Superyob - Plattenkritiken

Superyob - Quality street - CD / Band-Homepage / Randale Records

Tracklist:

01.) Quality Street
02.) Charity Begins At Home
03.) London Pride
04.) Live For Today
05.) Champagne Socialist
06.) Navvy In A Kaftan
07.) Bank Holiday
08.) Johnny Dempster
09.) Timebomb
10.) Citizen Smith
11.) Cockney King
12.) Toe Rag
13.) Public Bar

Kritik:

Franky Flame ist wohl ohne Frage eins der bekanntesten
Gesichter der englischen Street-Punk/Oi-Szene. Superyob
heisst seine aktuelle Band, über die ich leider nicht
viel erzählen kann, da ich kaum Infos habe. Jedenfalls
scheint es die Band schon 'ne Weile zu geben und "Quality
street" heisst ihr neues Album.
Wer Frankie Flame kennt, kann sich wohl auch vorstellen,
in welche musikalische Richtung das Ganze geht. Auf dem
neuen Longplayer gibts 13x melodischen und sehr eingängigen
77er Punk-Rock mit leichtem Street-Punk/Oi Einschlag. Wie
erwartet gibts oftmals mehrstimmigen Gesang, was die Songs
noch leichter ins Ohr gehen lässt. Songs wie "Timebomb" oder
"Quality streets" sind richtige Ohrwürmer. Und das i-Tüpfchen
bei dem Ganzen ist wohl der Gesang mit englischem Akzent.
Textlich sollte man nicht allzuviel erwarten, aber so einen
Blödsinn wie der Song "London Pride" habe ich schon lange
nicht mehr gehört ... Lokalpatriotismus at its "best"!
Genauso bescheuert und unnötig wie Nationalismus!