Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

01.11.2018: Neben der WEICHE 7" ist mittlerweile auch die VIDRO LP und die GREY WALLS 7" im Presswerk. In den nächsten Wochen sollte dann auch die IS DODELIJK / GRAM split 7" ins Presswerk gehen und danach wird wohl die REIZ LP nochmal nachgepresst, bevor 2019 hoffentlich die neue REIZ Platte kommt. Die WEICHE 7" sollte noch in diesem Jahr erscheinen, die anderen 3 Releases dann wohl eher Januar 2019. Weiteres dazu dann beim nächsten Update ...

Auch diesmal ist das Mailorder-Update etwas kleiner ausgefallen, was daran liegt das jetzt erstmal die Presswerk Rechnungen für die anstehenden Releases bezahlt werden müssen. Trotzdem gibts auch diesen Monat viele neue Platten, Tapes und Fanzines. Neu dabei bzw. endlich wieder erhältlich sind ab sofort: Beta Boys - Late nite acts LP, BIB - A band in Hardcore LP, Career Suicide - Machine response LP, Geld - Perfect texture LP, Generacion Suicida - Reflejos 12", Idiota Civilizzato - s/t LP, Loeschen - s/t LP, Marbled Eye - Leisure LP, Miscalculations - Sharp solution 12", Pershing Boys - Zuviel Hoffnung LP, Pisse - Mit Schinken durch die Menopause LP, RIKI - Hot city 12", Scumraid - Control LP, Sweatshop Boys - Two men LP, Uranium Club - All of them naturals LP, Uranium Club - An exploration in humanity LP, Pisse / Perky Tits - Split 10", 坦克 (TANK) - Demo E.P. Flexi 7", Cold Meat - Pork sword fever 7", Fiend, The - Stand alone 7", Geld - Soft power 7", Jellicoe & Woodbury - Fear / Doubt 7", Kackschlacht - Demo 7", Kackschlacht - Kaiser 7", Kackschlacht - s/t 7", Masses - s/t 7", Music City - Pretty feelings 7", Neura - Escapar 7", Ostavka - Conclusions 7", Pisse - Hornhaut ist der beste Handschuh 7", Schwache Nerven - Für "Wehret den Anfängen" ist es zu spät! 7", Turtle Rage - Contramutagen 7", Ubik - s/t 7", Adrenochrome - The Buzz or Howl Sessions Tape, Masses - 2018 European Tour Tape, Pleasure - Demo 2018 Tape, Stigmatism - Promo Tape und zum Lesen: Maximum Rock'n'Roll #426 - November 2018, Razorcake #106, ROMP #44 und Antifaschistisches Infoblatt #120 - Herbst 2018. Hier gehts zum Online-Shop ...
 
Und dann gibts da natürlich auch noch ein Update der Termine. Besonders hinweisen möchte ich an dieser Stelle mal wieder auf zwei Konzerte im JUZ Mannheim. Zum einen spielen heute Abend (1. November) HATEHUG + GEWALTBEREIT + TOMMY AND THE COMMIES und zum anderen spielen am Freitag den 16. November URANIUM CLUB + THE GUESTS.
 
Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf La Vida Es Un Mus:
 
MUS179 RATA NEGRA - Justicia Cósmica LP
Less than a year and a half after their debut RATA NEGRA from Madrid
release their sophomore album. Made up of members from JUANITA Y LOS
FEOS and LA URSS this trio have a strong work ethic and deal in super
catchy and upbeat punk. On Justicia Cósmica, RATA NEGRA have upped the
pop element in the songs and the production is stronger and chunky,
without losing any of the raw elements. Again the whole sound is immersed
in the darker and morbid side of post punk but mixed with the uptempo
nature and tunes and of La's X and Gorilla Angreb. Like on their debut,
it's love at first listen.
Justicia Cósmica was recorded and produced by the legendary Paco Loco
and as in previous releases the sleeve was designed by the band's
guitarist Fa Feo who also took care of the lyric insert.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/justicia-c-smica-lp
 
Upcoming releases:
MUS172 ZODD - Operationally Ready Dead LP
MUS178 PRIORS - S/T LP
MUS181 FORRA - Mostrame lo Peor 7"
MUS185 ASID - Demo cassette
 
http://www.lavidaesunmus.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Erste Theke Tonträger:
 
ETT - 054 - DEVIL MASTER - INHABIT THE CORPSE EP (RE PRESS)
ETT - 055 - DEVIL MASTER - s​/​t EP (RE PRESS)
ETT - 061 - BIB - A BAND IN HARDCORE LP
ETT - 062 - PATTI - Bad Back EP
ETT - 063 - MARBLED EYE - LEISURE LP
ETT - 064 - BETA BOYS - LATE NIGHT ACTS LP
 
http://erstetheke.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Doomtown Records:
 
DT 031 APSURD - Derealizacija CS 3 EUR
Apsurd's Derealizacija tape is the band's first offering and we are
really excited to put this one out!  
Apsurd are based in Belgrade, Serbia and the band members come from
Serbia and USA. The band plays straightforward, energetic hardcore punk
heavily influenced by the punk and hardcore scene of former Yugoslavia.
Whether we're talking about primal, primitive hardcore of U.B.R.,
scratchy and noisy guitar work of SOLUNSKI FRONT or the hopeless yelling
TOŽIBABE were known for, this band has it all! Plus, they manage to
sound quite fresh, unlike many of today's copycats.
This is Yugo-punk reinvented for the new millenium and we can't get
enough!  
Limited to 150 pro dubbed tapes. Available in purple, orange and grey
sleeves with folded out j-card insert. Artwork by Saturnov Okot and
Bodež. Recorded, mixed and mastered by Jasmin.  
https://doomtownrecords.bandcamp.com/album/derealizacija-cs
 
DT 032 WILD FORMS - S/T CS 3 EUR
Debut tape release by these Zagreb city punx!  
Wild Forms are all about furious yet catchy hardcore punk armed with
desperate yelps, mainly influenced by living in modern day Croatia.
Musically, through these seven songs, you can hear a wide spectrum of
international hardcore punk influences from the golden era, with a
soft spot for Scandinavian hardcore and the almighty POISON IDEA.
Basement music for basement dwellers!  
The tape is limited to 135 copies and each tape comes with a one-
sided lyric sheet. Artwork by Wild Forms' very own Bodež.
https://doomtownrecords.bandcamp.com/album/s-t-cs-2
 
DT 033 PARNEPAR - Kako, Molim? CS 3 EUR
Parnepar are a fairly new band featuring some familiar faces from the
local punk scene and this is their demonstration of how to play arty
punk heavily inspired by Yugoslavian punk and new wave from the
Eighties.  
If you're familiar with the cult Yugo compilations Artistička Radna
Akcija and Paket Aranžman, then you'll realize how Parnepar were
heavily influenced by that whole scene, and if not, we should mention
Mark E Smith's THE FALL as a reference, as well as Wire's early output.
Namedropping ŠARLO AKROBATA and PARAF as proper Yugo influences is also
right on track!  
But what makes Parnepar unique is their chaotic, raw and noisy approach
to their sound so expect a bunch of feedback, reverb and noise here!  
Limited to 100 pro dubbed tapes, either with creme, orange or blue
sleeves. Recorded, mixed and mastered by Jasmin. Artwork by Bodež.   
https://doomtownrecords.bandcamp.com/album/kako-molim-cs
 
DT 034 JARADA - S/T 12" 6.5 EUR
Jarada is a four piece political hardcore punk band from Tel Aviv, Israel.
Jarada means anxiety in hebrew and this name perfectly captures the
bleak sound the band is going for, in these thirteen tracks full of
angry, chaotic and forceful hardcore sound!  
As for the lyrics, the band was sick of boring, mostly apolitical
music, sung in english lyrics, so they decided to remind the punks
around the globe that punk is a political movement in every way and
since the main source of frustration was the current situation in
Israel there were no reasons to sing in another language except their
own.
The band is heavily influenced by radical leftist and anarchist politics,
political apathy in Israel and older Israeli bands such as DEIR YASSIN
and NEKHEIi NAATZA. Also, if you like NEGATIVE APPROACH guitar hooks or
some recent hardcore punk bands like REPOS or LOS CRUDOS, Jarada will
be right up your alley!    
https://doomtownrecords.bandcamp.com/album/s-t-12
 
https://livinginadoomtown.bigcartel.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
George Orwell Ultras bekennen sich zu Container-Aktion in #Mannheim
 
Wir, die "George-Orwell-Ultras", bekennen uns hiermit dazu, zehn Container
auf dem Alten Messplatz in Mannheim abgestellt zu haben. Die
Frachtcontainer aus dem Mannheimer Hafen dienen hier als "Schutzplanken
der Freiheit" gegen das von Polizeipräsidium und Stadt Mannheim
vorangetriebene Pilotprojekt #Mannheim1984. Sie sollen es den Mannheimer
Büger_innen ermöglichen, den Alten Messplatz zu überqueren, ohne von
den neugierigen Blicken des Bürgermeisters Specht und des Polizeipräsidenten
Köber belästigt zu werden.
 
Insgesamt wird das Polizeipräsidium in den kommenden Wochen 71 Kameras
auf die Mannheimer Bürger_innen richten und die Aufnahmen 72 Stunden auf
Vorrat speichern. Dem Polizeipräsidium werden damit dauerhaft über 5.000
Stunden aktuelles Filmmaterial über die Verhaltensweisen der Mannheimer
Bevölkerung zur Vefügung gestellt. Über eine Millionen Euro haben Stadt
und Polizei hierfür in die Überwachungstechnik investiert. Sicherlich
eine der schlechtesten Innovationen, die Mannheim hervorgebracht hat (neben
dem Auto).  
Polizei und Stadt begründen die Einführung dieser totalen und computer-
gestütztem Überwachung aber ohnehin nicht mit Fakten, denn die Straftaten
im Stadtgebiet gehen insgesamt zurück. Stattdessen erfinden sie
kurzerhand ein "Grundrecht auf subjektives Sicherheitsgefühl". Nicht
zufällig erinnert diese Rhetorik an jene, die Verständnis für subjektive
"Überfremdungsängste" äußern: Die Politik der Angst und des Ressentiments
soll die Auseinandersetzung um das stärkere Argument ersetzen.
 
Doch dem von Stadt und Polizei gefühlten Grundrecht, stellen wir unsere
handfesten Freiheitsrechte gegenüber!
Wir leisten Widerstand gegen die Herrschaft der Angst, des Unrechts und
der Überwachung.
 
Keine Angst für niemand! Nieder mit #Mannheim1984!
 
https://interventionistische-linke.org/beitrag/schutzplanken-der-freiheit-gegen-mannheim1984
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Neck Chop Records:
 
Baby's Blood "S/T" 7"
Natural Man & The Flamin' Hot Band "S/T" 7"
Suburban Homes "E.P 3" 7"
Neo Neos "Kill Someone You Hate" LP
S.B.F. "Same Beat Forever" LP
 
https://neck-chop-records.myshopify.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Discos Enfermos:
 
DE #69 B.E.T.O.E. "totalitarismo del sigle XXI" 7"
Yeah they did it again! This southamerican raw trio based in Barcelona
come back with 5 new tracks of PURE DbeatRawPunk. No fucking bullshit,
no fucking talks about...this is pure DISCLOSE/SHITLICKERS workship
direct to hell. A total earbleeding massacre only for punk lovers...
nonstop dbeat drum machine as a base of pure destructive bass and killer
noisedistorted as hell guitar. Lyirics talking about the human being
misery, corruption of the politicians and the gloval war situation in
the planet. 500 copy made in withe vinil with open cover with lyircs,
etc...
https://betoerawpunk.bandcamp.com/album/totalitarismo-del-siglo-xxi-new-ep-2018
 
coming next:
DE #70 HEZ "problemas" 7"
DE #71 ARREST LP
DE #72 LOS CONEJOS "war" LP
 
http://www.discosenfermos.wordpress.com
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Pascow präsentiert uns mit "Silberblick & Scherenhände" den ersten
Vorgeschmack zu ihrem neuem Album "Jade", das am 25. Januar 2019 über
Kidnap Music und Rookie Records erscheinen wird. Zu der Single hat die
Band ein Musikvideo veröffentlicht.

https://youtu.be/soGvfanr0aw
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Rockstar Records:
 
Miscalculations - Sharp Solution 12"
To all of you who eagerly waited for some new songs from the great
Miscalculations – Here's the best news. We pressed six awesome tracks
into a single-sided vinyl record and screenprinted the ipside to make
this slice of plastic a really beautiful piece of art. More synthies
this time and still the best blend of post punk a la Wire, Joy Division
mixed with some electro in the vein of the Units, Screamers, Vicious
Visions and a dose of Scandinavian / Euro punk like Masshysteri,
Tristess, Invasionen etc.
 
Sweatshop Boys - Two Men LP
Hailing from Tel Aviv, these 4 Israeli Power-Punk-Poppers are finally
back with their sophomore album after the great debut in 2013. "Two
Men" comes with twelve marvelous Punk Rock / Power Pop hymns in the
vein of Sonic Avenues, Steve Adamyk Band and Radioactivity so expect
a lot of speed, melody and background choirs. The Sweatshop Boys really
do excel in making you happy through a record - try to stay mad at the
world/yourself/your boss while listening to this album...you won't
succeed. It's like MDMA without the serotonin hangover.
 
http://www.rockstarrecords.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Frittenbude sind zurück und haben uns was mitgebracht ...
Natürlich auch Bass, Bass, Bass, wie Egotronic wohl sagen würden, aber
das meine ich nicht. Vielleicht wars auch falsch formuliert, sie haben
wen mitgebracht, und zwar Jörkk Mechenbier, den ich euch wohl kaum noch
vorstellen muss.
Auf dem neuen Song "Die Dunkelheit darf niemals siegen" (ob das ein
Tocotronic-Zitat ist? remember Pure Vernunft darf niemals siegen) ist
er für den kongenialen Refrain zuständig, während der restliche Text eine
Abrechnung mit so ziemlich allem möglichen ist. Okay, wir langweilen
nimmer, hier kommt endlich das Video:

https://youtu.be/NKtOAbYuc_Y
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Bomb-All Records:
 
NO HONEY IN PARADISE - s/t - EP
Melodic and dark Punkrock from Leipzig with a clear influence of
Metalrock and a pinch of Horror-Punk.
Pressing of 300 copies with inlay and sticker.
https://nohoneyinparadise.bandcamp.com/album/no-honey-in-paradise
 
NO WHITE RAG - Resilience - LP
New Album of No White Rag from Bologna! Darker then their Releases before,
but wilde and unruly as well.
Anarchopunk!
https://nowhiterag.bandcamp.com/
 
Coming soon:
PISSCHARGE - Eden - LP
Punk from Hannover! D-Beat, what else?! Raw and tumultuous.
https://pisscharge.bandcamp.com/album/ed-n
 
https://de-de.facebook.com/HellWut/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Pressemitteilung: Kiezkneipe Syndikat droht in Neukölln nach 33 Jahren
das Aus
 
+++ Dem Kollektiv der Kiezkneipe Syndikat wurde nach 33 Jahren zum
31.12.2018 gekündigt +++ Damit droht dem Schillerkiez in Neukölln der
Verlust einer alteingesessenen und tief in der Nachbarschaft
verwurzelten Institution +++ Nach erster Kiezversammlung mit über
200 Teilnehmenden vielseitige Proteste angekündigt +++ Heute um 18 Uhr
erste Solikundgebung vor dem Syndikat +++
 
Berlin, 12.10.2018
Kontakt:
Telefon: 0177 6959503
E-Mail: syndikatbleibt@riseup.net
Aktuelle Infos: twitter.com/syndikat44
oder: syndikatbleibt.noblogs.org
 
Der kollektiv betriebenen Kiezkneipe Syndikat droht nach über 33 Jahren
in der Weisestraße 56 in Neukölln zum Jahresende das Aus. Den
Betreiber*innen wurde Anfang Juli, durch die Hausverwaltung Deutsche
Immobilien Management GmbH (DIM) die Kündigung zugestellt, zunächst
allerdings mit der Aussicht auf Neuverhandlungen. Nach wochenlangem Hin-
und Her erfolgte Mitte September dann die entgültige Absage.
 
Dazu Lukas Selchow, ein Sprecher des Kollektivs: "Die Absage kam für uns
alle total überraschend. Wir hatten damit gerechnet, dass die
Eigentümerin mehr Miete verlangen will, aber wir hatten nie das Gefühl
das es um die Existenz des Syndikats an sich geht."
 
Die überraschende Nachricht verbreitete sich in Windeseile in der
gesamten Nachbarschaft. Zu einem ersten, spontan einberufenen
Treffen wenige Tage nach der Absage kamen bereits über 80 Menschen.
Zu einer ersten, öffentlich beworbenen, Kiezversammlung kurz darauf,
bereits mehr als 200. Der Unmut, den die Kündigung im Schillerkiez
und darüber hinaus, ausgelöst hat ist deutlich spürbar. Dazu Selchow
weiter: "Die Nachbarschaft ist, gelinde gesagt, stocksauer. Selbst
Menschen, die nur selten oder gar nicht das Syndikat besuchen, haben
uns gesagt wie sehr die Kneipe einfach zum Kiez dazugehört und das
sie es vollkommen unverständlich finden, das wir jetzt gehen sollen."
 
Auch optisch ist die Ablehnung im Schillerkiez spürbar. Innerhalb
weniger Tage finden sich zahlreiche Transparente, Plakate, oder an
Haustüren oder in Ladengeschäften angebrachte Flyer auf denen ein
Erhalt der Kiezkneipe gefordert wird. Doch es bleibt nicht nur bei
optischer Solidarität.
 
"Im Anschluss an die Kiezversammlung haben sich viele Menschen
zusammengefunden, die sich auch praktisch für den Erhalt unserer
Kollektivkneipe einsetzen wollen. So haben sich mehrere Arbeitsgruppen
für verschiedene Aktionen gegründet. Erste Ergebnisse sind bspw. ein
dauerhafter Infostand auf dem wöchentlichen Markt am Herrfurthplatz,
Soli-Videos, oder eben jetzt die Kundgebung am heutigen Freitag."
erklärt Selchow.
 
Und ergänzt abschließend: "Die Kundgebung ist nur der Anfang einer
Reihe von öffentlichen Aktionen in den kommenden Tagen. Morgen werden
wir uns der #unteilbar Demonstration in Mitte anschließen, am Sonntag
mit einem Megafon-Umzug durch den Schillerkiez die Nachbarschaft
ansprechen und parallel auf dem Straßenfest vor der besetzten
Großbeerenstraße 17a in Kreuzberg vertreten sein. Und am kommenden
Mittwoch veranstalten wir eine Kundgebung vor der öffentlichen BVV
Sitzung vor dem Rathaus Neukölln. Wir wissen nicht, ob wir bleiben
können, aber was wir jetzt schon sagen können ist: Wenn wir gehen,
dann mit viel Rabatz."
 
https://syndikatbleibt.noblogs.org
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Iron Reagan präsentiert uns ein neues Musikvideo zu Patronizer. Der Song
stammt von ihrer neuen EP "Dark Days Ahead", die am 12. Oktober 2018 über
Pop Wig Records (Turnstile, Trapped Under Ice, Firewalker) erschienen ist.

https://youtu.be/f6aKKZVsKcA
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Polit-Punks von Anti Flag haben ein Video von ihrer Coverversion des
The Clash Klassikers "Should I Stay Or Should I Go" veröffentlicht.

https://youtu.be/epTkYNhKWns
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Nachdem die walisische Hardcore- Punkband Casey in diesem Jahr ihr neues
Studioabum "Where I Go When I Am Sleeping" veröffentlicht haben,
präsentieren sie uns nun aus diesem ein neues Musikvideo. Den Song zu
"The Funeral" könnt ihr euch hier anhören bzw. -sehen:

https://youtu.be/Vs31QEN-8Q4
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Todd Youth (geboren Todd Schofield) von WARZONE, AGNOSTIC FRONT, MURPHY'S
LAW etc. ist am Samstag, den 27 Oktober 2018, im viel zu frühen Alter von
47 Jahren gestorben.
Zur Todesursache über sein Ableben sind bislang keine Hintergründe bekannt.

RIP
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Fuckin' Faces aus Dipach geben nach 29 Jahren Bandgeschichte ihre
Auflösung bekannt. Die Deutsch-Punk-Band blickt inklusive ihres Demos
auf acht Veröffentlichungen zurück. 1997 veröffentlichte die Band mit
"Licht und Schatten" ihr letztes Album.
Am vergangenen Wochenende haben Fuckin' Faces bereits ihre letzten
beiden Clubshows gespielt. Im Sommer 2019 haben Fans dann noch genau
zweimal die Chance sich von der Band zu verabschieden. So werden
Fuckin' Faces zwei letzte Open-Airs spielen, bevor dann nach 30 Jahren
endgültig Schluss sein wird.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Warfare wird am 14. November 2018 ihr Debütalbum "Declaration" über das
in Boston ansässige Label Triple B Records (Terror, Freedom, Fury)
veröffentlichen.
Bei der US-Hardcore-Band wirkt neben Trapped Under Ice Sänger Jusitce
außerdem Triple B Gründer Sam Yarmuth mit.
Warfare veröffentlichte Anfang 2016 ein erstes Demo mit vier Songs.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Rote Hilfe Berlin verurteilt die öffentlichen Einschüchterungsversuche
der Berliner Polizei
 
Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr eine revolutionäre 1.Mai Demonstration
in Kreuzberg statt.
Nach dem Auftakt am Oranienplatz lief die Demo friedlich quer durch
Kreuzberg 36 bis zum Schlesischen Tor. Dort wurde sie, wie jedes Jahr,
von hunderten Polizisten in Kampfausrüstung brutal angegriffen. Genoss*innen
wurden zusammengeschlagen, mitgenommen und teilweise erst Tage später
aus dem Gewahrsam entlassen.
Derartige Gewaltorgien haben Tradition und hinterlassen bei den Betroffenen
oft nachhaltige physische und psychische Verletzungen. Die Berliner
Polizei interessiert das wenig. Beschönigend als "Maßnahmen zur
Beweissicherung" bezeichnet und im Nachhinein von Richter*innen abgesegnet,
wird staatlich sanktionierte Polizeigewalt regelmäßig als ebenso normal
wie alternativlos dargestellt.
Ähnlich verhält es sich mit dem jüngsten Streich des LKA 523, der auf
sogenannten "Linksextremismus" spezialisierten Abteilung des polizeilichen
Staatsschutzes.
Wie aus Presseberichten hervorgeht haben sich am 1. Mai 2018 Berliner
Polizist*innen im Dachgeschoss des Hotel Orania am Oranienplatz
einquartiert und von dort mit einem Teleobjektiv die Auftaktkundgebung
der Demonstration abfotografiert. Dabei entstandene Porträtfotos werden
nun in einem öffentlichen Fahndungsaufruf vom LKA 523 genutzt um
Genoss*innen, die angeblich an der Demonstration teilgenommen haben an
den Pranger zu stellen und zu ihrer Denunziation aufzurufen.
Dass den Betroffenen, laut Polizeimeldung, außer sich ein Tuch vor den
Mund zu ziehen und Rauchtöpfe zu zünden nichts nachgewiesen werden kann,
hindert die Berliner Polizei nicht daran sie für alles verantwortlich
zu machen, was am 1. Mai in Kreuzberg passiert ist. Schließlich seien
sie mit der revolutionären 1.Mai Demonstration ja Teil einer Gruppe von
Straftätern gewesen. So wird indirekt schon die Teilnahme an einer
Demonstration zum Straftatbestand erklärt.
Diese Stigmatisierungskampagne wird von der Polizei mit dem Hinweis
auf vergangene Verfahren und dem richterlichen Beschluss, der ihr
zugrunde liegt auch hier beschönigend zur alternativlosen Maßnahme zur
Beweiserhebung verklärt. Andere Maßnahmen seien ja schon ausgeschöpft.
Im Klartext heißt das: wer den staatlichen Prügelorgien entgeht, wird
im Nachhinein in aller Öffentlichkeit zum Abschuss freigegeben –
alles ganz normal.
Bei diesem sogenannten Fahndungsaufruf handelt es sich um einen weiteren
durchschaubaren Versuch der Berliner Polizei im Fahrwasser der
Repressionswelle, die auf den G20-Gipfel folgte, noch den letzten Rest
des ohnehin schon zur Unkenntlichkeit reformierten Grundrechts auf
Versammlungsfreiheit zu schleifen und neue Normalitäten der Repression
zu schaffen. Die Tatsache, dass ein*e Ermittlungsrichter*in die
öffentliche Brandmarkung als Straftäter wegen Teilnahme an einer
Demonstration Bild für Bild absegnet, hat dabei vielmehr erschreckende
als beruhigende Wirkung – überraschend ist sie nicht.
 
Sogenannte "Öffentlichkeitsfahndungen" sind genauso wenig hinnehmbar
wie polizeiliche Prügelorgien.
 
Die Rote Hilfe Berlin verurteilt diesen Versuch legitimen Protest
und Widerstand öffentlich zu kriminalisieren.
 
Wir erklären uns solidarisch mit den Betroffenen!
 
Für uns gilt hier und immer:
Keine Zusammenarbeit mit den staatlichen Repressionsorganen!
Anna und Arthur haltens Maul!
 
http://www.berlin.rote-hilfe.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Break Away hat während ihrer Show am Samstag, den 20. Oktober, in ihrer
Heimat Richmond, Virginia ihre Auflösung bekannt gegeben. Die Straight
Edge Band veröffentlichte 2017 mit "Cross My Heart" ihr letztes Album
über React! Records.
Bevor sich die Band auflöst stehen bis Ende Februar noch einige weitere
Auftritte an, bevor dann endgültig Schluss ist. So wird am 23. Februar
2019 die finale Show von Break Away in Richmond stattfinden. Das Line-Up
und die Location für diese soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben
werden.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Sick Of It All präsentieren uns ein Lyric-Video zum Titelsong ihres neuen
Albums "Wake The Sleeping Dragon!". Der Nachfolger von "Last Act Of
Defiance" (2014) wird nächsten Freitag, den 02. November 2018, über
Century Media erscheinen.

https://youtu.be/XB-yDB02S2o
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Bad Religion haben einen neuen Song veröffentlicht! Das Video zum Track
"The Profane Rights Of Man" könnt ihr euch hier ansehen:

https://youtu.be/-jAvFsJH4NA
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Lifesick wird am 21. Dezember 2018 ihr zweites Album mit dem Titel "Swept
In Black" via Isolation Records veröffentlichen.
Mit "Torment of Life" präsentiert uns das Hardcore-Schwergewicht aus
Dänemark einen ersten Vorgeschmack. Das Video zur Single findet ihr hier:

https://youtu.be/dWiJNTGrKUE
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Das von Gavin Van Vlack ins Leben gerufene Projekt Canonized präsentiert
uns mit dem Song "Bottle Rocket" das erste Musikvideo.
Der Song stammt von der Ende August erschienenen 3-Track EP "Message In
A Bombshell".
Bei den Aufnahmen war Van Vlack der für Gesang, Gitarre und Bass
zuständig. Unterstützt wurde er von Chris Enriquez an den Drums.

https://youtu.be/uFNtNJKhO_k
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Anfang 2018 veröffentlichte die amerikanischen Pop-Punk Band Tiny Moving
Parts mit "Swell" ein in der Szene vielfach gefeiertes Album. Nun gibt
es zu dem Song "Feel Alive" einen weiteren visuellen Eindruck der Platte.

https://youtu.be/YOpFXulS2EE
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Der Ermittlungsausschuss Bielefeld informiert: Ende September 2018
stattete der Verfassungsschutz einer Person in Bielefeld einen Hausbesuch
ab.
 
Zwei Frauen klingelten unangekündigt an der Haustür des Betroffenen. Als
die besuchte Person die Haustür öffnete und fragte, ob sie sich in der
Klingel geirrt hätten, antworteten diese, dass sie richtig seien und
traten bis vor die Wohnungstür. Dort stellten sich beide als
Mitarbeiterinnen des Verfassungsschutzes vor.
 
Auf die Frage, weshalb sie gekommen sind, antwortete eine der beiden,
dass sie mit der Person gerne einen "Kaffee trinken" würden, um dieser
einige Fragen zu der Anti-Nazi-Demo in Brackwede am 10.05.2018 stellen
zu können. Das Gespräch wurde von den VS-Mitarbeiterinnen in einem
ruhigen und gezielt freundlichen Ton geführt.
Nachdem die Person ein solches Gespräch ablehnte, verabschiedeten sich
die beiden Frauen und verließen das Haus.
 
Dieser Vorfall reiht sich ein in eine Reihe von Einschüchterungsversuchen
gegen linke Aktivist*innen.
Es ist wahrscheinlich, dass ein Anliegen dieses Anquatschversuches war,
Informationen über die kommende Anti-Nazi-Demo in Bielefeld am 10.11.
zu erhalten – ein Ereignis an dem sich voraussichtlich spektrenübergreifend
sehr viele Menschen beteiligen werden.
 
Die VS-Mitarbeiterinnen versuchten gezielt, das Gespräch nicht
einschüchternd, sondern vertraulich zu gestalten. Dass sie hierbei in
die persönliche Sphäre der Person eingedrungen sind und den Eindruck
von staatlicher Verfolgung hinterlassen, gehört zum psychisch-
manipulierenden Vorgehen.
 
Schon die kleinste, noch so uninteressante Sache über die eigene Person
oder über den persönlichen Umkreis, reicht dem VS für Unterstellungen
und Verfahren gegen Personen aus. Linker Aktivismus erfährt nach wie
vor staatliche Repression und soll dadurch diskreditiert werden. Ziel
und Zweck ist die Schwächung und Auflösung bestehender Strukturen, um
staaliche Interessen ungestört durchsetzen zu können.
 
Deshalb raten wir nach wie vor dringend dazu nicht mit Polizei,
Verfassungsschutz oder anderen Repressionsorganen zu sprechen.
Überschätzt euch nicht und denkt nicht, dass ihr selbst Informationen
rauslocken könntet!
Gebt keine Kontaktdaten oder andere Informationen weiter!
 
Bewahrt in einem solchen Fall Ruhe und erzählt euren Freund*innen/
Zusammenhängen und den Antirepressionsstrukturen davon. Macht
Anquatschversuche öffentlich! Das bietet Schutz für euch und eure
Freund*innen und die Repressionsorgane wissen, dass ihr nicht
alleine steht.
 
Lass euch nicht einschüchtern! Solidarität ist eine Waffe!
 
https://de.indymedia.org/node/24878
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Dass Leeway NYC die insgeheime Nachfolgeband der legendären NYHC-Combo
Leeway ist, ist nicht schwer zu erraten.
Sänger Eddie Sutton hat den beiden Gitarristen Dan Nastasi (Mucky Pup,
Dog Eat Dog) und Gordon Ancis (NYC Mayhem, Leeway, Agnostic Front),
Schlagzeuger John Milnes (Mucky Pup) und Basist Dank DeLong (Whiplash)
ein neues Line-Up zusammengestellt, mit der im kommenden Winter eine
erste EP veröffentlichen wird.
Der Song "I'm Your Punisher" liefert dabei einen ersten Vorgeschmack,
der Leeway nicht ähnlicher sein könnte.

https://youtu.be/GJGfAPoSPK4
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Pünktlich zur Veröffentlichung ihres neuen Albums präsentieren uns Rise
Of The Northstar ein neues Musikvideo zu "Nekketsu". Der Track ist
bereits die dritte Video-Auskoppelung aus "The Legacy Of Shi".
Das Album ist seit vergangenem Freitag, den 19. Oktober 2018 auf dem Markt.

https://youtu.be/2oWrY2VeNQ8
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
AFI präsentiert uns mit "Get Dark" recht überraschend einen brandneuen
Song. Der Song wird auf einer neuen EP namens "The Missing Man" enthalten
sein, die am 07. Dezember 2018 erscheinen wird. Neben "Get Dark" wird
diese vier weitere neue AFI-Songs enthalten.

https://youtu.be/N0LXSAvWd10
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
The Menzingers präsentieren uns mit "The Freaks" einen brandneuen, bisher
unveröffentlichten Song. Ob der Track Vorbote für ein neues Release der
Band ist, ist bisher unklar.

https://youtu.be/zwYaEEKWh_E
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Nowhere Roads ist eine frisch gegründete Hardcore-Band, die sich aus
Mitgliedern von Wisdom in Chains, Floorpunch, Swarm of Arrows, Ultra
Mantis Black und Edgewise zusammensetzt.
Bereits am 14. Dezember 2018 wird mit "Toil Every Second" die Debüt-EP
der Band über CoinTossRecords erscheinen. Mit "Uncivilized" gibt es aus
dieser bereits die erste Hörprobe, die ihr bei unseren Kollegen von
No Echo im Stream hören könnt. Dort findet ihr auch einige weitere
Informationen zu Nowhere Roads:

http://www.noecho.net/features/nowhere-roads
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Architects haben mit "Modern Misery" einen weiteren Song von ihrem am 09.
November 2018 erscheinenden Album "Holy Hell", das über Epitaph Records
erscheint, veröffentlicht. Das offizielle Musikvideo zu diesem könnt Ihr
hier ansehen:

https://youtu.be/_kC_xaRs9lM
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Solidarität mit allen von Repression Betroffenen!
 
Es gibt nichts zu feiern!
 
Wir haben heute, in der Nacht zum österreichischen Nationalfeiertag, dem
vorarlberger Landhaus (u.a. Sitz der Landesregierung) in Bregenz einen
Besuch abgestattet und mit Farbbomben verschönert!
Dies sehen wir als ein kleine Antwort auf die immer größerer werdende
Repression, die Kickl und seine Schergen so lustvoll vorantreiben.
Wir verachten diesen Staat, der die europäische Abschottungspolitik voran
treibt, der Menschen in den Sicheren Tod abschiebt und seine Repressions-
organe immer weiter aufrüstet.
Es gibt keine Party mit der Institution, die das kapitalistische System
verwaltet, und uns ein entfremdetes Leben, fern ab von einem solidarischen
Miteinander, aufzwingt!
Wir solidarisieren uns mit Qamar, der von den Schweinen am Samstag nach
Pakistan abgeschoben werden soll!
 
Unsere Wut ist Grenzenlos!
 
Und so sind wir in Gedanken auch bei den 18 GefährtInnen, denen in Basel
gerade der Prozess gemacht wird. Ihnen wird vorgeworfen an einer Demo gegen
Rassismus, Repression und Vertreibung teilgenommen zu haben. Auf dieser
Demo wurden Institutionen und Firmen angegriffen die diese Scheiße
vorantreiben.
 
Wir stehen Seite an Seite mit allen von Repression betroffenen, sei es
nach der Revolte beim G20 Gipfel in Hamburg, oder nach den Protesten
gegen die Innenministerkonferenz in Salzburg!
 
Lasst uns die Mauern der Festung Europa einreißen und die Knäste
niederbrennen!
 
Fühlt euch umarmt und wir wünschen euch viel Kraft in eurer täglichen
Rebellion!
 
https://barrikade.info/Solidaritat-mit-allen-von-Repression-Betroffenen-1531
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOREN VERANTWORTLICH! DIE AUTOREN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN ARTIKELN ENTWEDER
MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH GEMACHT!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++