TV Eye - Plattenkritiken

TV Eye - Nice people - CD / Band-Homepage / Just 4 Fun

Tracklist:

01.) Banana
02.) Minimal
03.) A-B-B-A
04.) Anorexia
05.) Wrong
06.) Yoko Ono
07.) My dictionary
08.) Family bore
09.) Told by my mama
10.) Modern man
11.) Ugly
12.) Mystic rubber
13.) Destroy all musick
14.) Oranges & anger
15.) Nice people
16.) Professional Punk
17.) Celebrity
18.) Look-O-Look
19.) Stupidos
20.) Radio
21.) Dr. Ray
22.) Lazer
23.) Lies
24.) Answers
25.) The stand
26.) Bored
27.) Dotty
28.) Cuckoo-Clock
29.) Not normal
30.) Grown up
31.) The legend of the glove

Kritik:

Obwohl TV Eye aus Schweden seit über 10 Jahren existieren,
hat man bisher nicht sonderlich viel von der Band mitbekommen.
Gegründet wurde die Band bereits 1998 und die Mitglieder waren
davor u.a. in den Bands Raped Teenagers und Second Sight aktiv.
Wenn ich richtig informiert bin, handelt es sich bei "Nice
people" um das erste Album.
Auffallend ist hier zuerst einmal die hohe Anzahl an Songs auf
dem Album ... 31 Lieder die meistens nicht länger als eine Minute
dauern. Der längste Song dauert 1:42 Minuten und der kürzeste 36
Sekunden. Das spricht also schonmal für die Band und auch musikalisch
wissen die vier Jungs zu gefallen. Flott gespielter und trotzdem sehr
melodischer und auch poppiger Punk-Rock mit ganz leichtem Hardcore-
Einschlag und jeder Menge Rotz. Genau so soll es sein. Irgendwo
zwischen Zero Boys, Dickies (vor allem die Stimme des Sängers hat
hier grosse Ähnlichkeit), Buzzcocks und den Weirdos. TV Eye klingen
allerdings nicht nach einem billigen Abklatsch genannter Bands,
vielmehr vereinen sie das Beste und klingen dabei total frisch und
unverbraucht. Bleibt nur zu hoffen dass wir auf den nächsten Longplayer
nicht wieder 10 Jahre warten müssen ...
CD kommt im schicken Digi-Pack inkl. einem DinA4 Texteinleger mit den
kompletten Lyrics.