Nueva Etica - Plattenkritiken

Nueva Etica - Inquebrantable - CD / Band-Homepage / Alveran Records

Tracklist:

01.) Intro
02.) Arder
03.) Declaracion de guerra
04.) Perder jamás
05.) Por los que resisten
06.) Inquebrantable
07.) Muerte por muerte
08.) Perdiendo mi tiempo
09.) Nada de vos
10.) La familia nunca muere
11.) Outro

Kritik:

Nueva Etica kommen aus Argentinien und gründeten sich im Jahr
1998. Mit dabei sind diverse Mitglieder aus älteren argentinischen
Straight Edge Bands. 1999 erschien das erste Demo der Band und
2001 der erste Longplayer. Bei "Inquebrantable" handelt es sich
meines Wissens um den zweiten Longplayer.
Musikalisch gibts eine nette Mischung aus Metalcore mit vielen
Hardcore-Einflüssen und heftigen Mosh-Attacken. Dadurch, dass bei
der Band drei (!!!) Sänger am Werk sind, kommt der Sound extrem
druckvoll und energiegeladen daher. Schnelle Mosh-Attacken,
Breakdowns und ein treibendes Schlagzeug charakterisieren die
Mucke von Nueva Etica. Aber auch Einflüsse aus dem Trash-Metal
kann die Band nicht verleugnen.
Insgesamt gibts auf dem zweiten Longplayer 9x das volle Mosh-
Brett, irgendwo zwischen Hatebreed und Terror, wobei mir Nueva
Etica wesentlich besser gefallen. Wer die Band noch nicht kennt,
sollte sie unbedingt mal antesten.