The Defense - Plattenkritiken

The Defense - Common sense - 7" / Band-Homepage / Crucial Response Records

Tracklist:

Side 1:
01.) Intro
02.) The last chance
03.) Common sense

Side 2:
04.) Dust
05.) Time to learn
06.) Shine

Kritik:

The Defense waren mir bis zu dieser Single völlig unbekannt
und da die MySpace-Seite auch nicht viele Infos über die
Band liefert, kann ich hier auch nicht viel zur Band-
Geschichte schreiben. Einzige Infos die ich habe: The Defense
kommen wohl aus Barcelona. Ob es neben dieser Single noch
weitere Veröffentlichungen gab/gibt, entzieht sich leider
auch meine Kenntnis.
In welche musikalische Schublade die Band gesteckt werden
kann, dürfte wohl nach dem Betrachten des Covers klar sein,
handelt es sich hierbei doch eindeutig um ein Rip-Off-Cover
von In My Eyes "Nothing to hide". Ja, hier gibts fünf mal
klassischen 90er Straight Edge New-School-Hardcore, der recht
melodisch ist und stark an Bands wie bspw. Chain of Strength,
Bold oder eben bereits genannte In My Eyes erinnert. Textlich
gehts grösstenteils um klassische Themen wie Straight Edge,
(zerbrochene) Freundschaft und im Titeltrack gibts sogar
kritische Gedanken zum Thema Religion, was heute leider gar
nicht mehr bei allen Hardcore-Bands erwartet werden kann.
Sicherlich nichts herausragendes was die vier Jungs hier
abliefern, aber wer auf klassischen Youth-Crew Hardcore steht
wird an dieser Single sicherlich Gefallen finden.