Pleased To Meet U - Plattenkritiken
Pleased To Meet U - Ausgang Mexiko - CD / Band-Homepage / Major Label

Tracklist:

01.) Lee und Luv
02.) Staunen
03.) Einkauf
04.) Feiertag
05.) Mexiko
06.) Die schönen Züge.Eine Jugend
07.) Mittlere Hitze
08.) Oben
09.) Schneeschmelze
10.) Schwarz Weiss

Kritik:

Beim ersten Betrachten des Covers dachte ich Ausgang Mexiko
wäre der Band-Name, aber das ist ja der Albumtitel und die
Band heisst Pleased To Meet U. Dass ich die Band bisher nicht
kannte, dürfte klar sein, aber sie kommt wohl aus Köln und
veröffentlichte ihr Debüt-Album 2007. Jetzt kommt Album Nummer
Zwei, mit dem man auf dem Major Label gelandet ist.
Hmm, nach dem ersten Hören bin ich etwas irritiert und es fällt
mir ziemlich schwer die gehörte Musik zu beschreiben. Die 10
Songs bewegen sich irgendwo zwischen Punk-Rock im Stil von
Oma Hans, Kommando Sonne-nmilch, Turbostaat etc. und Indie, wie
man ihn mit Sonic Youth verbindet. Das Ganze ist ziemlich poppig,
oftmals recht ruhig und langsam, genauso oft dann aber auch wieder
etwas schneller, rockiger und krachiger. Durch die kryptischen
Texte und den Gesang erinnern die schnelleren Parts eben an die
oben genannten Rachut Bands oder auch Turbostaat. Teilweise gefallen
mir die Songs zwar recht gut, insgesamt ist mir der Indie/Sonic Youth-
Einschlag aber doch etwas zu gross und ich langweile mich auch oft
beim Hören der 10 Songs.
Passend zur Musik wirkt auch das Cover etwas verstörend/ungewöhnlich
und die CD kommt inkl. dünnem Booklet mit den kompletten Songtexten.