Sonic Abuse - Plattenkritiken

Sonic Abuse - Still pissed - 7" / Band-Homepage / Munich Punk Shop

Tracklist:

Seite A:
01.) Full Steam Ahead
02.) Steamlander
03.) Can't Do It Like Us
04.) Something's Wrong

Seite B:
01.) 42
02.) Blowing Off Steam
03.) Iceman
04.) Abused By Society

Kritik:

Zur Band Sonic Abuse habe ich leider keinerlei Infos, ausser das
die Band wohl aus München kommt. Keine Ahnung ob die Band noch
was anderes veröffentlicht hat, oder ob die hier vorliegende
"Still pissed" 7" die erste Veröffentlichung ist. Mir selbst war
die Band bisher jedenfalls völlig unbekannt.
Was sie hier auf dieser 7" dann aber abliefern, weiss sofort zu
überzeugen. 8 Songs auf einer 7" und lediglich 3 davon brechen die
1-Minute Grenze. Ultraschneller, leich chaotischer Hardcore/
Thrashcore mit ganz leichter Metal-Kante. Wow, was für ein Brett.
Hier werden keine Gefangenen gemacht, es geht immer straight nach
vorne und es gibt keine Verschnaufpause. Unglaublich druckvoll und
energiegeladen das Ganze. Eigentlich hätte die 7" vom Sound perfekt
auf Spastic Fantastic Records gepasst, erschienen ist sie aber beim
nicht weniger sympathischen Munich Punk Shop. Wer auf Dean Dirg oder
Lights Out in doppelter Geschwindigkeit steht, ist hier genau richtig.
Nihil Baxter oder Alarmstufe Gerd fallen mir so spontan auch noch ein.
Geile Scheisse!!!
Die 7" kommt inkl. Textheft, Downloadcode und Band-Sticker und ist
auf 300 handnummerierte Exemplare limitiert (200 auf schwarzem Vinyl
und 100 auf weissem Vinyl) - da sollte man also schnell sein!