The Peers - Plattenkritiken

The Peers - Rockit Repeat - CD / Band-Homepage / Trash 2001 Records

Tracklist:

01.) Allright tonight
02.) Rockcity
03.) Life for love
04.) Victims return
05.) Kisses like a hurricane
06.) All for you
07.)
The reason why
08.) Until the end
09.) Mad man dan
10.) Restless
11.) Punx not Ted
12.) Here we go again

Kritik:

The Peers kommen aus Oldenburg und existieren seit 1999. Das
einzige Mal wo ich bisher auf die Band aufmerksam wurde, war
durch ihren Beitrag auf dem Blondie Tribute Sampler "Our small
tribute to Blondie". Soweit ich weiss hat die Band bisher
einen Longplayer auf dem Weserlabel veröffentlicht und mit
"Rockit Repeat", ihrem zweiten Longplayer, sind The Peers
jetzt auf Trash 2001 Records gelandet.
Musikalisch bewegt sich die Band hauptsächlich im Rock'n'Roll
mit ein paar Einflüssen aus Rockabilly und Punk-Rock. Das
Ganze kommt sehr trashig daher und bietet auch ein paar
Ohrwürmer, insgesamt ist die Mucke aber eher nicht mein Fall.
Mir persönlich etwas zu ruhig und richtige Hits sind auch
nicht vorhanden. Wer auf guten alten rotzigen Rock'n'Roll steht,
wird wahrscheinlich Gefallen an diesem Album finden, ich
persönlich kann allerdings nicht viel damit anfangen ...
Aufmachung geht in Ordnung, zumindest die Texte der Songs hätte
man aber noch mit ins Booklet packen können. So findet man im
farbigen Booklet lediglich ein Foto der Band sowie Label-
Werbung von Trash 2001 Records.