Sportswear - Plattenkritiken

Voice of a Generation #2 Fanzine inkl. Sportswear - What it meant - 7" / Band-Homepage / Crucial Response Records

Tracklist:

Side 1:
01.) The sake of dedication
02.) Keep it together

Side 2:
03.) To be sincere
04.) Can't you see
05.) S.E. pride

Kritik:

Gleich zu Beginn der Hinweis dass diese Neuauflage des
Sportswear Demos zusammen mit der zweiten Ausgabe des
"Voice of a generation" Fanzines erscheint und wohl nicht
einzeln erhältlich ist. Deshalb ist diese Kritik hier
auch in zwei Teile unterteilt ... zuerst gehts um das
Heft und im zweiten Teil um die Single.
Beim "Voice of a generation" Fanzine handelt es sich um
die Stimme des Straight Edge Hardcore-Labels Curcial
Response Records aus Oberhausen, gemacht von Peter und
seinem Freund Arne (Sportswear, Onward und Contention).
Bei der hier vorliegenden Ausgabe ist es natürlich kein
Zufall dass die Sportswear 7" als Beilage ausgewählt
wurde, das heft liest sich nämlich wie ein dickes
Booklet zur Single. Der grösste Teil des Heftes besteht
aus einem Interview mit Peter Amdam aus Norwegen, der
in den Bands Gain, Onward und Sportswear gespielt hat.
Das Interview ist wirklich extrem ausführlich, sehr
interessant und informativ und gibt einen sehr guten
Einblick in die Biographie von Peter. Der restliche
Inhalt des Heftes besteht aus einem Bericht von Arne,
wie er in die Hardcore-Szene reingerutscht ist, ein
paar ausgewählten Reviews und jeder Menge richtig guter
Fotos (Svart Framtid, So Much Hate, Kafka Process, Barn
Av Regnbuen, Bold, Gorilla Biscuits, Project X etc.).
Alles in allem ein kurzweiliges Vergnügen das Heft zu
lesen.
Kommen wir zur Sportswear 7": Erschienen ist das Teil
wohl Ende der 90er und wurde für die hier vorliegende
Neuauflage nochmal komplett neu gemastert. Musikalisch
gibts hier klassischen Youth-Crew Hardcore, der
einerseits von Bands wie Youth of Today, Judge etc.
beeinflusst wurde, andererseits aber auch die Wut von
norwegischen Hardcore-Bands der 80er wie So Much Hate
oder Bannlyst beinhaltet. Wohl eine der interessantesten
Hardcore-Bands aus Norwegen in den 90ern und definitiv
mehr als eine weitere durchschnittliche Youth-Crew-Band
... hahaha, zumindest musikalisch :-)