Thoughts Of The Four - Plattenkritiken

Thoughts Of The Four - No risk no punk CD / Band-Homepage / Selbstproduziert

Tracklist:

01.) AKA the stranger
02.) Even if it's wrong
03.) Soulchaser
04.) Mistakes
05.) This world needs more heroes
06.) Hold on

Kritik:

Hmm, wenn ich so richtig überlege, fällt mir spontan keine
einzige aktuelle Band aus Luxemburg ein. Klar, Petrograd
fallen mir da ein, aber die gibts schon seit ein paar Jahren
nicht mehr. Thoughts Of The Four kommen jedenfalls auch aus
Luxemburg und existieren seit 2008, damals noch unter dem
Namen "The Invasion".
Wenn ich richtig informiert bin, handelt es sich bei der
hier vorliegenden CD-EP um die erste Veröffentlichung der
Band. Musikalisch ist das Ganze nicht so einfach einzuordnen,
Thought Of The Four bewegen sich irgendwo zwischen Indie und
(Post-)Punk. Die Songs bewegen sich meisten im unteren Tempo-
Bereich, besitzen viele schöne Melodien und teilweise auch
sehr eingängige Refrains (z.B. "This world needs more heroes").
Mein Ding ist das hier allerdings überhaupt nicht. Die Songs
sind viel zu langsam und insgesamt viel zu sauber. Alles was
ich an Punk-Rock liebe (Wut, Power, Rotz) fehlt hier komplett.
Stattdessen gibts total weichgespülten Rock, der absolut
massentauglich ist. Also wer auf Blink 182 und Konsorten steht,
dürfte bei Thoughts of the Four genau richtig sein. Wer dagegen
auf rotzigen Punk-Rock steht, ist hier definitiv falsch!
Die CD kommt übrigens im schicken, auf beide Seiten aufklappbaren
Digi-Pack inkl. Songtexten und Band-Fotos. Zudem liegt der CD
noch ein Aufkleber bei!