Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

01.11.2019: Wie beim letzten Update angekündigt sind ab sofort sowohl die Fatal Brutal 7" als auch die Nachpressung der Vidro LP erhältlich. Von der Fatal Brutal 7" gibts eine limitierte Version auf rotem Vinyl und die Vidro LP kommt diesmal komplett auf weißem Vinyl. Beide Releases sind im Mailorder erhältlich und weitere Infos inkl. Tracklist, Cover etc. findet ihr unter "Releases". Als letzte Veröffentlichung in diesem Jahr steht noch die LEPER Debüt LP an. Die Platte befindet sich bereits im Presswerk, weitere Infos folgen ...

Im Online-Shop hat sich wieder einiges getan und folgende Platten, Tapes und Fanzines sind neu erhältlich: Arrest - Ei! LP, Causes - s/t LP, Comes, The - No side LP, Contorture - Sanctuary LP, Deformation Quadric - Anger at the social system LP, Exit Order - Seed of hysteria LP, Hässig / Profiteur - Split LP, Iconoclast - Domination or destruction LP, Irreal - Fi del mon LP, Kackschlacht - s/t LP, Karpatos - Dead Punk niebla densa LP, Khiis - Bezoar LP, Korsfäst - Skarpt läge LP, Lassie - Collected cassettes LP, Limp Wrist - First LP, Limp Wrist - s/t LP, Los Crudos - Doble LP Discografia 2xLP, Lux - s/t LP, Obsessio - s/t LP, Osmantikos - Survival LP, PMS 84 - Easy way out LP, V/A - Up yours 2 LP+7", Wojczech / Completed Exposition - Split LP, Zounds - Can't cheat Karma LP, D.H.K. / B.E.T.O.E. - Split 7", Fatal Brutal - s/t 7", Fix - s/t 7", Fluke - Pest 7", Kackschlacht - Demo 7", Kackschlacht - Kaiser 7", Kackschlacht - s/t 7", Khiis - Demo Flexi 7", Kriegshög - Paint it black 7", Marmol / Nueva Generacion - Split 7", Marmol - Sokatira 7", Petite - s/t 7", PMS 84 - Demo 2016 7", Sad Neutrino Bitches - Weltraumendspurt 7", Snarg / Loser Youth - Split 7", Dexen - Demo Tape, Ex White - Disco Tape und zum Lesen: Trust #198 - Oktober/November 2019 und Antifaschistisches Infoblatt #124 - Herbst 2019. Hier gehts zum Online-Shop ...

Und dann gibts da natürlich auch noch ein Update der Termine. Besonders hinweisen möchte ich an dieser Stelle mal wieder auf zwei anstehende Konzerte im JUZ Mannheim. Zum einen spielen am Samstag dem 16. November GLOW KIT + CITY BOYS und eine Woche später, am Samstag dem 23. November, spielen dann ILL! + RAVAGED + YUK + IBEX + RAMPAGE KIDS.

Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf La Vida Es Un Mus:

MUS202 DISCLOSE – Nightmare Or Reality LP
20 years ago DISCLOSE released their response to the greatest hardcore
12" ever released: DISCHARGE's Why. At the time the band was at the
peak of their DISCHARGE era and had perfectly crafted a trademark sound,
which shows through on the recording. The chainsaw-sounding double-
toned guitar, Kawakami's unmistakable vocals, and a rhythm section
firmly based on the Stoke-On-Trent's beat melded together to create a
repetitive mantra-like noise chant. Recorded at Grove Cargo and mastered
at Studio D-Takt by Jan Jutila, the production is a perfect example
of noise not music pressed into vinyl, with both high and low frequencies
cutting through the mix without losing any power. Lyrically Nightmare Or
Reality focuses on the tragic sights of bullshit fucking war while
aurally the record is a full-blown attack on all senses. D-Beat Raw Punk
at its best. 20 years on and many times imitated but never duplicated.
Originally released by MCR Company, this 20 year anniversary official
reissue comes in a printed inner sleeve and heavy board outer sleeve.

MUS199 OHYDA - Koszmar MLP
Sophomore release by Lublin's OHYDA. Picking up where their Self Titled
LP left in 2016 their new 12" ups the feedback, aggression and psychedelic
infused hardcore of their previous release to new levels. Sonically
OHYDA are dark and anthemic, with a ferocious guitar tone and delay
vocals backed up by a extremely solid rhythm section. Not afraid of
riffs or creating atmospheric passages leading to explosions of noise
full of nightmarish visions of the current world. Imagine ABADDON meeting
HAWKWIND at Jarocin festival then using CRESS's gear to write an album of
distorted quasi industrial hardcore. I want to think that if the class
of 1984 Polish hardcore had dreamed of what the future would sound it
will be close to Koszmar.
Recorded by Pawel Chyla at Backyard Studio and Mastered by Daniel Husayn
at North London Bomb Factory. Koszmar comes in a heavy reverse board and
insert designed by guitarist Mike.

MUS198 KOHTI TUHOA - Ihmisen Kasvot LP
After 2 albums and an EP on Southern Lord and Svart Records, Finland's
Kohti Tuhoa are ready to unleash their brand new 12-track LP on LVEUM.
The new album Ihmisen Kasvot presents killer songwriting with influences
ranging from powerful Killing Joke -like tom-tom beats to fast-paced
hardcore punk á la Impalers, with several nods to classic Finnish Hardcore
Punk bands such as Varaus. The 12 tracks paint a picture of an
overpopulated dystopian world that's being slowly destroyed by self-
centered human behavior, delivered with Helena’s piercing yet versatile
vocal work.
Recorded at VR Studio in Turku, Finland and mastered by Jack Control
(Enormous Door) Ihmisen Kasvot comes with a sleeve painted by Kohti
Tuhoa's trusted cover artist Jaakko Karjula.

next releases:

MUS203 CHAIN CULT - Shallow Grave LP
MUS204 LUX - New Day 7"
MUS205 SLENDER - Time on Earth LP
MUS206 BARCELONA - Residuos del Ultrasonido 7"
MUS207 RATA NEGRA - La Hija Del Sepulturero 7"
MUS208 SOAKIE - S/T 12"

https://www.lavidaesunmus.com/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Sabotage Records:

No Sugars – "Rock'n'Roll Isn't Boring, It's You" LP
With both a sonic and visual presence hearkening many of punk rock's most
sexually and politically-charged eras – from the 90s Grrrls of the Pacific
Northwest to the Bromley Contingent of the 70s UK, the 80s Queercore
movement to the Motor City ballrooms of 60s and right on down to the
Sunset Strip's forever-reigning "Queens of Noise" – Kiel/Leipzig,
Germany's No Sugar is a bittersweet amalgam of fun, strutty, high-energy
garage rock'n'roll and scathing sociopolitical criticism.
The follow-up to 2018's Wasting Time with Rock'n'Roll cassette,
"Rock'n'Roll Isn't Boring, It's You" is a debut full-length that would
be right at home atop any of the aforementioned "scenes" as well as
nestling snugly beside such current rabble-rousers as Surfbort, Amyl and
the Sniffers, Uranium Club and Ex Hex.

Spectres – Provincial Wake 7"
The "Provincial Wake" 7" was recorded in 2017 by Felix Fung at Little Red
Sounds Studios in Vancouver BC. The single is the first to feature Spectres'
new member Adam Mitchell on guitar and marks a further exploration of the
melancholy pop dichotomy that Spectres have come to signify. "Provincial
wake is available for Purchase and Download October 18th from Sabotage
Records and SPECTRES

http://www.sabotagerecords.net

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Static Shock Records:

SSR072: PHYSIQUE - THE RHYTHM OF BRUTALITY MLP
"Sometimes a band just builds a kind of momentum where they just produce
more and more rippers and Olympia's PHYSIQUE are clearly locked into a
serious groove. 'THE RHYTHM OF BRUTALITY', their third 12" in a year and
a half, and released in time for their upcoming rampage across Europe, is
another uncompromising slice of crasher crust ugliness, guitars hissing
and squealing in anguish, searing radiation-buzz noise crudely marshalled
into seven nasty hardcore salvos, from the punchy d-beat of 'We Make
Noise' to the punishing stomp of the title track and 'Miserable
Existence', with its propulsive rolling punk beat half-drowned in
feedback filth. PHYSIQUE slam together a knack for disgusting sonics
with rock solid riffs for a rawpunk record in the vein of Disaster or
Fader War that will scour the paint from your walls."
NOT AVAILABLE TO THE USA. Please order the domestic pressing from Distort
Reality Records.
Listen here: https://staticshockrecords.bandcamp.com/album/the-rhythm-of-brutality

https://staticshockrecords.limitedrun.com/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Quality Control HQ:

Stages in Faith 'Delside' LP
London based post punk unit Stages in Faith release their debut LP after
two EPs, channeling a summer under the umbrella of Government Issue,
American Standard, All, Bad Religion, Quicksand, a rumour of Southern
California hardcore, and a whiff of early pop punk.

http://www.qualitycontrolhq.com

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Statement von den Mitgliedern des Revolutionären Kampfes Pola Roupa &
Nikos Maziotis zur geplanten Militäroffensive in Rojava

Nach einer Zeit der Heuchelei des amerikanischen Staates gegenüber den
Kurden Nordsyriens und den anderen rebellischen Völkern der Region, die
sie militärisch unterstützen, als sie im Kampf gegen IS ihr Leben ließen
und ihre die bewaffneten Einheiten Stadt nach Stadt befreiten um das
revolutionäre Projekt des demokratischen Konförderalismus zu erweitern,
zeigt das US Regime sein wahres Gesicht, indem es grünes Licht für die
militärische Operation der Türkei gab. Es ist die erwartete Entwicklung
der"demokratischen" Staaten und die generelle "demokratische" Politik
des Westens.
Durch historische Begebenheiten und Erfahrungen aus der Geschichte der
"Großmächte" ist nichts anderes zu erwarten als dass kämpfende Völker
als Schachbrett der eigenen geopolitischen und wirtschaftlichen Interessen
genutzt werden, um die eigene Macht zu erweitern.
Die Geschichte sollte auch als Vorbild für die Bevölkerung dieses Landes
im gegenwärtigen Moment dienen, in dem der griechische Staat seinen
amerikanischen "Verbündeten" wieder "Land und Wasser" für ihre
militärische Intervention in der Region anbietet, was von der
Regierung nach ihrem Treffen mit M. Pompeo und der "verbesserten"
militärischen Präsenz in Griechenland im Rahmen des Abkommens über
die "Verteidigungszusammenarbeit" als Erfolg verkauft wird.
Die militärische Invasion der türkischen Streitkräfte in Nordsyrien wird
die Region und die Revolution erneut im Blut ertränken. Die Existenz eines
revolutionären sozialen Projekts, das ein Leuchtfeuer der Hoffnung für
alle unterdrückten Völker, ein Beispiel für die Befreiung aller Menschen,
ein Freiheitsmodell für den "demokratischen" Westen sein sollte, ist
gefährdet. Die Revolution in Rojava, die Revolution unserer Zeit, ist
in Gefahr.

DIE STAATEN SIND DIE EINZIGEN TERRORISTEN.
ES LEBE DIE REVOLUTION IN ROJAVA-N. SYRIEN
ES LEBE DIE SOZIALE REVOLUTION

Pola Roupa & Nikos Maziotis,
Mitglieder des revolutionären Kampfes

https://de.indymedia.org/node/40207

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Contraszt Records:

#82 | GATTACA  Monumenty selhání LP
October 2019 // 500x Black Vinyl / 12-page Booklet + DL Code
Gattaca from Czech returns once again with 5 emotionally driven, intense
and politically charged songs. The new LP Monumenty selhání (Monuments
of failure) coming 4 years after the last one is the stuff that makes
you wanna go back to the times when you were not cynical and in your
thirties and you were blasting His Hero Is Gone and Madame Germen
through your second hand speakers. The layers of melodic guitars and
the variations in passionate vocals combined with loud and angry music
make this a pleasure to listen to. While lyrically Gattaca deals with
various aspects and pitfalls of struggles for power in everyday life,
this is perhaps their most personal record so far.
The record was born at SF Mini - a DIY venue/studio/skateramp in Olomouc
closely connected to Gattaca, and marks 10 years since the first demo
of the band which was released in October 2009. The new LP comes with
a fullsize 12-page booklet with lyrics, English translations and bunch
of footnotes explaining some of the remarks popping up in the songs.

http://www.diyordie.net

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Symphony of Destruction Records:

SOD#61 BOMBARDEMENT - s/t LP
500 copies / / Black vinyl
Die-cut hole on Front cover
Relentless D-beat Attack from Bdx / France
with (ex-) members of Gasmask Terror, Monarch, Shock, Diktat, and more!
(ffo Meanwhile)
A glint of steel and a flash of light! Hiding underground since their
2016 demo, Bordeaux' own defenders of the d-beat faith Bombardement have
been leaving a trail of destruction that's second to none. Pounding the
world like a battering ram and deadly as a viper, their debut LP races
through 8 new tracks at breakneck speed with high octane. You're in
for surprise, you're in for a shock. There's many who tried to prove
that they're faster but they didn't last and they died as they tried.
Rock hard, ride free: some heads are gonna roll! (Jukka Priest)
Co-release with Destructure

SOD#59 OBLAKA - Insight 7" Flexi
275 copies / / Flexi
Screenprinted Flexi (as Frontcover) + Insert
Abrasive Hc Punk, from Yakoutsk (Sakha Republic) aka the coldest city in
the world! (ffo Lubricant,etc)

http://www.symphonyofdestruction.org

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Drunken Sailor Records:

Gino And The Goons - Do The Get Around LP
Slumb Party - Spending Money LP

http://www.drunkensailorrecords.co.uk/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Finnlands Crossover-Outfit Foreseen präsentiert uns mit "Infiltrator" eine
brandneue Single, die ihr hier im Beitrag im Stream findet. Der Song stammt
von einer gleichnamigen neuen 7", die am 15. November erscheinen und mit
"Wide Awake Nightmare" einen weiteren bisher unveröffentlichten Track
enthalten wird:

https://foreseen.bandcamp.com/album/infiltrator-wide-awake-nightmare

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das die Jungs von Turbostaat ein neues Album in der Mache haben, hatten
sie bereits angekündigt. Nun haben sie uns aber auch verraten, wann das
neue und somit siebte Studioalbum der Jungs aus Husum veröffentlicht
werden wird.
Das Album mit dem Titel "Uthlande" wird am 17. Januar 2020 veröffentlicht
werden. Und die guten Nachrichten reißen nicht ab, mit "Rattenlinie Nord"
wurde bereits der erste Song der neuen Platte veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=9umMQnsQg_g

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der YouTube-Channel Y-Kollektiv hat eine Dokumentation über Feine Sahne
Fischfilet gedreht. Die Doku heißt "Feine Sahne Fischfilet gegen Rechtsrock
in Themar".
Hintergrund ist, dass die Gruppe am Samstag, dem 19. Oktober 2019, ein
Konzert im Schützenhaus Themar gegeben hat, um all den Menschen, die sich
in der Region gegen Neonazis und Rechte engagieren, etwas Mut zu machen.
Themar ist zu einem Begriff geworden, weil dort seit einigen Jahren
Rechtsrock-Festivals stattfinden. Und natürlich gab es am vergangenen
Samstag auch Proteste gegen das Konzert von Feine Sahne Fischfilet.

https://youtu.be/oQWwM7tYPYQ

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Antikapitalistische Kräfte der Fridays for Future Bewegung - Solidarität
mit Rojava

Solidarität mit Rojava und der Fridays for Future Ortsgruppe Qamishlo!

Das kurdische Gebiet in Nordsyrien, Rojava, wurde weitestgehend befreit.
Die kurdischen Selbstverteidigungseinheiten, die YPG und YPJ, sowie ihre
Bündnispartner*innen innerhalb der SDF drängten den sogenannten
"Islamischen Staat" erfolgreich zurück. In Rojava wurde ein System
aufgebaut, welches den Ideen des demokratischen Konförderalismus folgt.
Die drei Grundpfeiler dieser Ideologie sind Feminismus, Ökologie und
Basisdemokratie. In allen Positionen gibt es eine Doppelspitze, es gibt
ein Frauendorf und zahlreiche Frauenhäuser als Rückzugsorte und eine
eigene Frauenmiliz. Es gibt die Kampagne Make Rojava Green Again und
eine Fridays for Future Ortsgruppe in Rojava. Rojava ist ein Rätesystem,
indem die Entscheidungen basisdemokratisch gefällt werden.
Die Wirtschaft soll verstärkt in Kooperativen organisiert werden. So werden
möglichst viele bei politischen, ökonomischen und ökologischen Fragen
miteinbezogen.
Seit Jahrzehnten wird das kurdische Volk in der Türkei von der türkischen
Regierung unterdrückt. Die Region Rojava wurde im Januar 2018 von Erdogan
massiv angegriffen. Aus Afrin mussten zahlreiche Zivilist*innen fliehen,
viele wurden vom IS und der türkischen Armee ermordet. In den letzten
Tagen häuften sich Erdogans Drohungen nun erneut einzumarschieren. Diese
Drohungen müssen wir ernst nehmen.
Seit Jahren ist die USA in Rojava stationiert. Ihr geht es dabei nicht
um den Schutz des fortschrittlichen Systems in Rojava. Die USA ist der
mächtigste kapitalistische Staat. Ihre großen Banken und Konzerne wollen
ihre Profite weiter steigern, um noch mächtiger zu werden. Dafür ist es
ihnen wichtig Zugang zu mehr Ressourcen, billigen Arbeitskräften,
weiteren Absatzmärkten zu haben, ihre Handelswege zu sichern und ihre
Konkurrent*innen zurückzuschlagen. Aus diesen Gründen marschiert die USA
in so viele Länder ein und bekriegt sie. Sie will Staaten von ihnen
abhängig machen, weil es ihrer eigenen Ökonomie nutzt.
Jetzt hat die USA soeben die Grenzgebiete zur Türkei verlassen. Anscheinend
kam es zu einem Deal zwischen der USA und der Türkei und die USA stimmte
dem Angriff zu. Der Angriff bereitet uns große Sorgen. Zahlreichen
Zivilist*innen, einem fortschrittliches Gesellschaftsmodell, der Kampagne
Make Rojava Green Again und auch Fridays for Future in dieser Region
drohen das Ende.
Sie brauchen unsere Solidarität! Es liegt an uns, dies zu thematisieren.
Es ist unsere Aufgabe, Solidaritäts-Demonstrationen durchzuführen. Dabei
müssen wir auch die Rolle deutscher Konzerne und der deutschen Regierung
thematisieren und verurteilen: Haufenweise Waffen und Gelder fließen von
Deutschland in die Türkei!
Das Thema Krieg ist einer der Gründe, wieso Umweltschutz antikapitalistisch
sein sollte: Der Kapitalismus zwingt Konzerne und Staaten zum
Konkurrenzkampf und Kriege sind ein Mittel um ökonomische Interessen
durchzusetzen. Der Kapitalismus trägt Kriege in sich wie die Wolke den
Regen. Nicht nur Kriege sind eine riesige Ursache für Umweltzerstörung,
sondern bereits die Kriegsvorbereitungen: Allein die Bundeswehr
verursachte bei Kriegsübungen bereits mehrere Brände.
In Rojava findet ein Gesellschaftswandel statt: Weg von einem zwanghaften
Profitstreben und grenzenlosem Verbrauch hin zur Produktion für die
Bedürfnisse. Weg von einer Elite, die Entscheidungen trifft, hin zur
massenhaften politischen Partizipation. Wir befürworten diesen
gesellschaftlichen Fortschritt. Auch wir stehen für einen gesamt-
gesellschaftlichen Wandel und sehen dies als Lösung der Klimakrise.

https://de.indymedia.org/node/39950

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Petrol Girls haben haben nun ein Video zu ihrem Song "No Love For A Nation"
veröffentlicht, welcher sich mit der gespannten politischen Situation in
Europa auseinander setzt.
"No Love For A Nation" entstammt dem aktuellen Studioalbum "Cut & Stitch",
das im Mai auf Hassle Records erschien:

https://youtu.be/J4HavpO_gbY

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bei "Legends Of Punk" handelt es sich um eine Filmreihe, die Dokumentar-
filme über Punk-Legenden veröffentlicht. Den Auftakt für die erste Ausgabe
macht dabei niemand geringes als Discharge. So wird im November eine
Filmdokumentation über die Gründer des D-Beats erscheinen, die auf zwei
DVDs bzw. Blue Rays exklusive Interviews und rare Filmaufnahmen erhält.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Adolescents haben über die sozialen Medien bekanntgegeben, die
Aufnahmen zu einem neuen Studioalbum abgeschlossen zu haben. Der
Nachfolger von Cropduster (2018) wird 15 neue Songs enthalten und im
nächsten Jahr veröffentlicht werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anti-Flag werden am 17. Januar 2020 ein neues Album mit dem Titel "20/20
Vision" veröffentlichen. Mit "Hate Conquers All" präsentieren uns die
Polit-Punks aus diesem mit Bekanntgabe des Nachfolgers von "American Fall"
auch eine neue Single. Das dazugehörige Musikvideo zu diesem findet ihr
hier:

https://youtu.be/MJU0ZT072LA

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Offenders haben mit "Rose Thorn" einen ersten Track aus ihrem
kommenden Album veröffentlicht. Den Track findet ihr hier in diesem
Beitrag. Als Gastmusiker in diesem Song ist Frankie McLaughlin von
The Rumjacks vertreten.

https://youtu.be/bPhtyiose60

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Freudige Nachrichten für die Plattensammler unter euch. Boysetsfire werden
vier Alben aus der Vergangenheit neu als Reissue auf Vinyl veröffentlichen.
So können ab sofort die Alben "While A Nation Sleeps" (2013) und "Before
The Eulogy" (darauf enthalten: Demos, Singles, EPs und Compilation Tracks)
über End Hits Records bestellt werden. Die Doppel-LPs gibt es in
verschiedenen limitierten Farbvariationen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Drei Monate sind drei Monate zu viel: Freiheit für die "drei von der
Parkbank"!

Seit nunmehr genau drei Monaten sitzen in Hamburg zwei linke Aktivisten
unter dem Vorwurf im Gefängnis, brennbare Flüssigkeit bei sich getragen
zu haben, woraus die Staatsanwaltschaft die Vorbereitung einer Brandstiftung
konstruiert. Der Haftbefehl gegen die dritte Genossin, die gemeinsam mit
ihnen festgenommen worden war, wurde gegen Meldeauflagen außer Vollzug
gesetzt. Als Superwaffe der Repressionsorgane dient erneut der Bezug
zum G20-Gipfel in Hamburg, der in den vergangenen Jahren regelmäßig
als Begründung für die unsäglichsten Kriminalisierungsmaßnahmen herhalten muss.

Die drei Linken waren am 8. Juli 2019 in einer Hamburger Grünanlage auf einer
Parkbank verhaftet worden, was den Auftakt zu einer brutalen nächtlichen
Duchsuchungswelle in verschiedenen Stadtteilen bildete. Die eingesetzten
Polizeikräfte traten Wohnungstüren ein und demolierten Einrichtungsgegenstände,
und die von der Razzia Betroffenen wurden teilweise mit vorgehaltener Waffe
aus den Betten geholt. Die "drei von der Parkbank" wurden zwei Tage später
dem Haftrichter vorgeführt, der gegen zwei Aktivisten unter Missachtung jeder
Verhältnismäßigkeit Untersuchungshaft anordnete; sie werden seitdem in der
JVA Holstenglacis festgehalten.

Wie in vielen weiteren absurden Repressionsschlägen der letzten Jahre nutzen
Polizei und Justiz den G20-Gipfel, der 2017 in Hamburg stattfand, als
Grundlage. Konkret wird behauptet, die drei Aktivist*innen hätten einen
Brandanschlag zum zweiten Jahrestag geplant. Dass die Generalstaatsanwalt
das Verfahren an sich gezogen hat, die sich nur mit besonders schweren
Vorwürfen wie z.B. nach dem "Antiterrorparagrafen" 129b befasst, zeigt,
dass hier ein Exempel statuiert und linker Widerstand pauschal kriminalisiert
werden soll.

"Es ist unerträglich, wie die Repressionsorgane nunmehr seit Jahren unter
Verweis auf den G20-Gipfel Grundrechte außer Kraft setzen, Rechtsbrüche
zum Standard erheben und alltägliche Gesetzesverstöße als Anlass für
Massenkriminalisierung benutzen. Schon vor und während des Treffens der
Staatschef*innen im Juli 2017 hatten Polizei und Justiz rechtliche
Mindeststandards mit Füßen getreten; die widerrechtliche Räumung der
Camps, die lebensgefährlichen Polizeiangriffe auf Demonstrant*innen,
die menschenverachtende Behandlung von Festgenommenen und der Ausschluss
von unbequemen Pressevertreter*innen sind nur wenige Beispiele. Seitdem
wurde unter Verweis auf die Gipfelproteste ein Experimentierfeld der
Verfolgung linker Meinungen und Politik eröffnet: von Zensur in Form
des Verbots der Internetplattform linksunten.indymedia.org über den
"Internetpranger", mit dem die Polizei Verdächtige vorverurteilte und
zur öffentlichen Hetzjagd freigab, bis hin zu grotesken Prozessen wie

dem gegen den jungen Globalisierungsgegner Fabio, dessen Schuld darin
bestand, sich um verletzte Mitdemonstrant*innen gekümmert zu haben,
anstatt sich vom Ort des Geschehens zu entfernen", erklärte Anja
Sommerfeld vom Bundesvorstand der Roten Hilfe e.V.

"Der laufende Prozess gegen den ebenfalls in Hamburg inhaftierten
französischen Aktivisten Loïc und die vier Genossen aus dem Raum
Frankfurt sowie das anstehende Rondenbarg-Verfahren setzen diese
Kontinuität ebenso fort wie die Kriminalisierung der drei von der
Parkbank. Wir fordern die sofortige Freilassung der gefangenen
Gipfelgegner und die Einstellung aller noch laufenden Verfahren. Die
Rote Hilfe e.V. steht solidarisch an der Seite aller Betroffenen."

https://rote-hilfe.de

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die seit 2010 aufgelöste saarländische Melodic-Punk-Band Small State ist
seit 2019 zurück. Ihr Reunion-Konzert am 10. Januar 2020 im Kleinen Klub
der Garage in Saarbrücken war bereits vor zwei Monaten restlos ausverkauft.
Jetzt hat die Band mit einer neuen Single nachgelegt. "Revenant" heißt
das Stück. Das dazugehörige Video findet ihr hier:

https://youtu.be/l68MEGdaWLI

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ways Away ist der Name einer neuen Band, die von Stick To Your Guns-Sänger
Jesse Barnett und Boysetsfire-Schlagzeuger Jared Shavelson gegründet wurde.
Weitere Informationen zur Ways Away sind bis dato nicht bekannt. In ihrem
Instagram-Account zeigte sich die Band jedoch bereits im Studio, so dass
schon bald mit ersten Hörproben zu rechnen ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Hellfreaks haben einen zweiten Song aus ihrem kommenden Album "God On
The Run" veröffentlicht. Das Video zu "Red Sky" findet ihr hier:

https://youtu.be/ciBz9iwiWc0

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Damned haben mit "Black Is The Night" einen brandneuen Songs
veröffentlicht. Die Single ist auf einem gleichnamigen Best-Of enthalten,
das dann am 01. November 2019 als Vinyl und Doppel-CD erscheinen wird.

https://youtu.be/da7Bc_w4nhM

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Take Offense haben mit dem Song "Internalized" einen weiteren Track aus
ihrem kommenden Album "Keep An Eye Out" veröffentlicht. Diesen könnt ihr
euch hier anhören:

https://youtu.be/5_RhygpmBAU

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rotting Out gaben bekannt, dass man sich Ende des Jahres ins Studio
begeben werde, um ein neues Album aufzunehmen. Die Aufnahmen zum Nachfolger
von "The Wrong Way" (2013) werden im Dezember beginnen. Mit einer
Veröffentlichung wird dann im Frühjahr 2020 über Pure Noise Records zu
rechnen sein. Sobald es hierzu weitere Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr dies
von uns.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Erklärung Riseup4Rojava BRD, 27. Oktober 2019

Mit dem türkisch-russischen Gipfel in Sochi, am 22. Oktober 2019 hat
Russland offiziell die Besatzung durch die Türkei legitimiert. Diese
folgt dem bereits von den USA, mit ihrem Rückzug aus der Region,
legitimierten Angriff des türkischen Staates auf Rojava. Der Russisch-
Türkische Deal beinhaltet unter anderem die Akzeptanz der bisher besetzen
Gebiete, vor allem der beiden Grenzstädte Sêrekaniye und Girê Spî.

Die imperialistischen Mächte, vor allem die USA und Russland, stellen sich,
voller Eigenlob über ihre diplomatischen Erfolge und das angebliche "Retten
von tausenden Menschenleben", als Friedensstifter dar. Unabhängig von den
diversen Verlautbarungen über angebliche Waffenruhen gehen die Gefechte der
Selbstverteidigungskräfte SDF/YPG/YPJ gegen die türkische Besatzungsarmee
und ihre dschihadistischen Banden weiter. In den letzten Tagen wurden immer
mehr Stimmen laut, dass die Türkei aus dem NATO-Bündnis ausgeschlossen
werden solle, da sie sich den Prinzipien der NATO entgegengesetzt verhalten
würde. Für uns ist klar, dass die Kooperation von NATO-Staaten mit
dschihadistischen Kräften nichts Neues ist, sondern Teil der NATO-Politik
seit jeher. Die NATO ist seit ihrer Gründung ein Bündnis westlicher
Aggression zur Durchsetzung westlicher Interessen gewesen.

Die "Waffenruhe" ist nicht mehr als ein hässliches Theaterspiel der
imperialistischen Staaten, dass zu nichts anderem gespielt wird als zur
Legitimierung der türkischen Besatzung und ihrer Kriegsverbrechen und dem
Ausweiten des eigenen Einflusses in Syrien und dem mittleren Osten einerseits.
Andererseits soll so der internationale Widerstand und Solidarität befriedet
und unser Widerstand gebrochen werden. Wir aber wissen, was in dieser
sogenannten Waffenruhe geschieht und lassen uns nicht davon täuschen.

Der Krieg gegen Rojava ist kein Krieg, der sich lediglich um einige
Kilometer Land dreht. Er ist ein ideologischer Krieg, der neo-osmanischen
Träume Erdogans gegen die demokratische Moderne. Der Krieg ist vor allem
ein Angriff auf eines der zentralen Standbeine der gesellschaftlichen
Entwicklung: die Frauenrevolution. Die beteiligten Staaten wissen, dass
die Befreiung der Frau zu einer gesellschaftlichen Stärke führt, die für
sie bedrohlich werden wird. Die Hinrichtung von Havrin Khalaf,
Generalsekretärin der syrischen Zukunftspartei, oder das Verschleppen
und Androhen von Hinrichtungen gegen Frauen wie Çiçek Kobanê, die
Widerstand gegen die Besatzung leisten, stehen in genau dieser Linie.

Gerade ist es schwierig einzuschätzen, wie sich die Lage in Rojava in den
kommenden Tagen und Wochen konkret entwickeln wird. Klar aber ist, dass
der türkische Angriffskrieg nur ein Teil eines größeren Plans zur
Schwächung und auf lange Zeit Vernichtung der Revolution Rojavas ist.
Abseits der zutiefst widersprüchlichen Aussagen der imperialistischen
Staaten und ihren Absichten ist es deutlich, dass jeder Staat seine eigenen
Interessen verfolgt und es zwischen den Widersprüchen an der Oberfläche
direkte Absprachen zwischen ihnen gibt. An der Oberfläche scheinen
diese Widersprüche tiefe Widersprüche zu sein. Wir sehen allerdings,
dass sich alle Staaten auf das Ziel verständigt haben, die Revolution in
Nord-Ost-Syrien und ihre Errungenschaften anzugreifen. Die Errungenschaften
der Selbstverwaltung im gesellschaftlichen Leben, die Stärke der
Frauenrevolution und das Vertrauen der Bevölkerung in die eigene Kraft
sind aktuell eines der größten Hindernisse für ihr Ziel, einer
Reorganisierung des mittleren Ostens im Interesse des Imperialismus.
Russland und die USA, zunehmend auch Europa, versuchen den Krieg der
Türkei gegen die kurdische Bewegung, für ihre eigenen Interessen zu nutzen.
Die kurdische Bewegung aber sagt klar und deutlich, dass sie sich zu
niemandem Spielballs machen werde, die letzte Stellungnahme der KCK
spricht eine deutliche Sprache, die auch uns hier als Orientierung
dienen sollte.

Der türkische Staat fungiert gerade als Hammer um die Revolution zu
brechen, die Hände die den Hammer schwingen sind andere. Wie vor 100
Jahren versuchen die imperialistischen Staaten erneut, den mittleren
Osten auf Basis ihrer Interessen zu ordnen. Diese Ordnung wird gegen
die Interessen der lokalen Bevölkerung über ihre Köpfe hinweg
entschieden. Wir sagen klar, dass diese Entscheidungen und ihre
patriarchal-imperialistische Mentalität von uns nicht akzeptiert
werden, diese haben keinerlei moralisch-politische Legitimität. Unser
Widerstand wird weitergehen bis die Okkupation beendet ist.

Als #riseup4rojava Deutschland stellen wir uns hinter die Perspektive
der kurdischen Freiheitsbewegung einer innersyrischen Einigung unter
Berücksichtigung der autonomen Selbstverwaltung und den Errungenschaften
der Revolution.

Als #riseup4rojava fordern wir:

1. Den sofortigen Rückzug der türkischen Armee und ihrer Verbündeten
aus Nordsyrien.

2. Den Stopp der wirtschaftlichen und militärischen Zusammenarbeit
mit der Türkei.

3. Sofortige Schritte für eine politische Lösung der Krise in Syrien
unter Beteiligung von Frauen, Frauen-und Volksvertretern, aus allen
verschiedenen nationalen, kulturellen und religiösen Gemeinschaften in
Syrien zu unternehmen, sowie die Anerkennung der Demokratischen
Föderation Nord-und Ostsyriens.

4. Stopp der Kriminalisierung des politischen Engagements von kurdischen
Aktivist*innen in Deutschland.

Riseup4Rojava BRD. 27.10.2019

https://de.indymedia.org/node/42884

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lion's Law präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Get It All". Der
Song wird auf ihrer neuen EP enthalten sein, die dann am 15. November
2019 unter dem Titel Cut The Rope erscheinen wird.

https://youtu.be/F15xh6-4-_Q

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Angel Du$t haben zum Song "On My Way" ein neues Musikvideo veröffentlicht.
Der Track stammt von ihrem aktuellen Album "Pretty Buff", das am 15. März
2019 über Roadrunner Records erschienen ist. Hier das neue Video zum Song:

https://youtu.be/tbOg1K3NOQY

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Es gibt mal wieder Neuigkeit aus dem Hause Band ohne Anspruch zu vermelden,
denn die Fun-Punkeretten haben justament eine neue Single mit dem Titel
"#DaGehtNochMehr" veröffentlicht:

https://youtu.be/XUsDSC8tVS4

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fallbrawl haben nach "Welcome To Reality" und dem Titelsong einen weiteren
Song aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. Den Song "Pressure", auf
dem auch Ricky von Lionheart zu hören ist, gibt es weiter unten zu hören.
Die Band wird am 08. November ihr neues Album "Darkness" über BDHW Records
veröffentlichen.

https://youtu.be/U5WBPrVMPdU

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Stray From The Path haben einen weiteren Track aus ihrem kommenden Album
veröffentlicht. Das Video zu "The First Will Be Last" gibt es hier:

https://youtu.be/fhxecj4wy94

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

PUP haben ein neues Musikvideo zu "See You At Your Funeral" veröffentlicht.
Der Song stammt von ihrem aktuellen Album "Morbid Stuff", das im April
diesen Jahres über Rise Records erschienen ist.

https://youtu.be/AS7SkDA4z1Q

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rote Hilfe e.V.: Stoppt die Repression gegen die Klimabewegung!

Die massenhaften Schulstreiks der "Fridays for Future"-Bewegung haben
das Thema Klimagerechtigkeit mit Großdemonstrationen in die Innenstädte
getragen und die notwendige gesellschaftliche Debatte weiter angefacht.
Zehntausende Schüler*innen streiken hierzulande seit Monaten wöchentlich
für Klimaschutz-Maßnahmen und organisieren riesige Protestmärsche und
Podiumsdiskussionen. Beim globalen Klimastreik gingen vergangene Woche
Millionen Menschen weltweit auf die Straße. Damit haben die vielfältigen
Klimakämpfe, die seit Jahren an Bedeutung gewinnen, nochmals eine enorme
Verbreiterung erfahren und insbesondere auch sehr junge Menschen
aktiviert.
Schon gegen andere Aktionsformen und Initiativen aus diesem Themenbereich
wie "Ende Gelände" oder die Waldbesetzungen im Hambacher Forst hatte der
Repressionsapparat zunehmend brutal durchgegriffen und von seinem gesamten
Unterdrückungsarsenal Gebrauch gemacht: martialische Polizeieinsätze unter
Einsatz von exzessiver Gewalt, monatelange Untersuchungshaft nach der
Besetzung von Kohlebaggern und hohe Geldstrafen sollten die Betroffenen
einschüchtern und die Bewegung schwächen.
Inzwischen nimmt der Staat auch die "Fridays for Future" zunehmend als
Bedrohung wahr und testet verschiedene Repressionsformen, um die jugendlichen
Aktivist*innen von ihrem politischen Engagement abzuhalten. Erste Sanktionen
waren Bußgelder, die im Fall von Versäumen des Unterrichts angedroht und
in wenigen Einzelfällen auch verhängt wurden. Vorreiterin war dabei das
Land Baden-Württemberg, dessen grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann
ein politischer Unterstützer dieser absurden Maßnahme ist. Aufgrund breiter
Massenproteste sah sich die Stadt Mannheim, die die Bußgelder verhängt hatte,
Mitte Juli 2019 innerhalb weniger Stunden gezwungen, diese zurückzunehmen.
Dennoch steht die Drohung mit Strafen im teilweise dreistelligen Bereich
weiter im Raum.
Dass sich die Situation nun weiter zuspitzt, war bei der brachialen Räumung
der Blockade zu sehen, die am 20. September im Anschluss an die Demonstration
von "Fridays for Future" in Hamburg stattfand. Auch in diesem Fall hagelte
es bundesweit Empörung über das polizeiliche Vorgehen, doch es ist nicht
unwahrscheinlich, dass die wachsenden Klimaproteste der Schüler*innen sich
mit vermehrter Repression konfrontiert sehen.

Hierzu erklärt Anja Sommerfeld, Mitglied im Bundesvorstand der Roten
Hilfe e.V.:
"Die anhaltenden Proteste machen den Herrschenden anscheinend Angst. Die
Rechnung, dass die "Fridays for Future"-Bewegung binnen kurzer Zeit
einschläft oder vereinnahmt werden kann, ist erfreulicherweise nicht
aufgegangen. Die Rote Hilfe e.V. erklärt sich solidarisch mit den
Klimaaktivist*innen. Wir verurteilen die Polizeigewalt gegen Sitzblockaden
in Hamburg während des globalen Klimastreiks ebenso wie die Androhung
von Bußgeldern im Fall der Teilnahme an den wöchentlichen Demonstrationen.
Betroffene können sich an unsere Ortsgruppen wenden und werden dort
solidarisch beraten und politisch unterstützt. Ob bei Demonstrationen
in den Innenstädten, im Kohlerevier oder im Hambi: im Fall von
Repression stehen wir an eurer Seite."

https://rote-hilfe.de

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOREN VERANTWORTLICH! DIE AUTOREN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN ARTIKELN ENTWEDER
MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH GEMACHT!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++