Screeching Weasel - Plattenkritiken

Screeching Weasel - Weasel Mania - CD / Band-Homepage / Fat Wreck Chords

Tracklist:

01.) My Right
02.) Ashtray
03.) Supermarket Fantasy
04.) Hey Suburbia
05.) Cindy's On Methadone
06.) My Brain Hurts
07.) What We Hate
08.) The Science Of Myth
09.) She's Giving Me The Creeps
10.) I Wanna Be A Homosexual
11.) Jeannie's Got A Problem With Her Uterus
12.) Joanie Loves Johnny
13.) Peter Brady
14.) Totally
15.) Leather Jacket
16.) Every Night
17.) Planet Of The Apes
18.) 99
19.) I Wrote Holden Caulfield
20.) Phasers On Kill
21.) You Blister My Paint
22.) Cool Kids
23.) The First Day Of Summer
24.) Racist Society
25.) Dummy Up
26.) Pervert At Large
27.) Speed Of Mutation
28.) My Own World
29.) Video
30.) Sidewalk Warrior
31.) Static
32.) Bottom Of The 9th
33.) Gotta Girlfriend
34.) You're The Enemy

Kritik:

Screeching Weasel gründeten sich bereits im Jahr 1986 und dürften
einigen unter euch bekannt sein. Wenn ich richtig informiert bin,
veröffentlichte die Band insgesamt 10 Longplayer und ein paar Singles,
bis sie sich im Jahr 2001 auflösten. 2004 fand man sich nochmal
zusammen um ein Konzert zu spielen, eine Reuinion ist aber nicht
geplant. Stattdessen gibt es hier eine Best-Off CD von Screeching
Weasel mit Songs aus fast allen Schaffensphasen der Band.
Musikalisch spielen Screeching Weasel sehr melodischen Pop-Punk, der
aber durchaus Energie besitzt und gut nach vorne losgeht. Ganz klar
hört man der Band an, dass sie die Ramones mochten, trotzdem kommt
das ganze total eingenständig rüber und weiss zu gefallen. Auf der
Best-Off CD gibt es Songs von fast allen Alben der Band (außer dem
ersten Longplayer), sowie diverse Sampler-Tracks. Hier gibts definitiv
Hits am laufenden Band, die gleich im Ohr hängen bleiben. Songs wie
bspw. "I wanna be a homosexual" oder "Racist Society" zeigen deutlich,
dass die Band durchaus politischen Anspruch mit ihren Songs hatte.
Insgesamt also eine sehr lohnende Anschaffung, vor allem auch für Leute
die die Band noch nicht kennen. Hier gibts einen gelungenen Überblick
über die besten Veröffentlichungen der Band. Wer aber sowieso schon
alles von Screeching Weasel hat, der braucht diese Best-Off nicht
unbedingt.
Auch die Aufmachung ist gut geworden. Im umfangreichen Booklet findet
man neben haufenweise Fotos auch Liner-Notes zur Band-Geschichte.