Terveet Kädet - Plattenkritiken

Terveet Kädet - Ääretön Propaganda - LP+7" / Band-Homepage / Höhnie Records

Tracklist:

Side A:
01.) Message
02.) The land of Hope
03.) City and the Stars
04.) Outsider
05.) T. Tuho
06.) Pissaa ja paskaa
07.) Onnellisia Kytkentöjä
08.) Musta Jumala
09.) Outo Maa
10.) Haistelijat
11.) Tornion kevät
12.) Utopia
13.) Kumia ja verta
14.) Ongelma
15.) Sotilaat jotka marssii
16.) ...ja paljon kuolemaa
17.) Käsi

Side B:
18.) Tiedonantaja
19.) Halloween
20.) Vapaa pohjola
21.) Minä haluan paljon
22.) Sota
23.) Transvestiitti
24.) Musta
25.) Perseet ylös
26.) A.L.I.E.N.
27.) N.Y.T.
28.) Jeesus perkele
29.) Vedän Käteen
30.) Maailmanloppua etsimässä
31.) Tuntematon sotilas
32.) Anna mulle piiskaa
33.) Huominen
34.) Ei enää koskaan sotaa

Single:
Side A:
01.) Minä haluan paljon rahaa
02.) Joutukaa sielut
03.) Pissaa ja paskaa
04.) Haistelijat
05.) T. Tuho
06.) Outo Maa
07.) Mull on liian lyhyt sänky
08.) Onnellisia Kytkentöjä
09.) Vapaa pohjola

Side B:
10.) Musta Jumala
11.) Pissaa ja paskaa (encore)
12.) Tornion kevät
13.) No Fun

Kritik:

Auf Höhnie ist Verlass. Nachdem in den letzten Monaten/Jahren
unzählige Finnland-Hardcore-Klassiker von u.a. Appendix,
Riistetyt, Bastards etc. neu aufgelegt wurden, sind jetzt
endlich Terveet Kädet dran. Die Band hat mittlerweile über
25 Jahre auf dem Buckel und wurde 1980 gegründet. Ihre
Hochphase hatte die Band sicherlich in den 80ern, soweit
ich weiss hatte sich die Band allerdings nie aufgelöst
und war vor ein paar Monaten sogar erst wieder auf Deutschland-
Tour.
Bei der hier vorliegenden Platte handelt es sich um eine
Compilation-LP, auf der sich insgesamt 34 Songs von drei
Singles und drei Longplayern befinden. Musikalisch muss ich
wohl nicht mehr viel zur Band sagen, sollte den meisten unter
euch bekannt sein. Terveet Kädet stehen für kompromisslosen
Hardcore, der kräftig nach vorne brettert und dazu den ganzen
Rotz der 80er Finnen-Hardcore-Bands besitzt. Als Vergleich müssen
hier - wie sollte es auch anders sein - andere finnische Hardcore-
Bands aus den 80ern herhalten, wie bspw. Riistetyt oder Bastards.
Allerdings waren Terveet Kädet immer ein Tick härter, brutaler
und schneller ...
Als Bonus liegt der Platte bei den ersten 1000 Exemplaren noch
eine Live-Single bei, die am 21. Juli 1995 in Tampere aufgenommen
wurde. Zudem gibts noch ein Beiblatt, auf welchem sich neben ein
paar Fotos die Texte befinden, leider nur auf Finnisch ohne
englische Übersetzung.
Hier gibts auf jeden Fall einen weiteren Klassiker, der in keiner
Plattensammlung fehlen sollte.