The Makes Nice - Plattenkritiken

The Makes Nice - This time tomorrow CD / Band-Homepage / Frenetic Records

Tracklist:

01.) Take over
02.) Do it again
03.) Don't do it some more
04.) Melody, please
05.) Waterworld
06.) You want me bad
07.) Don't you understand
08.) Her personal vendetta
09.) You can't stand the competition
10.) You can't take it with you
11.) It's understood
12.) Got it wrong from the start
13.) When it's all gone
14.) The empty sea

Kritik:

Eine weitere Band, die ich bisher nicht kannte, gibts hier
mit The Makes Nice. Die drei Jungs kommen aus San Francisco
und scheinen auch noch nicht lange zu existieren. Die hier
vorliegende CD ist jedenfalls das zweite Album der Band,
das innerhalb von 7 Monaten erscheint. Obs noch weitere
Releases ausser den beiden CDs gibt und seit wann die Band
genau existiert, entzieht sich leider meiner Kenntnis und
dazu kann ich auch im Netz nichts finden.
Auf "This time tomorrow" gibts 14 neue Songs, die sich
irgendwo zwischen Rock'n'Roll, Powerpop, 60ies Garage und
77er Punk bewegen. Die Songs bestechen durch zuckersüße
Melodien und harmonische Klänge, trotzdem ist der Sound
extrem rotzig und alles andere als glatt. Dafür verantwortlich
sind sicherlich die abgehackten Gitarren-Riffs und die Garage-
Tunes. Die 14 Songs sind jedenfalls alle extrem eingängig
und gefallen mir sehr gut!
Kritik gibts allerdings an der Aufmachung. Zwar kommt die CD
im Digi-Pack, leider wurde deshalb aber auch auf ein Booklet
verzichtet, wodurch der CD keine Texte beiliegen und auch sonst
kaum Infos mitkommen. Lediglich ein Foto der Band kann man auf
der Innenseite finden.