Razzia - Plattenkritiken

Razzia / Der dicke Polizist - Live Split - CD / Band-Kontakt / Impact Records

Tracklist:

Razzia:
01.) Fahnensog
02.) 12-14
03.) Kaiserwetter
04.) Die Rückkehr
05.) Relativ sicher am Strand

Der Dicke Polizist:
06.) Nix wird gut
07.) Heute & morgen
08.) Wieder ein Kind
09.) Bambule
10.) Danke & Hallo

Kritik:

Nachdem es um Impact Records Veröffentlichungs-technisch in letzter Zeit
doch etwas ruhiger geworden ist, fand ich vor kurzem zwei neue Platten
von Impact im Briefkasten. Das war zum einen das neue Supernichts Album
und dann diese Live-Split-CD.
Zu Beginn gibt es 5 Songs von Razzia. Die "Tage ohne Schatten" LP von Razzia
zählt für mich nach wie vor zu den besten deutschsprachigen Punk-Platten ever.
Aber zumindest die letzten beiden Alben (vor der "Relativ sicher am Strand")
habe ich gehasst. Hinzu kommt dann noch die Tatsache, dass es Razzia mittlerweile
wieder gibt, allerdings ohne auch nur ein Original-Mitglied. Aber ungeachtet dieser
Tatsache kann ich auch mit den neuen Songs nicht viel anfangen. Langweiliger Deutsch-
Punk mit starken Rock-Elementen, wobei den Songs einfach die Energie fehlt. Neben
4 bereits bekannten Songs gibt es mit "Die Rückkehr" noch ein komplett neues Stück
auf der CD.
Ähnlich wie bei Razzia ist das auch mit der Band "Der dicke Polizist". Außer
einigen Sampler-Beiträgen kannte ich die Band noch nicht, denke da habe ich aber
auch nicht sonderlich viel verpasst. Deutsch-Punk eben. Zwar mit mehr Energie als
das bei den Razzia-Songs der Fall ist, trotzdem nicht mein Fall. Bei "Der dicke Polizist"
sind dafür alle 5 Songs bisher unveröffentlicht.
Auch das Artwork finde ich recht dürftig. Im Booklet findet man ein paar Fotos und
Kontakt-Möglichkeiten zu den Bands, leider wurden auf die Song-Texte aber komplett
verzichtet.
Wer auf Deutsch-Punk steht und dazu noch die letzte Razzia-Platte gut fand, der wird
auch von dieser Split-CD begeistert sein ... alle anderen werden mit der CD wohl nicht
allzuviel anfangen können.