mal Bock drauf sowas zu schreiben und die anderen fandens geil !!!
Florian: Ich weiß gar nicht, ob man wirkliche Gründe dafür nennen kann. Wir planen ja so eine Aufnahme nicht Jahre im voraus und fangen dann an Songs zu schreiben. Wenn wir meinen, wir haben genug Material um ins Studio zu gehen, wird das halt gemacht. Ob da jetzt ein oder zwei deutschsprachige Stücke oder Hardcore Sachen dabei sind spielt keine Rolle.

Auf dem neuen Album hört man auch zum ersten Mal eine Frauenstimme. Wer ist denn diese Frau und wird die euch auch bei kommenden Veröffentlichungen unterstützen?
Toby: Sind sogar zwei Mädels, Janine und Nadine. Ob sie uns noch weiter unterstützen? Mal schauen, wäre auf jeden Fall sehr interessant...
Frank: Die Idee entstand aussem Suff heraus. Die beiden Mädels sind uns gut bekannt und ich hatte auch schon die Idee zu dem Song, nur fehlte noch der passende weibliche Part. So kam es dass ich eines Tages eine von beiden Mädels fragte ob sie nicht Lust hätte das mal zu machen. Ich weiß nicht mehr wen von beiden ich zu erst fragte ... will keine bevorzugen ... da die beiden aber aber sehr gute Freunde sind wollten sie wenn überhaupt, das ganze nur zu zweit machen. Ich denke, das Ergebnis kann sich hören lassen .. und natürlich können die beiden sich auch sehen lassen. Im Moment sind sie bei fast allen Konzerten erst mal als Gastsängerinnen dabei. Ob es nochmal sowas gibt ... wer weiß !!!

Bei dem Song "Ohne Deutschland" gebt ihr euch ja nicht sonderlich patriotisch. Bezieht ihr in diesem Song Stellung zu dem Patriotismus, der auch in der Punk-Szene immer mehr Zulauf bekommt oder was waren die Gründe für diesen Song? Wie ist denn euer Verhältnis zu Deutschland?
Toby: Man ist hier gross geworden, mehr nicht! Ich habe keine besondere Beziehung zu Deutschland und ich halte auch nichts von Patriotismus, egal welcher nationalität man angehört! Ich bin nicht besser als jemand aus Timbuktu oder was weiss ich woher und umgekehrt! Ich bin nicht stolz Deutscher zu sein, aber dennoch froh hier leben zu können! Mit dem Song verbinde ich einfach, dass es scheiss egal ist, wer oder was man ist, man sollte sich einfach nur selber treu bleiben und sein Ding durchziehen!!!
Frank: Ich kann dem Toby nur zustimmen. Wir sind alle sehr priviligiert hier geboren und aufgewachsen zu sein, aber stolz bin ich nicht. Worauf auch ? Auf Goethe ??? Das ist mir zu wenig, vor allem wenn man mal unsere Geschichte betrachtet. Oder soll ich stolz darauf sein, dass meine Mutter ne Rentenerhöhung von 2 EURO bekommt, aber ihr Krankenkassenbeitrag gleichzeitig um 6 erhöht wird ?!?!
Florian: Für mich ist es einfach ein netter ?Deutsch-Punk? Song. Ab und an sollte man schon mal sagen, auf welcher Seite man steht. Patriotismus und stolz auf ?sein? Land zu sein sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Ich bin in keinster Weise stolz auf ?mein? Land, aber ich kann sagen, dass ich verdammtes scheiß Glück hatte oder hab? hier zu leben. Es geht uns hier verdammt gut und noch bekommen wir alles in den Arsch gebuttert. In anderen Ländern sieht das schon ganz anders aus und da wird nicht so in saus und braus gelebt, wie hier. Aber trotzdem hält mich dieser ?Zustand? nicht hier in Deutschland. Früher oder später werde ich mal die Fliege machen und mir andere Länder ansehen.

Wie entstehen denn eure Songs und wer schreibt dazu die Texte und macht dann die Melodie?? Habt ihr da zuerst den Text und überlegt euch dann eine Melodie dazu, oder steht da zuerst die Melodie??
Toby: Frank kommt mit nem Song zur Probe und wir anderen meckern so lange rum, bis er uns gefällt! Dann noch´n Text und gut is!

Da ihr ja auch schon öfters mal mit den DeRita Sisters auf Tour wart wollte ich euch mal fragen, was denn bisher euer schönstes Erlebnis während einer Tour war und was bisher die schlechteste Erfahrung auf Tour war. Seit ihr gerne auf Tour und mit welcher Band hattet ihr bisher am meisten Spass?
Toby: Das beste Erlebnis war definitiv das "Belchfest" in Wermelskirchen auf der "Bring Your Own Beer - Tour" 2002!!! Ne Horde Erwachsener, die sich wie Achtklässler aufführen und ne viertel Stunde lang nur rülpsen und furzen, haha! Ausserdem sollte man die Jungs keinen Scheisse-Porno gucken lassen, wenn man auf der Autobahn fährt...Den meissten Spass hatte ich persönlich mit "Drop Pants For Food"! Ich liebe die Jungs und Mädels, das gab immer legendäre Sambuca-Schlachten!
Frank: Die lustigste, allerdings auch von der Orga her beschissenste Tour war die 2. im Jahre 2000. Es sind so viele Shows ausgefallen, aber egal. Entweder sind wir nach Amsterdam gescheppert und haben uns da mit 10 Mann die Hucke vollgezogen, oder haben auf St. Pauli mitten in der Nacht noch 3 Bratwürstchen gegessen. Dort hab ich auch das ekeligste was bis jetzt auf Tour passiert ist erlebt. Florian ist ein absoluter Mc-Doof-Fan, warum das so ist weiß wahrscheinlich nur er. Jedenfalls, als wir dann die ganze Nacht durchgezecht haben, bekam der wie immer Hunger. Was macht er ... er holt sich erstmal bei Mc-Doof für 35 DM Burger. Das sind dann natürlich ne Menge Burger. Alle hatt er in dieser Nacht nich geschafft, so dass er die restlichen am nächsten morgen gegessen hat !!! So was widerliches !!!!
Florian: Im Endeffekt waren alle Touren geil und haben `ne ganze Menge Spaß gemacht. Spontan fällt mir jetzt auch gar nicht dat lustigste oder mieseste Erlebnis ein. Klar nach drei oder vier Tagen im Suff und dann musste schon wieder in irgendeiner Siff-Bude pennen? dann will man auch wieder ganz schnell nach Hause in sein gemütliches Bettchen. Aber wenn dann die zwei Wochen rum sind und man sich vernünftig ausgeruht hat, realisiert man doch ganz schnell, dass mal wieder ne richtig geile Zeit viel zu schnell vorbei gegangen ist und man verdammt viel Spaß mit den anderen Jungens hatte.

Zumindest eure beiden letzten Veröffentlichungen sind nicht auf Vinyl, sondern nur auf CD erschienen. Haltet ihr nicht viel von Vinyl oder was sind die Gründe dafür, dass die Platten nur auf CD erschienen sind.
Frank: Einmal Vinyl ham wa ja schon ....
Toby: Es geht nichts, aber auch gar nichts über Vinyl! Ich kaufe mir grundsätzlich nur LP´s, aber das Problem ist mal wieder das liebe Geld........aber es ist etwas in Planung, mal schauen!
Florian: Keine Ahnung, was der Grund dafür ist, dass wir bis jetzt nur eine Vinyl Scheibe raus gebracht haben. Vielleicht liegt es ja ach einfach an den Finanzen? aber da hab? ich erstrecht keine Ahnung von. Halte mich also lieber wieder geschlossen.

Vor allem größere Band beschweren sich ja immer wegen den illegalen MP3-Downloads im Internet, weil sie dadurch weniger Platten verkaufen. Wie sieht das denn bei euch aus, merkt ihr auch dass ihr durch die Downloads weniger Platten verkauft oder ist euch das relativ egal, da ihr ja selbst MP3s auf eurer Homepage anbietet?
Toby: Wir freuen uns, wenn sich Leute unsere Songs runterladen, so werden sie wenigstens bekannt und wenn die Leute die Lieder dann auch noch mögen ist doch alles in Ordnung!
Frank: Mir persönlich is dat echt egal. Wir verdienen ja eh kein Geld mit der Musik, wobei ich nicht sagen will, dass wir das nicht gerne möchten. Aber es geht mir jedenfalls nicht ums Geld. Mir gehts darum, dass die Leute die Songs gut finden. Es gibt nichts geileres bei nem Konzert die Kids zu sehen wie sie mitsingen. Das ist der Hammer !!!!
Florian: Richtich?.is doch geil, wenn die Kids das Zeug aus dem Netz laden. So hat man ja auch wirklich mal die Möglichkeit eine viel breitere Masse zu erreichen und wer die Platte haben will, kann sie ja immer noch für nen unschlagbaren Preis erstehen.

Welche Bands habt ihr denn immer schon bewundert und für welche Band würdet ihr mal gerne auf einem Tribute-Sampler mit dabei sein?
Toby: Mötörhead, AC/DC und Kiss sind meine persönlichen Götter! Mit einer alten Band habe ich mal "Hounddog" von Elvis gecovert, über Elvis geht wirklich nichts! Diese Künstler bewundere ich über alles und es gibt noch viel zu viele Bands, um sie hier aufzuführen
Frank: Ich bin, wie ich auch oft zurecht kritisiert werde, ziemlich engstirnig in meinem Musikgeschmack. Es gibt eigentlich nur 2 Bands von denen ich alles hören kann: NOFX und SOCIAL DISTORTION. Früher stand ich auch total auf SUICIDAL TENDENCIES. Also wenn Tribute, dann eine von den 3 Bands !!!
Florian: Für?n nen Beatles Sampler wär ich gerne bereit wat dabei steuern. Moment? ich glaub? wir hatten sogar schon mal die Möglichkeit an so nem Teil mitzuarbeiten, aber irgendwie is da nichts draus geworden. Ansonsten is Social D. auf jeden Fall immer ein Beitrag wert.

Nennt hier doch mal kurz eure momentanen 5 Lieblingsplatten.
Toby: Zeke - "Death Alley"
Turbonegro - "Darkness Forever"
KISS - "Alive I"
Misfits - "American Psycho"
Choking Victim - "No Gods/No Managers"
......und natürlich alles von Weekly Carouse!!!
Frank: NoFX (alles), Social Distortion (alles), Bad Religion (Suffer, No Control), Suicidal Tendencies (Join the Army, How will I laugh tomorrow ...), Ramones (Rock´n Roll Highschool – der Film !)
Florian: Dropkick Murphys (?Blackout?), Real McKenzies (?Oot & Aboot?), Blood For Blood (?Outlaw Anthems?), Boy Sets Fire (?Tomorrow Come Today?), Ignite (?Place Called Home?)

OK, das wars dann auch schon. Vielen Dank für das Interview. Noch irgendwelche letzten Worte?
Toby: Fuck World Trade!!! Hail Satan!
Frank: Ich möchte allen danken, die uns in den letzten Jahren immer wieder unterstützt haben, auch wenn viele schon gesagt haben wir sollen endlich aufhören. Die jenigen jetzt hier aufzählen würde aber zu lange dauern und ich denke die Leute wissen auch wer gemeint ist .... THANX !!!!!!!
Florian: THANX? an alle, die uns immer unterstützt haben und hoffentlich noch en paar Jährchen mit uns rumrockern. Der Rest ?Eat shit and die!?