The Epileptics - Plattenkritiken

The Epileptics / Flux of Pink Indians - Fits and Starts - CD / Doctor Strange Records

Tracklist:

The Epileptics:
01.) Tube Disaster
02.) I am mentle
03.) I wanna give you a 69
04.) 1970's have been made in Hong Kong
05.) Get nicked, get fined 60
06.) Two years too late
07.) 1970's have been made in Hong Kong
08.) System Rejects
09.) Hitler's still a Nazi
10.) Anarchest (69)
11.) Tube Disaster
12.) What have you got to smile about?
13.) 1970's have been made in Hong Kong
14.) System Rejects
15.) Hitler's still a Nazi
Flux of Pink Indians:
16.) Neu smell Poem / Tube Disaster
17.) Sick Butchers
18.) Background of Malfunction
19.) Progress
20.) Fun is over
21.) Some of us scream, some of us shout

Kritik:

Die Band "Flux of Pink Indians" dürfte wohl doch einigen unter euch bekannte sein,
zählten sie doch zu den Anarcho-Punk-Bands der ersten Stunde. Die Band "The
Epileptics" dürfte dagegen weniger bekannt sein. Bei dieser Band handelt es sich
um die Vorgängerband der genialen "Flux of Pink Indians", somit macht eine Split-CD
also auf jeden Fall Sinn.
Beide Bands spielen den UK Anarcho-Punk der ersten Stunde. Rauher, ungeschliffener
Punk, wie er für die 80er üblich war. Vergleiche mit Crass sind hier absolut
gerechtfertigt. Obwohl mir auch die Songs von The Epileptics wirklich gut gefallen,
sind Flux of Pink Indians für mich auf jeden Fall die Gewinner dieser Split-CD. Da
ist dann doch nochmal einiges mehr an Energie dahinter. Textlich sind beide Bands
hochpolitisch und das ohne die altbekannten Parolen, sondern Texte mit Hirn und
das Augenzwinkern in den Songs ist auch nicht zu überhören. Es darf also auch mal
geschmunzelt werden. Einige dürften sich jetzt wundern, wieso bei den Epileptics
die gleichen Songs mehrere Male auf der CD sind. Das ist deshalb der Fall, weil
die Songs aus verschiedenen Aufnahme-Sessions stammen.
Aufmachung finde ich auch sehr gelungen. Das Cover ist auf jeden Fall typisch für
die Anarcho-Punk-Bands der 80er. Außerdem findet man im Booklet die kompletten Texte
und noch haufenweise Fotos und Zeichnungen. Diese Split-Platte kann ich also auf
jeden Fall weiterempfehlen.