Not Expected - Plattenkritiken

Not Expected - Attack- MCD / Band-Homepage / Selbstproduziert

Tracklist:

01.) These days
02.) Tools of society
03.) Attack
Video:
Attack

Kritik:

Gegründet haben sich Not Expected, die aus Köln kommen, im März 2003.
Seither hat die Band einen selbstproduzierten Longplayer veröffentlicht,
war auf diversen Samplern vertreten und war auch live sehr aktiv. Wieder
in Eigenregie erscheint jetzt eine weitere MCD der Band.
Extrem nervig finde ich, wenn (Punk-)Bands in ihrem Promo-Schreiben
nur damit werben, welche tollen Wettbewerbe sie schon gewonnen haben.
Und genau das ist bei Not Expected der Fall. Was interessiert mich ob
sie ob sie den "Raw Material Band Battle" gewonnen haben oder den
deutschen Rock & Pop Preis, wenn ihre Mucke trotzdem (oder vielleicht
gerade deshalb??) langweilig ist? Die Band spielt eine Mischung aus
Punk-Rock, Ska und Reaggae, wobei der Schwerpunkt beim melodischen
Punk-Rock liegt. Für den Ska/Reggae Einfluss sorgen zwei Bläser mit
Trompete und Posaune. Besonders originell kommt die Band nicht daher, in
diesem Genre gibt es einfach zuviele andere Bands die den genau gleichen
Stil spielen und sich kein bisschen voneinander unterscheiden. Definitiv
nicht mein Ding ...
Und auch an der Aufmachung habe ich was zu meckern. Die MCD kommt zwar
mit 2-seitigem Booklet, der Innenteil ist aber komplett schwarz, ohne
irgendwelche Infos, auch auf die Texte wurde komplett verzeichtet. Dafür
gibts auf der CD noch ein Bonus-Video zu einem Song.