No Mayers 50 - Plattenkritiken

No Mayers 50 - Hopeless Romantic - CD / Band-Homepage

Tracklist:

01.) Every single day
02.)
On my own
03.) Breakout
04.) Tim
05.) Turtle
06.) Onemanshow
07.)
247
08.) Wake Up
09.)
Girlfriend
10.) Let me know
11.) Tried it all
12.) In to deep
13.) Saddest Song

Kritik:

No Mayers 50 (wirklich komischer Band-Name) gibt es mittlerweile schon seit 1999,
waren mir bis zu diesem Album aber völlig unbekannt. In den 4 Jahren ihres Bestehens
hat die Band aus Düsseldorf unter Eigenregie schon 2 Alben veröffentlicht und das
dritte Album kommt jetzt auch wieder in Eigenregie raus.
Musikalisch gehen No Mayers 50 ganz klar in die Melody-Punk Richtung. Melodischer
Pop-Punk, der stark in Richtung Fat Wreck / Epitaph Bands wie Lagwagon, No fun at all
und wie sie alle heissen, geht. Auf jeden Fall merkt man, dass die Band wirklich was
auf dem Kasten hat und das klingt definitiv nicht nach einem billigen Abklatsch
amerikanischer Melody-Punk Bands, sondern ist sicherlich auch sehr eigenständig.
Aufmachung der CD geht auch in Ordnung. Neben ein paar Bildern findet man im Booklet
auch die kompletten Lyrics der Songs.
Wer auf Melody-Punk-Bands wie Lagwagon oder No Fun at All steht, der wird an dieser
Band sicherlich seinen Gefallen finden. Für mich mal wieder ein durchschnittliches
Melody-Punk Album. Nicht mehr und nicht weniger.