The Big Heat - Plattenkritiken

The Big Heat - The good, the bad & the nutty - CD / Knock-Out Records

Tracklist:

01.) Give the people what they want
02.) Goodfeellas
03.) Odds & Sods
04.) Top of the world 'ma
05.) Pink Slippers
06.) Between a Rock & a hard Knock
07.) Right back where we started from
08.) My generation is dead
09.) Small Town Big Shot
10.) Where have all the rude boys gone
11.) Son of Son of Sam
12.) Sideburns & Sideshows
13.) Cunning stunt
14.) Big Boss Sound
15.) Baby do the philly dog
16.) Ready to Rocksteady

Kritik:

"Was, eine Ska-Veröffentlichung auf Knock-Out Records", habe ich mich gefragt als
ich die CD zum ersten Mal in den Händen gehalten habe. Nach dem ersten betrachten
der CD würde man die wohl echt als reine Ska-Band abstempeln, aber das trifft nicht
zu.
"The Big Heat" aus Frankfurt spielen Ska-Punk und haben meiner Meinung nach echt die
perfekte Mischung aus Ska und Punk gefunden. Weder Punk noch Ska überwiegen in den
Songs, sondern sie haben echt die richtige Mischung zwischen den beiden Richtungen
gefunden, was heute eigentlich kaum noch eine Band von sich behaupten kann.
"The Big Heat" liefern hier ein klasse Ska-Punk-Album ab und zählen für mich zu den
besten Ska-Punk-Bands in Deutschland. Es gibt wirklich kaum eine andere deutsche
Combo, die die Mischung zwischen Punk und Ska so gut trifft wie "The Big Heat" und
das macht das Album auch zu dem was es ist.