The Gumbabies - Plattenkritiken

The Gumbabies - This is plastic - CD / Band-Homepage / Schlecht & Schwindlig Records

Tracklist:

01.) Duck & cover
02.) Rose in a dustbin
03.) Cut the rope
04.) Non-Emotica
05.) The Target
06.) Sick tomorrow
07.) Anytown
08.) Back to no future
09.) Penalty kill
10.) Pinball song
11.) Revolving door
12.) Eradicated
13.) Rum, sodomy & The Clash

Kritik:

Was aktuelle Punk-Bands angeht ist München für mich
ein unbeschriebenes Blatt und von The Gumbabies hatte
ich bisher auch noch nie etwas gehört. Naja, die fünf
Jungs kommen wohl aus München und existieren seit
Anfang des neuen Jahrtausends. Ihr erstes Demo erschien
2003, zwei Jahre später folgte eine 6-Track-CD. Mit
"This is plastic" gibts jetzt den ersten Longplayer
der Band.
Und was ich hier zu hören bekomme gefällt mir richtig
gut. The Gumbabies spielen eine gelungene Mischung aus
melodischem 77er Punk-Rock und rotzigem Street-Punk mit
leichtem Glam-Rock-Einschlag. Die 13 Songs sind alle
schön rotzig, bewegen sich im Mid-Tempo-Bereich und
besitzen richtig eingängige Gitarren-Riffs und Refrains
(natürlich mehrstimmig). Musikalisch also irgendwo
zwischen The Clash, The Damned, Rancid und US Bombs.
Dazu gibts recht unpeinliche Texte und fertig ist ein
gelungenes Debüt-Album.
Die Aufmachung von "This is plastic" ist auch gut
gelungen. Neben den Songtexten gibts im Booklet zu
jedem Song noch eine passende Zeichnung sowie ein
paar Band-Fotos. Bleibt als einziger Kritikpunkt die
Tatsache dass es das Teil wohl nicht auf Vinyl gibt ...



The Gumbabies - Love, piss & underpayment - 12" / Band-Homepage / Schlecht & Schwindlig Records / Munich Punk Shop / Campary Records / Sick Night Records / Matula Records

Tracklist:

01.) Liquid sunshine
02.) I hate fun
03.) In a nutshell
04.) Safety pins on television

Kritik: Knapp zwei Jahre ist es her, dass ich an dieser Stelle
den ersten Longplayer der Münchner Punk-Band besprochen
habe, jetzt legen sie eine einseitig bespielte 12" mit
vier Songs nach.
Mit ihrem ersten Album konnte mich die 5-köpfige Band
damals richtig begeistern und daher waren die Erwartungen
an die neue Platte diesmal etwas höher. Aber die Gumbabies
schaffen es hier problemlos diese zu erfüllen. Drei neue
Songs und eine Cover-Version des Songs "Safety pins on
television" von den Public Toys. Musikalisch hat sich
seit dem Album nicht viel geändert. Nach wie vor gibts
supermelodischen 77er Punk mit starkem Street-Punk-
Einschlag. Schöne Gitarrenmelodien, eingängige Refrains,
schön rotzige Produktion - die Gumbabies haben einfach
alles richtig gemacht! Wer auf die U.S. Bombs oder auch
frühe Rancid steht, sollte hier auf jeden Fall mal
reinhören.
Neben der Musik passt natürlich auch das Tonträger-Format
und die Aufmachung. Wie bereits weiter oben erwähnt, gibts
die vier Songs in Form einer einseitig bespielten 12"-Vinyl-
Scheibe inkl. Textblatt, die auf 500 Exemplare limitiert
ist.