Peter And The Test Tube Babies - Plattenkritiken

Peter And The Test Tube Babies / Reazione - Split - CD / Band-Homepage / Anfibio Records

Tracklist:

Peter And The Test Tube Babies:
01.) Youth of Today
02.) The Twitter Song
03.) Minor Celebrity
04.) Mr Mortgage
05.) Shake My World
06.) Spacecake
 
Reazione:
07.) Dam Da Bev
08.) Dr. Alex
09.) Andiamo In Tour
10.) Lovely Dream
11.) Regime Democratico
12.) Adesso Basta!
13.) Welcome To The Show

Kritik:
Zumindest eine der beiden Bands dieser Split-CD, Peter And
The Test Tube Babies dürfte den meisten von euch bekannt
sein, zählt die Band doch zu den bekanntesten britischen
Punk-Bands aus den Anfangstagen. Gegründet wurde die Band
bereits 1978 und seither wurden einige Klassiker veröffentlicht.
Hier gibts 6 neue Songs, die genau das liefern, was man von
der Band erwartet. Schnellen, melodischen 77er Punk-Rock mit
Street-Punk/Oi-Einschlag, eingängigen Refrains und vielen Sing-
A-Long bzw. Mitgröhl-Parts. Die ersten fünf Songs sind super,
etwas unnötig dagegen der letzte Song "Spacecake" in halber
Geschwindigkeit.
Weiter gehts dann mit 7 neuen Songs von Reazione aus Italien,
von denen ich bisher noch nie etwas gehört habe. Die Band gibts
wohl auch schon seit 1993 und in dieser Zeit wurden vier Alben,
eine EP, eine CD-Compilation und eine Best-Of CD veröffentlicht.
Im Vergleich zu Peter And The Test Tube Babies gehts bei diesen
7 Songs etwas ruhiger zu. Auch Reazione sind im Street-Punk/Oi
anzusiedeln, allerdings gibts hier viele Reggae/Ska-Einflüsse.
Erinnert streckenweise an Ska-P oder auch Los Fastidios, allerdings
ohne die gleiche Energie und Spielfreude zu besitzen. Der Vergleich
mit Klasse Kriminale passt da wahrscheinlich besser.
Die Gewinner auf dieser Split-Scheibe sind für mich jedenfalls
eindeutig Peter And The Test Tube Babies, unglaublich dass sie es
schaffen auch nach über 30 Jahren Bandgeschichte noch richtig gute
Songs/Platten zu veröffentlichen.
CD kommt inkl. schön buntem Comic-Artwork inkl. dickem Booklet mit
den Songtexten sowieo diversen (lustigen) Band-Fotos. Zudem befinden
sich auf der CD noch je 1 Videoclip der beiden Bands.



Peter And The Test Tube Babies - Pissups - CD / Band-Homepage / Randale Records

Tracklist:

01.) Disco Inferno
02.) Wheres Captain Kirk
03.) Toy Boy
04.) Love in the first degree
05.) Gay Bar
06.) Devil In Disguise
07.) When I fall in Love
08.) Venus
09.) I Just cant wait
10.) Busy doing nothing
11.) Especially for you
12.) Folsom Prison
13.) Ring of fire
14.) Bare Neccssities
15.) Hocus Pokus
16.) Yakity Sax 

Kritik:
Peter And The Test Tube Babies aus England dürften wohl wirklich
alle unter euch zumindest vom Namen her kennen. Die Band zählt zu
den ältesten Punk-Bands überhaupt - ihr erster Song erschien
bereits 1978 auf einem Sampler. Von der Originalbesetzung ist
zwar nur noch die Hälfte der Band (Sänger und Gitarrist), trotzdem
war die Band bis heute immer irgendwie aktiv. Erschienen sind ca.
10 Studioalben, diverse Live-Alben und ein paar wenige EPs.
Mit dem hier vorliegenden "Pissups" gibts allerdings kein neues
Studio-Album (das letzte erschien 2006), sondern nur ein Cover-Album.
Alle 16 Songs sind Coverversionen von mehr oder weniger bekannten Bands
und Stücken. Die bekannteren dürften wohl die beiden Johnny Cash Songs
oder der Elvis Song sein. Für Fans der Band sicherlich toll so ein
Cover-Album, ich persönlich finds völlig unnötig - braucht kein Mensch.
Zumal die meisten Cover-Versionen nicht sonderlich gelungen sind, wie
ich finde. Dazu noch ein megahässliches Cover und ein extrem beschissenes
Label. Randale Records haben kein Problem damit irgendwelche Grauzone-
Bands zu veröffentlichen und rechten Müll wie die Onkelz oder Freiwild
im Online-Shop zu verkaufen. Ich mache seit Jahren einen grossen Bogen
um dieses Label - definitiv nicht unterstützenswert!