Substance of Dream - Plattenkritiken

Fliehende Stürme / Substance of Dream - Split - CD / Band-Homepage / Major Label

Tracklist:

Fliehende Stürme:
01.) Abschalten
02.) 25 Stunden
03.) Zurück bleiben
04.) Erinnerung
05.) Gas

Substance of Dream:
01.) Accelerate
02.) Der Magier
03.) Seconds
04.) In the mirror
05.) Krass

Kritik:

Knapp ein Jahr nach Veröffentlichung des sechsten Longplayers,
legt der Chaos Z Nachfolger Fliehende Stürme fünf neue Songs in
Form einer Split-Scheibe mit Substance of Dream vor, welche
weitere fünf Songs beisteuern.
Die Band-Geschichte von Fliehende Stürme dürfte hinlänglich
bekannt sein, darauf werde ich jetzt auch nicht weiter eingehen.
Hier gibts jedenfalls fünf neue Songs, die musikalisch an ihren
letzten Longplayer anknüpfen. Eine düstere, emotionale Mischung
aus Punk-Rock, Gothic und Dark-Wave. Mal überwiegen in den Songs
die Gothic/Dark-Wave-Anteile (bspw. "25 Stunden"), manchmal kommt
das Ganze aber auch wieder sehr punkig rüber ("Zurück bleiben)
und erinnert stark an die späte Phase von Chaos Z. Ansonsten muss
natürlich auch wieder EA80 als Vergleich herhalten ...
Substance of Dream kannte ich bisher nur vom Namen her, zur Band-
Geschichte habe ich aber leider kaum Infos. Die Band ist jedenfalls
jahrelanger Tour-Partner von Fliehende Stürme ... kein Wunder,
teilen sie sich doch auch den gleichen Schlagzeuger. Und auch
musikalisch gehts in eine ähnliche Richtung. Waviger Punk-Rock mit
Gothic-Einflüssen, der noch etwas düsterer und melancholischer
daherkommt als bei ihren Split-Partnern. Neben vier eigenen Songs
gibts mit "Krass" auch eine Cover-Version von Chaos Z ... wobei mir
der Song "Der Magier" am besten gefällt. Insgesamt eine sehr gelungene
Split-Veröffentlichung!
Aufmachung der Platte ist auch recht gut geworden. Auf der bedruckten
LP-Innenhülle befinden sich die kompletten Song-Texte von beiden
Bands.