The Used - Plattenkritiken

The Used - Vulnerable - CD / Band-Homepage / Hopeless Records

Tracklist:

01.) Hands And Faces
02.) Put Me On
03.) Shine
04.) Now That You're Dead
05.) Give Me Love
06.) Moving On
07.) Getting Over You
08.) Kiss It Goodbye
09.) Hurt No One
10.) Together Burning Bright
11.) I Come Alive
12.) This Fire

Kritik:

The Used gibts mittlerweile schon seit knapp 15 Jahren und
haben in dieser Zeit vier Alben und mehr als 10 Singles
veröffentlicht. Ich hatte die Band immer als "uninteressant"
abgespeichert, ohne überhaupt mal reingehört zu haben. Das
ich das neue, fünfte Album jetzt zum Besprechen zugeschickt
bekommen habe, komme ich wohl nicht mehr drumrum, die CD auch
mal anzuhören.
Nach den ersten paar Songs bin ich aber ganz froh dass ich
mich nie mit der Band beschäftigt habe. Die 12 Songs sind
wirklich komplett uninteressant, schon lange keinen solchen
Quatsch mehr gehört. Völlig langweiliger Indie-Rock mit den
schlechtesten Einflüssen aus Screamo, Emo und Metalcore.
Natürlich wird auch mal mit Elektro-Einflüssen experimentiert,
sowas darf schließlich bei keiner schlechten Platte fehlen.
Das hier klingt wie Refused in halber Geschwindigkeit mit
beschissenen Texten, gespielt von langweiligen Spießern. Und
ich Depp habe mir die CD tatsächlich 2x angehört ... never again!!!!
Immerhin kann ich die Band jetzt mit besserem Gewissen scheisse
finden, immerhin habe ich mal reingehört.