Notausgang - Plattenkritiken

Notausgang - Endlich wieder - CD / Band-Homepage / 808 Records

Tracklist:

01.) Helden
02.) Sie ist die beste
03.) Ein Land voller Blumen
04.) Mensch ist Mensch
05.) Ewig dein
06.) Glaube nie, es geht nie
07.) Für nichts
08.) Im Jahr 2000
09.) Vorbei
10.) Dr. Brunner
11.) Nur ein Punk
12.) Dunkle Wolken
13.) Keine Chance
14.) Es ist die selbe Welt
15.) Oh Baby
16.) Irrenhaus
17.) Die letzte Party

Kritik:

Laut Label-Info zählen Notausgang zu den bekanntesten
"Deutsch-Punk"-Bands der Schweiz. Keine Ahnung ob das
stimmt, ich persönlich höre die Band jetzt zum ersten
Mal. Gegründet wurde Notausgang Ende der 80er / Anfang
der 90er, ihre Debüt-CD erschien 1993 auf BMG, die
weiteren Releases sind dann aber auf Leech Records
erschienen. Nachdem sich die Band 1999 aufgelöst hatte,
meldet sie sich jetzt zurück.
Auf der hier vorliegenden "Endlich wieder" CD finden
sich zwar keine neuen Songs, dafür aber die kompletten
Songs des ersten Longplayers, sowie weiteren Songs von
den beiden Demo-Tapes. Musikalisch gibts minimalistischen
Deutsch-Punk, der in Richtung ganz frühe Ärzte oder auch
Mimmis geht. Textlich entsprechen Notausgang allerdings
nicht dem typischen Fun-Punk, vielmehr geht es in vielen
der 17 Songs sehr ernst zu. Nennen wir das Ganze doch einfach
"nachdenklichen Fun-Punk". Meist sind die Songs sehr
eingängig und "Nur ein Punk" oder "Ein Land voller Blumen"
sind richtige Hits!
Das Cover der CD sieht zwar sehr vielversprechend und
trashig aus, allerdings hätte man sich beim Booklet etwas
mehr Mühe geben können. Darin befinden sich leider nur
ein paar kurze Worte zur CD, die Cover-Abbildungen der
Original-Releases, sowie ein paar Fotos. Das hätte man
gerne etwas auführlicher machen können und zumindest
noch die Songtexte mit abdrucken ...