The Shoemakers - Plattenkritiken

The Shoemakers - Turn me on - LP / Band-Homepage / Wanda Records

Tracklist:

A Side:
01.) F.U.C.K.
02.) Turn Me On
03.) She Has No Time
04.) I Don?t Wanna Be Like You
05.) I Will Die
06.) Monsters Every Weekend

B Side:
07.) I Can?t Control Myself
08.) Radio Rock
09.) Drink With Me
10.) I Don?t Care
11.) It?s Over
12.) No Money
13.) Killer

Kritik:

Wird in letzter Zeit leider immer seltener, dass Vinyl-LPs
als Promos verschickt werden, was ich eigentlich sehr schade
finde. Nett auf jeden Fall, dass Wanda Records nach wie vor
auch Vinyl als Promo verschickt, obwohl die meisten Releases
auch auf CD erhältlich sind. So auch bei dieser LP von The
Shoemakers. Die Band kommt aus Rosswein (Sachsen) und gründete
sich Ende 2000. Drei Jahre später folgte die erste 10" und
mit "Turn me on" legen die vier Jungs jetzt ihren ersten
Longplayer vor.
Und die 13 Songs der Shoemakers haben es wirklich in sich.
Geiler 77er Punk-Rock, erweitert mit ein paar Glam-Rock-Elementen.
Die Mucke kommt sehr rotzig und trotzdem mit vielen schönen
Melodien daher. Durch die einprägsamen Refrains und den
teilweise mehrstimmigen Gesangt sind die meisten Songs extrem
eingängig und vor allem "F.U.C.K." und "She has no time" sind
richtige Ohrwürmer ... aber eigentlich sind das fast alle Songs
auf dieser Platte. Wer Vergleiche braucht sollte sich an den
Briefs oder den Stitches orientieren. Insgesamt bleibt ein
verdammt gelungener Longplayer, bei welchem mich fast alle
Songs überzeugen können ... richtige Ausfälle gibts bei den
13 Songs überhaupt keine!
Neben dem schönen Format und der gelungenen Mucke, ist auch die
Aufmachung sehr schick geworden. Die Platte kommt inkl. bedruckter
Innenhülle, auf der sich neben Fotos der verschiedenen Band-
Mitglieder auch die Songtexte befinden. Auf der Vinyl-LP gibts
mit "Killer" sogar noch einen zusätzlichen Bonus-Song.