The Escalators - Plattenkritiken

The Escalators - Live at Le Havre - CD / Anagram Records

Tracklist:

01.) Slumberland
02.) Video Club
03.) Get Offa My Cloud
04.) Time For Change
05.) Eskimo Rock
06.) Cut Up
07.) Young Men
08.) Flanders Fields
09.) Something's Missing
10.) The Edge
11.) Get Me To The World On Time
12.) Starstruck
13.) Dog Eat Robot
14.) Monday
15.) Survivalists
16.) The Day The Sun Burned Down

Kritik:

Nach der Veröffentlichung von ein paar Singles und ihrem
Debüt-Album verliess Nigel Lewis 1982 The Meteors und
gründete gleich darauf mit 2 weiteren ex-Mitgliedern von
The Meteors die neue Band The Escalators. In der kurzen
Zeit ihres Bestehens veröffentlichten The Escalators
ein paar Singles sowie einen Longplayer.
Bei der hier vorliegenden CD handelt es sich um eine
Live-CD mit recht guten Aufnahmen aus dem Jahr 1983.
Aufgenommen wurde die Show in Le Havre. Musikalisch gibts
auch von The Escalators langsameren Rockabilly vermischt
mit Punk-Rock, also Psychobilly. Allerdings finde ich die
Songs allesamt extrem langweilig. Hier gibts keinerlei
Höhepunkte, stattdessen klingen für mich alle Songs gleich
und die Mucke hört sich so an, als würde die Platte eigentlich
auf 45 laufen ... leider ist es eine CD und die Geschwindigkeit
muss folglich stimmen. Definitiv nicht mein Fall die Band.