Oxydation - Plattenkritiken

Oxydation - Ruhestörung - CD / Band-Homepage / Noisegate Productions

Tracklist:

01.) Ansprache
02.) Saddam im Keller
03.) Diktatur
04.) Keine Chance / Wohin
05.) I hate my harp
06.) I hate my state
07.) Todesfuge (Nazis raus)
08.) Spielzeugeisenwahl
09.) Bin ich ein Punk?!
10.) When you say nothing at all
11.) Blick in die Zukunft
12.) Gema nach Hause

Kritik:

Oxydation existieren seit 1999, wirklich aktiv wurde die Band allerdings
erst nach ein paar Besetzungswechseln schließlich 2001. Bisher hat die
Band 2 CDs selbst rausgebracht, war auf einigen Samplern vertreten und
war auch live ziemlich aktiv.
Musikalisch gibts hier Deutsch-Punk, allerdings sicherlich keinen klassischen.
Stattdessen wird auch mal etwas rumexperimentiert und es kommt bspw. auch
mal ein Klavier ("Blick in die Zukunft") oder eine Trompete ("I hate my state")
zum Einsatz. Wirklich neues gibts hier allerdings nicht und ich kann einmal
mehr nicht verstehen, wie ich früher tatsächlich mal Deutsch-Punk hören konnte.
Vor allem textlich finde ich Songs wie bspw. "Saddam im Keller" oder "Bin ich
ein Punk?!" ziemlich peinlich. Der Abschuss bildet allerdings der letzte Song
"Gema nach Hause". Zwar handelt es sich hierbei um einen Anti-GEMA-Song, trotzdem
ist die CD bei der GEMA lizensiert. Will ich jetzt nicht unbedingt der Band
anlasten (viel mehr gehe ich davon aus, dass das vom Label gemacht wurde),
trotzdem ist das meiner Meinung nach schon ein ziemlicher Widerspruch ...
Aufmachung geht dagegen in Ordnung. Im Booklet findet man ein Foto der Band
sowie die Songtexte.