Norden - Plattenkritiken

Norden - s/t - CD / Mata Hari Enterprises

Tracklist:

01.) In deinem Zimmer
02.) Mein Herz schreit auf
03.) Ich komm bald wieder
04.) Grossangriff
05.) Lieber Kalt
06.) Leide Leise
07.) Scheintod
08.) 120 Milliarden Tonnen
09.) Weit Weg
10.) Wenn die Bremsen versagen
11.) Blickdicht
12.) Die Tage an denen er gut aussah
13.) Hinter ihrem Rücken
14.) Herzlos

Kritik:

Die Band Norden gibt es noch nicht lange. Seit Anfang 2002 gibt es das Trio (2 Männer, eine
Frau) jetzt und bis auf einen Track ("Lieber Kalt", der auch hier mit drauf ist) auf dem Sampler
"Hamburger Oberschule", der auch auf Mata Hari Enterprises erschienen ist, gab es von der Band
noch keine Veröffentlichung.
In dem Schreiben, das der CD beilag wird die Band mit den frühen Toten Hosen verglichen. Dieser
Vergleich hinkt aber meiner Meinung nach ziemlich. Das Trio erinnert mich eher an die Boxhamsters
in ihren frühen Tagen. Melodischer Pop-Punk mit persönlichen Texten. Als Emo würde ich das Ganze
aber nicht bezeichnen. Bei den meisten Emo-Bands ist das Tempo einfach zu langsam und die Stimme
des Sängers zu weinerlich, bei Norden ist das aber definitiv nicht der Fall. Neben der Gitarre
fallen hier vor allem die Texte positiv auf. Persönliche Texte, die in keinster Weise peinlich
rüber kommen.
Im Booklet findet man auch die kompletten Texte der Songs, leider aber keine Kontakt-Möglichkeiten
zur Band. Und auf der CD befindet sich als Bonus noch ein Video-Clip zu dem ersten Song auf der
Platte "In deinem Zimmer".