The Freeze - Plattenkritiken

The Freeze - Land of the Lost & Rabid Reaction - CD / Doctor Strange Records

Tracklist:

Land of the Lost:
01.) American Town
02.) Gardener and the maid
03.) No Exposure
04.) Food Lava
05.) Days of Desperation
06.) Go Team Go
07.) Nazi Fun
08.) Won't come back alive
09.) Duh Family
10.) So long ago
11.) The Megawaki Cult
12.) Sickly Sweet
13.) Pig Hunt
Rabid Reaction
14.) Warped Confessional
15.) Nothing Left
16.) Misguided memories
17.) Extremities
18.) No one's coming home
19.) Trouble if you hide
20.) Insanity
21.) Echoes
22.) Before I hit the Rubber Room
Bonus Tracks: Guilty Face Sessions:
23.) Violent Arrest
24.) Voices in my window
25.) Halloween
26.) Guilty Faces

Kritik:

Die Band The Freeze kommen aus Amerika und waren mir bis zu dieser CD völlig
unbekannt. Das sie allerdings nicht wirklich unbekannt sind zeigt die Tatsache,
dass es die Band seit 1979 gibt. In dieser Zeit hat es die Band auf unzählige
Alben, Singles und Sampler-Beiträge geschafft. Die alle hier aufzuzählen würde
den Rahmen sprengen. Bei den beiden Alben "Rabid Reaction" und "Land of the Lost"
handelt es sich um die ersten beiden Alben der Band, die 1984 und 1986 erschienen
sind.
Musikalisch bekommt man hier astreinen 80er Pogo-Punk geboten. Ohne viele Extras
wird hier einfach Punk-Rock gespielt, wie ich ihn mag. Direkt und voller Energie.
Textlich geht es sowohl um persönliches wie auch politisches. Vor allem Songs wie
"Nazi Fun" oder "American Town" sprechen hier eindeutige Worte und somit bezieht
die Band ganz klar Stellung.
Auch bei dieser Scheibe ist die Aufmachung wieder richtig gut gelungen und neben
den kompletten Texten findet man im Booklet auch noch einige Fotos. Wenn mich nicht
alles täuscht ist die Band immer noch aktiv, kann also ruhig mal angetesten werden,
denn was ich hier zu hören bekomme gefällt mir wirklich gut.





The Freeze - Freak Show / Crawling Blind - CD / Doctor Strange Records

Tracklist:

Freak Show:
01.) Suspended Heaven
02.) Insecurity
03.) Freak Show
04.) Killing Me
05.) Paralyzed
06.) Lies
07.) Short way down
08.) This dark night
09.) Salivate
10.) Feeding Time
11.) Creeping Psychosis
12.) The Playmaker
13.) Deflatable
14.) Teenage Satan
15.) Alone
16.) Empty
17.) Hooked on Suicide
18.) What's the reason
Crawling Blind:
19.) Terminal
20.) Chemical Fed compulsion
21.) Packaging Cattle
22.) Explanation Day
23.) Crawling blind
24.) Shine
25.) False Messiah
26.) My christian connection
27.) Hooked
28.) Standing Higher
29.) Pressure
30.) Streets of Distraction
31.) P2P

Kritik:

Hehe, also ich die letzte Wiederveröffentlichung der Band bekommen habe, kannte
ich die Band noch nicht, war allerdings von der CD begeistert. Das lag sicherlich
daran, dass ich damals auch den genialen Sampler "This is Boston not L.A." noch
nicht hatte. Das hat sich jetzt geändert und The Freeze zählen definitiv zu den
besten Bands, die Boston zu bieten hatte (oder noch hat??). Somit habe ich mich
auch richtig gefreut, als ich die letzte Promo-Sendung von Dr. Strange bekommen
habe und da wieder eine Wiederveröffentlichung von zwei genialen Alben von The
Freeze dabei waren.
The Freeze spielen eine gelungene Mischung aus Punk-Rock und Hardcore. Schnelle
Parts wechseln sich mit langsameren Parts ab, melodisch sind die Songs aber die
ganze Zeit. Außerdem werden die Songs mit einer Energie dahingebrettert, dass es
eine wahre Freude ist. Vor allem die Platte "Freak Show" zählt wohl zu den Meilensteinen
des Boston-Punk-Rock und da die Platten von The Freeze mittlerweile nicht mehr
erhältlich sind, sollte sich jeder der diese Platten noch nicht besitzt die
ReReleases von Dr. Strange zulegen. Diese Platten dürfen eigentlich in keiner
Plattensammlung fehlen.
Einen kleinen Minuspunkt gibts allerdings bei der Aufmachung. Sieht zwar recht nett
aus, allerdings hätte man das Booklet ruhig etwas dicker machen können und noch die
Song-Texte dazupacken. Hier im Booklet findet man "nur" Liner-Notes von Clif
(dem Sänger der Band).