The Skulls - Plattenkritiken

The Skulls - The Golden Age of Piracy - CD / Band-Homepage / Dr. Strange Records

Tracklist:

01.) Aye, Aye, Aye
02.) Can Punk Rock Pay The Bills?
03.) Summer of Hate
04.) Trainwreck
05.) Have a Nice Day
06.) Monet
07.) Wake Up
08.) You Can't Drag Me Down
09.) Black Day
10.) I Don't Care
11.) What a Waste
12.) Rattle Your Bones
13.) Jerry #5
14.) Pirate Song

Kritik:

The Skulls zählen zu einer der dienstältesten Punk-Bands aus Los Angeles. Gegründet
wurde die Band im Jahr 1977. Nach dem letzten Album "Therapy for the Shy", das im Jahr
2002 erschienen ist, kommt ein Jahr später schon ein neuer Longplayer.
Um eins mal gleich vorneweg zu nehmen: Viel neues bekommt man hier nicht geboten. Dafür
wird das Alte aber solide dargelegt und weiss auch zu gefallen. Punk-Rock mit 77er
Einflüssen und das ganze kommt auch verdammt authentisch rüber. Vor allem die rauhe
Stimme des Sängers weiss zu gefallen. Das Ganze erinnert mich irgenwie an frühe Peter
& the Test Tube Babies.
Wer auf 77er Punk-Rock wie Peter & the Test Tube Babies steht, der sollte diese Band
auf jeden Fall mal antesten.