Tower Blocks - Plattenkritiken

Tower Blocks - Praise your Ghetto - CD / Knock-Out Records

Tracklist:

01.) Night in the city
02.) Football junks
03.) I woke up dead
04.) Drunk in Public
05.) Toady
06.) Stick together
07.) Crash cab driver
08.) Same old story
09.) General Boredom
10.) Back against the wall
11.) Taught to fight
12.) Wimps & rebels
13.) Love parade hate
14.) Old School Boy
15.) Life is hard

Kritik:

Nachdem die Tower Blocks mit ihrem Demo schon ziemlich eingeschlagen sind war
es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis sich ein Label findet. Mit dem ersten
Longplayer konnte man nun sogar bei Knock-Out Records landen.
Die Tower Blocks spielen alten englischen Street-Punk, der an die frühen 80er
erinnert und auch die Stimme des Sängers ist für diesen Sound typisch. Das die
Jungs ihr Handwerk gut verstehen merkt man unter anderem auch daran, dass es auch
Gitarren-Soli in den Songs gibt. Bei den Refrains gibt es dann teilweise auch
klasse Chöre und insgesamt ist es also eine ganz gelungene Produktion geworden.
Auch die Aufmachung der CD geht in Ordnung und im Booklet findet man neben den
Texten auch jede Menge Fotos.
Einziger Kritik-Punkt den es für mich hier gibt sind die ganzen "OIs" während
den Songs. So was habt ihr doch echt nicht nötig Jungs.
Insgesamt also eine gute Veröffentlichung, die zwar den Street-Punk nicht neu
erfindet, ihn aber erweitert.