Turbonegro - Plattenkritiken

Turbonegro - Apocalypse Dudes - CD / Bitzcore

Tracklist:

01.) The Age of Pamparius
02.) Selfdestructo Bust
03.) Get it on
04.) Rock Against Ass
05.) Don't say motherfucker, motherfucker
06.) Rendezvous with Anus
07.) Billion Dollar Sadist
08.) Prince of the Rodeo
09.) Back to Dungaree High
10.) Are you ready (for some darkness)
11.) Monkey on your back
12.) Humiliation Street
13.) Good Head

Kritik:

Ich glaube es gibt heute kaum noch eine Band, die wie Turbonegro Scheibe um
Scheibe immer wieder nur Hits veröffentlichen. Auf jeden Fall haben sich
Turbonegro mit diesem Album ihren Platz auf dem Rock-Thron mal wieder gesichert
und den kann ihnen bei solchen Veröffentlichungen auch keine mehr streitig
machen.
Wer Turbonegro kennt weiss, dass es wie KISS einfach nur die Götter des
Rock'n'Roll sind. Ich glaube es gibt auch keine andere norwegische Band die
so erfolgreich und geil wie Turbonegro sind.
Wer die genialen Song-Titel wie "Don't say motherfucker, motherfucker" oder
"Rendezvous with Anus" liest wird wohl auch gleich wissen, dass Turbonegro
auch etwas in die Scum-Punk-Richtung gehen, aber eigentlich nur textlich ein
kleines bisschen.
Das sollte aber wirklich keinen von dem Album abschrecken. Wer irgendwie auch
nur ein bisschen mit Rock'n'Roll zu tun hat, der muss sich das Album einfach
kaufen.





Turbonegro - Ass Cobra - CD / Bitzcore

Tracklist:

01.) A dazzling display of talent
02.) The Midnight Nambla
03.) Deathtime
04.) Black Rabbit
05.) Denim Demon
06.) Bad Mongo
07.) Mobile Home
08.) I got erection
09.) Just flesh
10.) Hobbit Motherfuckers
11.) Sailor Man
12.) Turbonegro hate the kids
13.) Imorgen skal eg daue
14.) Raggare is a bunch of Motherfuckers

Kritik:

Also jetzt nur mal kurz zur Info und als kurze Info warum die Kritik jetzt
nur so kurz wird. Ich habe die beiden Turbonegro CDs "Ass Cobra" und
"Apocalypse Dudes" gleichzeitig als Promos bekommen und habe jetzt gerade
auch die Kritik für die "Apocalypse Dudes" geschrieben, deshalb kann ich zu
diesem Album eigentlich keine Kritik mehr schreiben, weil in der Kritik zu
"Apocalypse Dudes" eigentlich schon alles gesagt wurde. Also lest euch diese
Kritik durch.
Hierzu kann ich nur soviel sagen, dass das Album mindestens genauso geil
ist wie "Apocalypse Dudes", aber das sollte jedem eigentlich schon klar sein,
der Turbonegro kennt.