Supervoss - Plattenkritiken

Supervoss - Gratis Hits MCD / Band-Homepage / Supervoss Records

Tracklist:

01.) Suddenly
02.) Let it rain
03.) Execution
04.) Lonely Nights
05.) Juvenile

Kritik:

Supervoss kommen aus Bremen und gründeten sich ursprünglich
im Jahr 1998. Nach 2 EPs und Besetzungswechseln, fand man
2005 ein neues Lineup und legt jetzt mit "Gratis Hits" eine
neue, selbstproduzierte Mini-CD vor.
Was ich mit den 5 Songs musikalisch zu hören bekomme ist allerdings
nicht unbedingt mein Ding. Die Band bewegt sich irgendwo zwischen
Rock'n'Roll, Pop, Glam-Rock und Punk, hin und wieder finden sich
in den Songs auch Ska-Einflüsse. Die Songs sind alle sehr melodisch
und man merkt auch gleich, dass die Band gut zusammen spielt und ihre
Instrumente beherrscht, das alles macht für mich aber nicht zwangsläufig
eine gute Platte aus. Bei Supervoss fehlt mir einfach die nötige Energie
und vor allem die richtigen Hits, könnte aber auch daran liegen dass
ich mit Glam-Pop-Rock einfach nichts anfangen kann ...
Nichts zu motzen gibt es dagegen bei der Aufmachung. Im ausführlichen
Booklet findet man Fotos der Band sowie die Texte der Songs. Zudem gibt
es auf der CD noch einen selbstproduzierten Video-Clip zu dem Song "Piece
of my heart". Wen meine subjektive Kritik nicht abschreckt und wer auf
die Art von Musik steht, der/die sollte Supervoss vielleicht mal antesten,
MP3s gibts auf der Band-Homepage und auch die vorliegende CD kann darüber
für 5,- Euro + 2,- Euro Porto bestellt werden.