Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

01.01.2021: Wie beim letzten Update angekündigt gehts jetzt Schlag auf Schlag mit den anstehenden Kink Records Releases. Seit letzter Woche sind die Nachpressung der VIDRO / CANKRO Split LP, die zweite NEUROTIC EXISTENCE LP und die Debüt LP von ROTURA im Presswerk und sollten alle drei dann Ende Februar oder im Laufe des März erhältlich sein. Weitere Infos dazu folgen dann bei den nächsten Updates. Weiter geplant für die erste Jahreshälfte ist dann noch eine neue 7" von LEPER, aber da gibts noch nichts konkretes. Auch hier folgen weitere Infos bei den nächsten Updates ...

Und wie gewohnt ist auch dieses Mal das Mailorder-Update sehr ausführlich ausgefallen und es gibt sehr viele neue Platten, Tapes und Fanzines im Mailorder. Neu dabei bzw. wieder erhältlich sind diesmal: All Hits - Men and their work LP, Asid - Pathetic flesh LP, Astaron - s/t LP, Axe Rash - s/t LP, Bas Rotten - Surge LP, Belgrado - Obraz LP, Big Cheese - Punishment park LP, Cambio Negro - Ecos do 3° mundo LP, Chain Cult - Demo 2018 LP, Chain Cult - Shallow grave LP, Clock Of Time - Pestilent planet LP, Cold Meat - Hot and flustered LP, Comes, The - No side LP, Constant Mongrel - Living in excellence LP, Cry Out - More echoes of a question never answered ... why? LP, Deseos Primitivos - s/t LP, Detlef. - Kaltakquise LP, Detlef. - Supervision LP, Fatamorgana - Terra alta LP, Framtid - Defeat of civilization LP, Framtid - Under the ashes LP, Fried E/M - Modern world LP, Fuse - This segregation will end LP, Geld - Beyond the floor LP, Geld - Perfect texture LP, Halb aus Plastik - s/t LP, Hekate - Days of Wrath LP, Idiota Civilizzato - s/t LP, Internal Rot - Mental hygiene LP, Iskra - Ruins LP, Khiis - Bezoar LP, Kohti Tuhoa - s/t LP, Kommando Marlies - Eskalation ja klar LP, La Rabbia - In the face of atrocities LP, Larma - s/t LP, Los Crudos - Doble LP Discografia 2xLP, Mau Maus - Society's rejects LP, Miscalculations - The perfect candidate LP, Negative Gears - s/t LP, Newtown Neurotics - Kick out! LP, Nosferatu - Solution A LP, Nurse, The - Discography LP, Obsessio - s/t LP, Oily Boys - Cro memory grin LP, Ojne - Prima che tutto bruci LP, Ojo Por Ojo - s/t LP, Omega Tribe - No love lost LP, Rat Cage - Screams from the cage LP, Rata Negra - Oido absoluto LP, S.H.I.T. - Complete S.H.I.T. LP, Scapegoats - Kopflos 12", Schrappmesser - Schlachtrufe Stimmungshits LP, Sial - s/t LP, Sial - Tari pemusnah kuasa LP, Slow Worries - Careful climb LP, Subdued - Over the hills and far away LP, Total Jerks - Total addiction Vol 2 LP, Una Bestia Incontrolable - Metamorfosi LP, Una Bestia Incontrolable - Observant com el mon es destrueix LP, Uranium Club - The cosmo cleaners LP, Uzi - Cadena de odio LP, Aviador Dro - Nuclear si 7", Big Cheese - Aggravated Mopery 7", Chain Cult - Isolated 7", Chisel, The - Deconstructive surgery 7", City Boys / The Harry Anslingers - Split 7", Cold Meat - Pork sword fever 7", Irreal - 2020 7", Lux - New day 7", Mystic Inane - Natural beauty 7", Nekra - Royal disruptor 7", Pegs, The - ... period the end 7", Suspense - Murder with the axe 7", Vacuum - Fixated / Wrapped in Plastic 7", Zyfilis - s/t 7", Brudte Lofter - Visioner ingen forstar Tape, Cage Kicker - Parasitic future Tape, Illegal 80 - Den endelose ende Tape, Junta - Dod tid EP Tape, Zulu - My people ... hold on EP Tape, Zulu - Our day will come EP Tape und zum Lesen: Artcore #40 Fanzine (inkl. NOTA 7"), Krachmanifest #5, ROMP #48, Underdog #64, ZAP #155 - Winter 2020/2021, Antifaschistisches Infoblatt #129 - Winter 2020 und Network of Friends: Hardcore-Punk der 80er Jahre in Europa Buch. Hier gehts zum Online-Shop ...

Das Update der Termine entfällt an dieser Stelle aus aktuellem Anlass immer noch ...

Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

La Vida Es Un Mus News:

Hi there,
I hope you are all well.
Last wholesale list of the year and last one before Brexit. Some of you
have been asking what will happen next year once the UK has left the EU.
I honestly don't know but I will try my best to make sure the label and
wholesale can operate as close as we are doing now as possible.
The last releases of the year. KOHTI TUHOA LP and MYSTIC INANE 7"s are
here on Monday and I'll be able to ship your pre-orders then.
That's about it today.
Thanks
- P

MUS229 KOHTI TUHOA - S/T 12"
KOHTI TUHOA's self titled debut EP is finally available on vinyl again!
The earlier 7" pressings sold out long ago and are getting harder to
find, so it's time for this record to get the well-deserved LVEUM
treatment. Unsatisfied with the original release, the band decided to
remaster the record from the original analog tapes and rework the
layout for best possible results. The LVEUM pressing will be cut on
a 45rpm 12" and includes the complete 7-track session with the bonus
track "Velkaa maksat kuitenkin", which was left out of the original
pressing since the session was too long for a 7". This is KOHTI TUHOA
in their early days: raw, noisy, fast and slightly more metallic, like
a mix of Behind the Realms of Madness -era SACRILEGE, FRAMTID and classic
Finnish hardcore.
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/kohti-tuhoa

MUS227/CP-03 MYSTIC INANE - Natural Beauty 7"
Mystic Inane from New Orleans called it a day but before they disbanded
they recorded one last EP. 4 tracks of dissonant Punk with a heavy no-
wave flavour.
This time a split release with the greatest Cleta-Patra Records out of MN.
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/natural-beauty-ep

http://www.lavidaesunmus.com

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Symphony of Destruction:

SOD#67 PROSPEXX - s/t Maxi12"
325 copies / Screenprinted Disco sleeve & extracover / Download code
4 Tracks Synth Darkwave from Singapore
S.O.D is glad to announce that the 2nd Synth-phony on Maxi 12" is
finally out!
PROSPEXX see the "dark" during the first lockdown in Singapore, Vanessa &
Hafiz have recorded 4 great dancing tracks of Dark Synthwave during
this period who deserved to be on Maxi 12", included an awesome cover
of "Secret Police" of NO HOPE FOR THE KIDS
Mastered by Daniel Husayn / North London Bomb Factory
With member of SIAL, LUBRICANT...
https://symphonyofdestruction.bandcamp.com/album/s-t-maxi-12-2

http://www.symphonyofdestruction.org

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am 28. November 2020 fand auf dem Heidelberger Marktplatz eine Kundgebung
im Rahmen des dezentralen Aktionstags der Kampagne "Gemeinschaftlicher
Widerstand" statt, die sich gegen die anhaltende massive Kriminalisierung
der Proteste gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg richtete. Unter dem
Motto "Solidarität mit den G20-Angeklagten" protestierten etwa 100
Aktivist*innen vor dem Rathaus gegen die Anklagen im sog. Rondenbarg-
Komplex, die am kommenden Donnerstag, 3. Dezember 2020, mit einem
Pilotprozess starten. Ab diesem Tag stehen die fünf jüngsten G20-
Gegner*innen, die bei einem Protestzug Anfang Juli 2017 in der Hamburger
Straße Rondenbarg von der Polizei brutal attackiert und festgenommen
wurden, in Hamburg vor Gericht. Sie müssen über viele Monate hinweg
wöchentlich zu ihren Verhandlungsterminen in den Norden fahren – obwohl
ihnen gar keine individuellen Straftaten vorgeworfen werden, sondern nur
die Anwesenheit in der Versammlung. Auch eine Genossin aus dem Raum
Mannheim ist davon betroffen.
Während der Kundgebung auf dem Heidelberger Markplatz, die von 15 Uhr
bis etwa 16.15 Uhr dauerte, wurden mehrere Reden und Grußworte gehalten.
Nach einem Grußwort des italienischen G20-Aktivisten Fabio, der wegen
der Rondenbarg-Vorwürfe 2017 fünf Monate in Untersuchungshaft saß,
wurde der Aufruf der Antifaschistischen Initiative Heidelberg/
Interventionistische Linke verlesen. Auch die fünf im Pilotverfahren
Angeklagten hatten ein Grußwort zum Aktionstag verfasst.
In einer ausführlichen Rede schilderten Vertreterinnen von AKUT[+C]
die dauerhaften Folgen der brutalen Polizeigewalt beim G20-Gipfel am
Beispiel eines Genossen, der bleibende Schäden davontrug, und riefen
zu einem kollektiven Umgang mit dieser Repressionsform auf. Es folgten
die Grußworte des Bundesvorstands der Roten Hilfe e.V. sowie der im
Rondenbarg-Komplex Angeklagten, die in Zürich vor Gericht gestellt
werden sollen. Den Abschluss bildete eine Rede der neu gegründeten
Solidaritätsgruppe fytili zu staatlicher Repression in Griechenland.
Alle sieben Redebeiträge sind unten dokumentiert.
Die Kundgebung direkt an der belebten Fußgänger*innenzone wurde von
vielen interessierten Passant*innen wahrgenommen, die oftmals für
einige Minuten stehenblieben, um die Redebeiträge zu hören. An einem
Informationstisch waren Flugblätter und Broschüren zum Thema
erhältlich, was rege in Anspruch genommen wurde.
Die Aktion war ein wichtiges Signal der Solidarität mit den
Betroffenen, aber sie war erst der Auftakt. In den nächsten Monaten
werden wir weiterhin aktiv an ihrer Seite stehen, denn wie immer
gilt:
Getroffen hat es wenige – gemeint sind wir alle.
Solidarität ist unsere Waffe!

https://aihd.noblogs.org/post/2020/11/29/kundgebung-solidaritaet-mit-den-g20-angeklagten-am-28-11-bericht-und-redebeitraege/#more-1863

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Alien Snatch Records:

SWEET REAPER - Sidekicks LP (SNATCH!0108)
Release Date 15/12/20
SWEET REAPER invasion #2! They got dropped by a new republic spaceship
right into a tempel of the polynesian-power pop death cult. Sidekick is
another confession between the skating SPITS, the RADIOACTVITY jet
stream and the graverobbin´ HEX DISPENSERS and an evocation of insanely
well written 45rpm power pop punk pearls. The themes range from UFO to
black widows and you can chew on bubblegum, astro-mushrooms and broken
surf boards until the beach blows up. 180g vinyl with doubled sided
insert.
Listen here:
https://aliensnatch.bandcamp.com/album/sweet-reaper-sidekick

TJ CABOT & THEE ARTIFICAL REJECTS - s/t LP (SNATCH!0107)
Release Date 15/12/20
Dead in the Maritimes! TJ CABOT and his heinous henchmen hail around the
east shores of Canada if not hiding under their wet beer can helmets in
the Cape Breton woods. This is truly 100% debunked limbo liberation army
lockdown rock'n'roll! Recorded with ONE $5 microphone, the 11 all but
originals just blowin away and spit the bootleg agent orange right on
your skin. It starts of with "Cut it down", a MC5-style rocker and ends
on Side A shuts down with DEAD MOON, fireside accoustic going off duty
"It Ain' t Fun (in the City of the Whiplash)". Inbetween you will witness
a punk meltdown, pick your grave left or right of early SPACESHITS
("Occipital Neuralgia"), KAJUN SS (" I am the Enemy") or stinking fish!
On the B-Side run, the jaytard joy of Single A-Sides goes on, with some
only-the-GINO & THE GOONS-can-do-it smashers, more weirdo garage rockn'n'
roll of those STEVE MCQUEEN wannabees and pots and pans proto-punk with
some occasional drunken ramblings. On top, those Matadors of Trash unveil
"Nowhere To Go" as if REAL KIDS play an unwritten PACK song. Magic
mushroom mastering by James O´Toole of TOTALOUTTACONTROLLER and
additional nitpicking vinyl mastering by A-HULEHULE and helpless
BARRATO in Berlin. Resort your lists, ya all - this is THE ALIEN SNATCH!
contribution to the Budget Rock class of 2020!
Listen here:
https://aliensnatch.bandcamp.com/album/tj-cabot-thee-artificial-rejects

GRUESOMES - Cave-In LP (SNATCH!050)
Release Date 15/12/20
2020 Re-Issue of "Cave-in!", widely considered as thee outstanding
GRUESOMES album! The GRUESOMES are teen-trash gigants formed in 1985 and
one our favourite garage rockers. The album is full of killer originals
and couple awesome cover versions, soaked in the snarly vocals and punk
fuzz guitars. Initially published of 2000, it´s the one and only release
on the german JAGUAR CLUB imprint, well known in the scene by their
infamous owners. We´re obtained three boxes of original vinyl years ago,
so the first batch will get the mint close-to-180g vinyl from back then.
Totally new artwork, tasty neanderthal grease by Furillo!
Listen here:
https://aliensnatch.bandcamp.com/album/gruesomes-cave-in

http://www.aliensnatch.com

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Demnächst auf Contraszt Records:

ACCIDENTE - Canibal LP
4th full length from Accidente from Madrid. After new changes on the
formation (the album was recorded with 2 different drummers), the band
consolidates its sound on the continuation of the previous albums, ultra
catchy political melodic Hardcore, soundtrack for the annihilation of
every oppressive system/power
Limited to 2300 copies on gatefold jacket – 400 transparent red vinyl /
1900 black vinyl.
Artwork by Mario Riviere.
Estimated shipping End of January
Stream & Download:
https://diyordie.bandcamp.com/album/can-bal

http://www.diyordie.net

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Eisenpimmel legen ein animiertes Video zum Song "Aschritzen Twist" vor.
Der Song stammt von ihrem neuen Album "XL", das im Frühling über das
bandinternen Label Kaputte Jugend Records erschienen ist:

https://youtu.be/AfeXPU7QbrM

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Big Cheese haben über Bandcamp einen neuen Song namens "Discrown"
veröffentlicht. Die Hardcore-Punk-Band aus Leeds legte erst in diesem
Jahr ihr Debütalbum Punsihment Park vor, das über Triple B Records und
Quality Control Records erschienen ist:

https://bigcheesehc.bandcamp.com/track/discrown

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lache aus Köln veröffentlichen mit "Schlechte Zeiten" den ersten Song
ihrer EP. Das Video ist schön minimalistisch gehalten und genauso gut
wie der Sound. Aber schlechten Sound gibt es bei Bakraufarfita Records
sowieso nicht.

https://youtu.be/ZUmWR5soi7s

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Berlin Blackouts veröffentlichen ein neues Video zu "Make Punk Rock
Great Again". Der Song ist vom aktuellen Album "Nastygram Sedition". Bei
der Nummer hat die Band Peter, Sänger bei Peter and the Test Tube Babies,
als Stargast dabei:

https://youtu.be/Pfh1QsG5240

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fight Fortress Europe

Die Situation in den europäischen Geflüchtetenlagern ist weiterhin
katastrophal. Nachdem das Lager Moria auf Lesbos abgebrannt ist, wurden
die Geflüchteten erneut und gewaltvoll in ein Zeltlager gesperrt.

Die Situation in den europäischen Geflüchtetenlagern ist weiterhin
katastrophal. Nachdem das Lager Moria auf Lesbos abgebrannt ist, wurden
die Geflüchteten erneut und gewaltvoll in ein Zeltlager gesperrt.

Moria 2.0 liegt direkt am Meer und war früher einmal ein Militärübungs-
platz. Dort sind die Geflüchteten den Witterungen, Nässe und Kälte
vollkommen schutzlos ausgeliefert. Während einer Pandemie sind dort
keine Hygienemaßnahmen möglich, es gibt nicht einmal genug Wasser
oder Sanitätanlagen, geschweige denn Mund-Nasenschutz-Möglichkeiten
oder Desinfektionsmittel. Ohnehin ist das Lager überfüllt und bietet
keinen Schutz vor Krankheiten, Feuer oder Gewalt.

Im Lager Kara Tepe auf Lesbos behandeln Ärzte aktuell bei Kindern
und auch Erwachsenen hauptsächlich Bisse von Ratten und allgemein
ist dort eine medizinische Versorgung so gut wie nicht möglich.

Gleichzeitig werden auf dem Mittelmeer SeenotretterInnen festgesetzt
und kriminalisiert, damit sie Geflüchteten nicht helfen oder sie
retten können. Lieber investiert die EU in die privatisierte Grenz-
und Küstenwache Frontex, die sich bei illegalen Pushbacks beteiligt.
Zuückgedrängt werden die Geflüchteten zum Beispiel nach Lybien,
wo sie mit Folter oder Tod zu rechnen haben. Auch an den Grenzen
auf dem Festland, wie z.B. an der kroatischen Grenze, werden die
Menschen auf brutalste Weise nach Bosnien zurück gedrängt. Dort sind
die Zustände ebenso katastropahl und menschenunwürdig und auch im
Lager Lipa hat es vor kurzem gebrannt. Die Menschen stehen im Winter
komplett schutz- und obdachlos da.

Das sind alles keine Einzelfälle, sondern europäischer Normalzustand!

Das absolut Mindeste, was die EU tun könnte, wäre die Menschen
aufzunehmen, für deren Flucht sie verantwortlich ist und sie
menschenwürdig unterbringen. Denn durch die Rüstungsexporte,
kriegerische Interventionen und Spekulationen der EU-Staaten sind die
Menschen auf der Flucht.

Aber die EU setzt weiterhin auf ihre mörderische Abschottungspolitik
und ist somit für alle Toten im Mittelmeer, für alle nach ihrer
Rückführung in ein unsicheres Herkunftsland Ermordeten, für all die
Gewalt an den EU-Grenzen und für das Elend in den Lagern verantwortlich!

Deswegen besuchten antiimperialistische AktivstInnen am Montag Morgen
eine Brücke über der Theodor-Heuss-Straße in der Stutgarter Innenstadt
und haben dort ein gut sichtbares Transparent aufgehangen.

Festung Europa überwinden! No more Camps!

https://de.indymedia.org/node/129288

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auch Los Fastidios wünschen Frohe Weihnachten, oder besser: "Buon Natale".
Ihre ganz eigene Version von Jingle Bells stammt aus dem Weihnachts-
Lockdown-Konzert der Band und hört auf den schönen Namen "Jingle Bells,
Oi! e Divertimento":

https://youtu.be/7_RDx_BPb5Y

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Spine haben am Freitag ihren neuen Longplayer "L.O.V." über Bridge Nine
Records veröffentlicht. Davor präsentierte uns die Band aus Kansas ein
Video zu den darauf enthaltenden Songs "L.O.H./L.O.V.", das ihr hier
ansehen könnt:

https://youtu.be/Ymf06gl15Sg

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cock Sparrer präsentieren uns mit "Take It On The Chin" den ersten neuen
Song seit drei Jahren. Der Track stammt von den Sampler "Oi! 40 Years
Untamed", der am 11. Dezember über Pirate Press Records erschienen ist:

https://youtu.be/m-b9e2z6ZAc

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Schreng Schreng & La La haben eine neue Single mit dem Titel "Freundin"
veröffentlicht, den ihr euch am Ende des Beitrags anhören KÖNNT.
"Freundin" ist ein Cover des Die Aoeronauten. Jörkk Mechenbier (Love A)
und sein "Anwalt" Lasse Paulus also Schreng Schreng und La La widmen diesen
Song Olifr M Guz.

https://youtu.be/hHSae7Z96YU

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

20 Jahre nach ihrem Debütalbum veröffentlicht, die aus Mexiko stammende
Punk-Rock-Kombo, Big Spin nun ihr neues selbstbetiteltes Album.
Von diesem stammt auch der Track "Bottomless", zu dem die Band nun ein
Lyric-Video veröffentlicht hat:

https://youtu.be/7p-C2V3GPOE

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Shelter haben mit "Yes I Can" einen weiteren Song aus ihrem kommenden
und neuaugelegten Album "When 20 Summers Pass" gestreamt. Den Track
findet ihr am Ende des Beitrags.
Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums werden Shelter gemeinsam mit End
Hits Records "When 20 Summers Pass" neu auf Vinyl veröffentlichen. Neben
den 12 Original-Songs wird die Platte auch fünf Bonustracks enthalten.

https://youtu.be/uICFt4wLNVY

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Solidarität mit den Beschuldigten im MIEZE-Verfahren

Am Freitag, den 30.10.20 kam es in Stuttgart und Berlin in vier Wohnungen
zu Hausdurchsuchungen. In Berlin wurden zwei Personen festgenommen, denen
vorgeworfen wird, für eine Reihe von Drohschreiben und versuchten
Anschlägen verantwortlich zu sein.
Konkret wird ihnen zur Last gelegt, Drohbriefe an zahlreiche
Politiker:innen geschickt zu haben, da sie "nichts gegen Ausbeutung,
Faschismus, Gentrifizierung, Ignoranz gegenüber Klimaprobleme"
unternehmen. Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer und Baden-Württembergs
Ministerpräsident Winfried Kretschmann erhielten Post. Versuchte feurige
Attacken sollen vor der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg und vor
der Villa des Fleischfabrikanten Clemens Tönnies verübt worden sein.
Ebenso erhielten mehrere Betriebe des Personennahverkehrs Drohungen.
Die Verfolgung von "Schwarzfahrern" solle abgeschafft werden. Außerdem
erhielt der Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang Drohungen samt
9mm Gaspatrone.
Beide Personen sollen demnächst nach Baden-Württemberg verlegt werden.

Weitere Infos:
http://rotehilfestuttgart.blogsport.eu/2020/11/06/solidaritaet-mit-den-beschuldigten-im-mieze-verfahren/#more-952

https://de.indymedia.org/node/128474

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Less Than Jake haben pünktlich zum Release ihres neuen Albums "Silver
Lingings" auch ein neues Video am Start. Ihr findet das animierte
Video, das gut und gerne auch ein Videogame in den Neunzigern hätte
sein können, hier:

https://youtu.be/OGlW8N2x2EE

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Offenders melden sich Ende des Jahres mit einer neuen Single zurück,
die auch als klares Statement passend zur aktuellen Lage verstanden
werden darf, heisst der Song doch "Abstand". Um ihre Message nochmal zu
unterstreichen hat sich die Band, mit Joshi von ZSK Verstärkung ans Mikro
geholt, die sich auch in der jüngeren Vergangenheit schon mit klarer
Kante, zu der pandemischen Lage und ihren politischen Auswüchsen in
Deutschland äußerten.

https://youtu.be/cbiyxUZtXRw

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Siberian Meat Grinder werden im Frühling 2021 ihr drittes Studioalbum
veröffentlichen. Dieses wird den Titel "Join The Bear Cult" tragen und
über Destiny Records erscheinen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Combust haben eine neue Single mit zwei Cover-Songs veröffentlicht. Neben
den Fear-Klassiker "I Don't Care About You", wurde mit "New York" auch
ein Song von The Templars gecovert. Ihr findet beide Songs, die bisher
ausschließlich digital erschienen sind, hier :

https://youtu.be/sTzsA1NKfUM
https://youtu.be/XK5Ly8svlxQ

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

On The Job wird im Januar 2021 ein neues Album mit dem Titel "Small Town
Stories" veröffentlichen. Mit "Secret War" präsentiert uns die schwedische
Streetpunk-Combo aus dem Nachfolger von "White Collar Thugs" (2015) auch
eine zweite Single.

https://youtu.be/aHwns4916Nk

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Turbo A.C.'s haben mit "Liquor Store Blues" einen neuen Song
veröffentlicht. Der Song ist im Original von Bruno Mars. Ob ein neues
Album von der ursprünglich aus New York stammenden Band anseht ist nicht
bekannt.

https://youtu.be/8cwlxGegWOU

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rodung im Dannenröder Wald forderte mehrere Schwerverletzte – JVA Frankfurt
verweigert trotz Gerichtsurteil die Auszahlung von Geld an Gefangene

Die Rodung im Dannenröder Wald wurde mit einem massiven und brutalen
Polizeieinsatz durchgesetzt. Im Verlauf der fünfwöchigen Räumung sorgte
der Polizeieinsatz für mehrere Schwerverletzte und gefährdete Menschenleben
durch durchgeschnittene Sicherungsseile und Rodungen in direkter Nähe zu
Menschen. Am 15. November durchschnitt ein Polizeibeamter ein Sicherungsseil,
so dass eine Frau mehr als vier Meter in die Tiefe stürzte. Knapp eine Woche
später trampelte eine Polizeieinheit so lange auf einem Seil herum, bis eine
Aktivistin aus sechs Metern abstürzte. Die Polizei verursachte weitere
Abstürze, die dank der Eigensicherung der Aktivist*innen und viel Glück
keine Schwerverletzten und Toten forderten. In dem Einsatz verwendete die
Polizei auch Taser, deren Einsatz schon auf dem Boden lebensgefährlich, in
großen Höhen aber unverantwortlich ist.

Bei der Räumung agierte die Polizei mit äußerster Brutalität. Bei der Räumung
einer Blockade am 20. November wurde ein Aktivist bewusstlos geschlagen und
schwer verletzt. Immer wieder verhinderte die Polizei den Zugang von
Sanitäter*innen zu den Verletzten und erschwerte regelmäßig die
Berichterstattung der Presse und die politische und zivilgesellschaftliche
Beobachtung. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju)
spricht von 33 Fällen von Einschränkungen in der Pressearbeit und vier
körperlichen Angriffen und Schlägen gegen Journalist*innen. Eine kirchliche
Beobachterin wurde bei einem Polizeieinsatz so schwer verletzt, dass sie
sich ins Krankenhaus begeben musste. Bei Minustemperaturen wurde darüber
hinaus mehrmals ein Wasserwerfer gegen Aktivist*innen und Umstehende
eingesetzt.

In den letzten Wochen wurde gegen 13 Personen im Zusammenhang mit ihren
Protesten gegen die Rodung Untersuchungshaft verhängt. Von ihnen sitzen
weiterhin noch fünf Personen in Butzbach, Frankfurt und Gießen ein. In
einem Fall wird einer Aktivistin versuchter Totschlag vorgeworfen. Sie ist
auf einen Baum geklettert und soll sich gegen das Herabziehen an ihren
Beinen gewehrt haben. Im Fall der durch Polizeibeamte zerschnittenen Seile
ermittelt die Staatanwaltschaft dagegen wegen fahrlässiger Körperverletzung
im Amt.

Die Rote Hilfe kritisierte die Sonderhaftbedingungen für die Menschen, die
im Zusammenhang mit Protesten gegen die Rodung des Dannenröder Walds
inhaftiert sind, bereits mehrfach. Trotz längst abgelaufener Corona-Quarantäne
mussten viele Gefangene weiter 23 Stunden täglich allein in Isolation
verbringen. Auch die Kontakte von und nach Draußen wurden massiv erschwert.
Mitgeschickte Fotos und Briefmarken wurden nicht ausgehändigt, Telefonate mit
Anwält*innen verhindert und Briefe, Zeitungen und Bücher zurückgehalten. Zudem
wurden den Gefangenen eigene vegane Mahlzeiten verweigert.

Trotz eines gerichtlichen Urteils verweigert die JVA Frankfurt zudem seit
Wochen die Auszahlung von Geld der Roten Hilfe für Einkäufe von
Lebensmitteln, Briefmarken und anderen Waren im Gefängnis an die
Gefangenen. Die JVA Frankfurt begründete das damit, dass die Rote Hilfe
im Verfassungsschutzbericht als extremistisch geführt sei. Das Amtsgericht
Frankfurt verurteilte dies als rechtswidrig und forderte die JVA zur
Auszahlung auf. Diese weigert sich aber und sperrt die Auszahlung des
Rote Hilfe-Gelds an die Gefangenen weiterhin.

Anja Sommerfeld, Mitglied im Bundesvorstand der Rote Hilfe e.V., zeigt
sich schockiert über die Brutalität und Rücksichtslosigkeit, mit der die
Rodung gegen alle Widerstände durchgesetzt wurde. „Es ist nur großem
Glück zu verdanken, dass der brutale Polizeieinsatz im Dannenröder Wald
keine Todesopfer gefordert hat. Mitten in einer Pandemie wurde ein
gewalttätiger und rücksichtsloser Polizeieinsatz gefahren, der mit
erschreckender Systematik Menschenleben gefährdete."

Sommerfeld kritisiert auch den großen politischen Druck, der überhaupt
erst zu den Inhaftierungen führte: „Für die allermeisten Vorwürfe ist
eine Untersuchungshaft selbst nach rechtsstaatlichen Minimalstandards
völlig unverhältnismäßig. Die Gefangenen sitzen teilweise wegen Nötigung
oder Widerstand ein. Die Inhaftierung soll einerseits andere von
politischem Protest abschrecken. Andererseits soll diese faktische
Beugehaft die Gefangenen mit massivem Druck erpressen, ihre Personalien
zu nennen. Wir fordern die JVA auf, die Isolation und die Sonderhaft-
bedingungen unverzüglich aufzuheben, unser Geld an die Inhaftierten
auszuzahlen und die Gefangenen sofort freizulassen."

https://rote-hilfe.de/news/bundesvorstand/1104-rodung-im-dannenroeder-wald-forderte-mehrere-schwerverletzte-jva-frankfurt-verweigert-trotz-gerichtsurteil-die-auszahlung-von-geld-an-gefangene

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liberty & Justice wird am 17. Februar 2021 ihr neues Album "Pressure"
über Contra Records (Europa) und Death Exclamations (US) veröffentlichen.
Mit "Mad World" gibt es aus der Platte auch eine erste Hörprobe inklusive
Musikvideo:

https://youtu.be/OY2LrWqae88

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kreftich veröffentlichen mit "Der Berg ruft" eine Videoauskopplung aus
ihrem Album "Niemals stumm" (2018). Obwohl der Text bereits vor zwei
Jahren veröffentlicht wurde, zieht die Band auch Parallelen zur heutigen
Zeit und zur Corona-Krise. Es geht um die Ellenbogengesellschaft,
Egoismus und Profitgier.

https://youtu.be/kdQEiCDgwj8

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Great Escapes aus Niedersachsen haben mit "Okay" den Nachfolger ihres
Debütalbums "To My Ruin I'll Go Gladly" (2015) angekündigt. Das neue
Album erscheint am 19. März 2021 über Midsummer Records.

https://youtu.be/5es-8QsiBfw

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Viele werden es wahrscheinlich geahnt haben: Ignite haben sich mit dem
Ausstieg von Frontmann Zoltán "Zoli" Téglás, der die Band vor knapp
einem Jahr verlassen hatte, aufgelöst. Das gab Ute Füsgen von M.A.D.-
Tourbooking, die zuvor als Bookerin für Ignite in Europa zuständig war,
in dem Podcast True Love bekannt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Risk It! haben zum Song "Exit Strategy" ein neues Musikvideo vorgelegt,
das ihr hier im Beitrag findet. Der Track stammt von der "Still Alive
Hardcore Compilation", die im Frühjahr über Reaper Records erschienen
ist und neben der Nummer von Risk It! auch unveröffentlichte Songs von
Terror, Slope, Combust, Berthold City und Weight enthält.

https://youtu.be/BH_2uQUjeFA

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ash Return präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Onwards". Der Song
stammt von ihrem Debütalbum "The Sharp Blade Of Integrity", das im
Frühling über Swell Creek Records erschienen ist. Bei dem Bildmaterial
vom Video handelt es sich um eine Show, die im Januar 2020 stattfand:

https://youtu.be/muLQA5Ox5xQ

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In der Schweiz wurden im Jahr 2020 17 Frauen* ermordet. Diese grauenvollen
Taten stehen nicht alleine: Sie sind Teil der strukturellen Gewalt, welche
FLINT-Personen (Frauen, Lesben, Interpersonen, Nonbinäre Personen und
Transpersonen) tagtäglich erleben. Unsere kapitalistische und patriarchale
Gesellschaft toleriert diese Gewalt nicht nur, sie baut darauf auf.

Wir sind empört, wütend und tieftraurig.

Wir sind empört, dass unsere Gesellschaft Gewalt an Frauen und FLINT-
Personen als Status Quo hinnimmt, dass unsere Gesetzeslage Betroffenen von
sexualisierter und häuslicher Gewalt kaum Rückhalt bietet, und dass Frauen
und FLINT-Personen die doppelte Unterdrückung von Kapital und Patriarchat
so hautnah erfahren müssen.

Wir sind wütend, dass die Schweiz sexualisierte und häusliche Gewalt auf
politischer und behördlicher Ebene bagatellisiert, dass wir in einer
rückständigen, von traditionellen Rollenbildern, toxischer Männlichkeit
und Vergewaltigungskultur geprägten Gesellschaft leben, und dass unsere
Wut mit dem neuen "Anti-Terror-Gesetz" noch willkürlicher illegalisiert
wird. Wir sind wütend, dass unser Aktivismus offensichtlich als gefährlicher
eingestuft wird als die Bedrohung, der wir durch geschlechtsspezifische
Gewalt tagtäglich ausgesetzt sind.

Und wir sind tieftraurig. Wir sind tieftraurig wegen 17 ermordeten
Frauen* in der Schweiz, wegen unzähligen ermordeten Frauen und FLINT-Personen
weltweit, und wegen der alltäglichen Gewalt, der wir ausgesetzt sind.
Und wir sind tieftraurig weil wir wissen, dass weitere Femizide folgen
werden.

Gegen Kapital und Patriarchat und in Solidarität mit allen Frauen und
FLINT-Personen, die weltweit mit uns kämpfen, und gegen die
Bagatellisierung von Femiziden, von häuslicher und sexualisierter
Gewalt.

Ni Una Menos - Keine einzige weniger!
Jeder Femizid ist einer zu viel.

*Statistiken erfassen in der Schweiz nur binäre Geschlechter.

Das einzige Monitoring von Femiziden, das in der Schweiz bisher existiert,
ist die Seite www.stopfemizid.ch

https://barrikade.info/article/4114

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOR*INNEN VERANTWORTLICH! DIE AUTOR*INNEN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN
ARTIKELN ENTWEDER MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH
GEMACHT!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++