Penetration - Plattenkritiken

Penetration - Re-Animated: Celebrating 23 years out of the music business- DVD / Band-Homepage / Polestar Productions

Tracklist:

01.) Nostalgia
02.) She Is the Slave
03.) Lovers of Outrage
04.) Future Daze
05.) Life?s A Gamble
06.) What?s Going On
07.) Movement
08.) Vision
09.) Free Money
10.) Silent Community
11.) Don?t Dictate
12.) Danger Signs
13.) Come Into the Open
14.) Shout Above The Noise
15.) Stone Heroes
16.) Firing Squad

Kritik:

Auch wenn Penetration laut Info-Blatt relativ bekannt sein
sollten habe ich von der Band bis zu dieser DVD noch nichts
gehört. Die Band kommt aus England und gründete sich bereits
Mitte 1976. Ein Jahr später erschien ihre erste Single raus
und es folgten weitere Singles und Longplayer, bis sich die
Band nach einem Abschiedskonzert im Oktober 1979 auflöste.
Im Jahr 2002 fand die Band wieder zusammen und tourte
durch GB. Diese DVD zeigt ein Konzert von dieser Tour vom
15.12. 2002 in Newcastle.
Penetration spielen verdammt melodischen und sehr poppigen
77er Punk. Gesungen wird von einer Sängerin. Hört sich jetzt
recht unspektakulär an und das ist es meiner Meinung nach auch.
Irgendwie schafft es die Band nicht bei dem aufgenommenen
Konzert Energie und Spielfreude rüberzubringen. Keine Ahnung
was die ganzen Reunion-Shows sollen, wenn die Bands seit ca.
20 Jahren nichts mehr mit der Punk-"Szene" am Hut haben und
dann plötzlich wieder aus ihren Löchern gekrochen kommen um
wieder Konzert zu spielen und eventuell sogar Platten
aufzunehmen. Keine Ahnung ob die Band früher besser war,
die DVD kann mich jedenfalls nicht begeistern.
Die DVD hat eine gelungene Aufmachung. Im beiliegenden Booklet
findet man die Texte der Songs und auf der DVD selbst gibt es
neben dem Gig aus dem Jahr 2002 auch noch weiteres Bonus-
Material. Und zwar wären das einmal Backstage-Aufnahmen von
vor und nach dem aufgenommenen Konzert sowie private und auch
Live-Aufnahmen von ihrem Konzert beim Holidays in the Sun
Festival.