Propagandhi - Plattenkritiken

Propagandhi - Potemkin City Limits - CD / Band-Homepage / Fat Wreck Chords

Tracklist:

01.) A Speculative Fiction
02.) Fixed Frequencies
03.) Fedallah's Hearse
04.) Cut Into The Earth
05.) Bringer Of Greater Things
06.) Die Jugend Marschiert (America's Army)
07.) Rock For Sustainable Capitalism
08.) Impending Halfhead
09.) Life At Disconnect
10.) Name And Address Witheld
11.) Superbowl Patriot XXXVI
12.) Iteration

Kritik:

Zu Propagandhi muss man wohl nicht mehr viel sagen, zählen sie
durch ihre Veröffentlichungen auf Fat Wreck Chords doch zu den
bekannteren Bands des politischen Hardcore/Punk-Rock. Nach 4 Jahren
gibt es jetzt auch endlich einen neuen Longplayer, der natürlich
auch wieder auf Fat Wreck Chords erschienen ist.
Musikalisch gehen Propagandhi nach wie vor ihren eigenen Weg.
Melodischer und hymnenhafter Punk-Rock, der öfters mit 80er Hardcore
Elementen angereichert wird und somit auch verdammt energiegeladen
und powervoll rüberkommt. Wie immer eine sehr gelungene Mischung aus
melodischeren Parts und wütenden Hardcore-Attacken, wobei das Album
im Gesamteindruck doch etwas ruhiger rüberkommt als die Vorgänger.
Dazu gibts natürlich wie gewohnt hochpolitische Texte, bei denen die
Band kein Blatt vor den Mund nimmt. Hatte sich beim letzten Album
eigentlich fast alles im die "neue" amerikanische Regierung gehandelt,
so wurde die Band diesmal wieder wesentlich facettenreicher und es
geht in den Texten bspw. um Umweltzerstörung und Unterdrückung. Sehr
gelungen finde ich auch den Text zu dem Song "Rock for sustainable
capitalism", bei dem sich die Band kritisch mit der Vans Warped Tour
auseinandersetzt, was meiner Meinung nach auch dringend mal nötig
ist.
Auch die Aufmachung der CD ist ziemlich fett geworden und sieht sehr
nett aus. Im verdammt dicken Booklet findet man die kompletten Texte
der Songs, sowie weitere Statements der Band zu verschiedenen Themen
inkl. Literaturhinweisen.
Absolut gelungenes Album, das ich allen ans Herz legen kann. Schön
dass es immer noch Bands gibt, die ihren Idealen treu bleiben und
auch nach über 15 Jahren noch nichts an ihrer Wut und Radikalität
eingebüßt haben ...