Radio Havanna - Plattenkritiken

Radio Havanna - Lauter Zweifel - CD / Band-Homepage / Fatsound

Tracklist:

01.) Stimme In Dir
02.) Der Weg
03.) Unser Film
04.) Wieder Wer
05.) Was Du Bist
06.) Auftrieb
07.) Lebenszeichen
08.) Die Letzten Meter
09.) Jetzt Ruft Einer An
10.) Das Ende Der Geschichte
11.) Nur Einen Schritt

Kritik:

Ursprünglich kommen Radio Havanna aus der thüringischen Provinz,
mittlerweile wohnt sie allerdings komplett in Berlin. Mittlerweile
existiert die Band seit acht Jahren, hat zwei Alben (2005 und 2007)
veröffentlicht und war mir trotzdem bisher völlig unbekannt. Jetzt
kommt mit "Lauter Zweifel" der dritte Longplayer, wie auch schon
die Vorgänger auf Fatsound.
Ich hatte absolut keine Ahnung was mich von Radio Havanna erwartet
und auch das Cover bietet da keinen Anhaltspunkt. Die elf neuen Songs
hier bewegen sich irgendwo zwischen Skatepunk, Pop-Punk und Indie.
Die Songs sind alle sehr melodisch und poppig, trotzdem recht druckvoll
und glücklicherweise nicht überproduziert. Durch den Band-Namen könnte
man vermuten, dass Rancid ein grosser Einfluss für Radio Havanna sind,
aber das hört man dem Sound nicht unbedingt an. Stattdessen erinnert
mich das Ganze eher an ZSK und Itchy Poopzkid, allerdings (in meinen
Augen) etwas besser. Positiv überrascht bin ich auch vom recht rauen
Gesang, der den ganzen Sound nochmal etwas dreckiger klingen lässt
und gut zum poppigen Punk-Rock der Band passt.
Zur Aufmachung der CD kann ich leider nicht viel sagen, da ich hier
nur eine Promo-Kopie im Papp-Einleger zum Besprechen bekommen habe,
kein Booklet o.ä. dabei.