Rampage Kids - Plattenkritiken
Rampage Kids - s/t - 7" / Band-Homepage / Kotzbrocken Records / Subwix / Hochdruck Musick / SN Rex / Militanz Records

Tracklist:

Seite A:
01.) Adipositas
02.) Bauern gegen Mauern
03.) Kleine Notiz
 
Seite B:
01.) BRD Personal
02.) Splatter
03.) TV Lämmer

Kritik:

Neue Band aus Reutlingen mit ihrer Debüt 7". Keine Ahnung wie
lange es die Band schon gibt, aber soweit ich weiss gabs bisher
noch keine Veröffentlichung.
Vom Cover und vom Bandnamen her, hatte ich irgendwie mit 80er
Hardcore-Punk oder sowas gerechnet, bin nach dem ersten Song
aber doch ziemlich überrascht. Hier gibts nämlich schön rotzigen
und vor allem sehr angepissten Deutsch-Punk, wie er in den 80ern
von Bands wie Razzia, Toxoplasma, Slime etc. gespielt wurde. Also
kein beschissener 90er Deutsch-Punk, sondern viel rauer, authentischer
und wütender. Gerade an Razzia erinnert mich der Sound manchmal, der
Gesang lässt dagegen unweigerlich an die Skeptiker denken. Oder kennt
noch jemand die Band ALARM aus Bremen, die 2001 eine Hammer Split-LP
mit Chispas veröffentlicht haben? Die kommen mir nämlich auch des
Öfteren in den Sinn, wenn ich mir die 6 Songs hier anhöre. Die Band
reiht sich ein mit anderen aktuellen Bands wie Abfukk oder Kackschlacht,
die das Genre Deutschpunk endlich mal wieder völlig unpeinlich mit
neue Leben füllen. Ich finds super!
Die 7" ist auf 500 handnummerierte Exemplare limitiert und kommt auf
lila Vinyl. Rausgebracht wurde das Ganze von 5 sympathischen DIY Labels.