Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

01.12.2018: Letzte Woche kamen hier die VIDRO Testpressungen an und klingen super - die Platte sollte dann Ende Dezember / Anfang Januar fertig sein und es wird eine limitierte Version auf durchsichtigem Vinyl geben. Weitere Infos dazu dann in Kürze ... und bis dahin könnt ihr hier schonmal in 2 Songs reinhören: https://vidro.bandcamp.com/
Zudem gibts es von der Platte insgesamt 50 Testpressungen, die auf dem Konzert der Band Mitte Dezember mit CAREER SUICIDE erhältlich sein werden und die mit Spezialcover daherkommen ...

Richtig viele neue Platten, Tapes und Fanzines gibts auch diesmal wieder im Mailorder. Neu dabei bzw. endlich wieder erhältlich sind: Absolut - Demo 2013 LP, Armagedom - Em lenta Decomposecao LP, Boom Boom Kid - Ex Cor d'Evita LP, Carol - 1996 reconstructed LP, Constant Mongrel - Living in excellence LP, Crisis - Kollectiv 2xLP, Desgrasia Jubenil - Maxico LP, Disaster - War Cry LP+Flexi, Double Me - Destroyed in a second LP, Emboscada - s/t LP, Exit Order - Seed of hysteria LP, Framtid - Under the ashes LP, Gloom Sleeper - A void LP, Guests, The - Popular music LP, Guests, The - Red scare LP, Hard Skin - Why do birds suddenly appear LP, Horror Vacui - In darkness you will feel alright LP+CD, Hysterese - s/t (2nd) LP, Jarada - s/t LP, Juggling Jugulars - The first decade LP, Kaaos - Ismit LP, Klimax - 84-85 LP, Life - The world lies across them LP, Los Crudos - Doble LP Discografia 2xLP, Lumpy And The Dumpers - Those pickled fuckers LP, Mururoa Attäck / Volker das Trophe & die Untergäng - Split LP, Naked Raygun - The art of Throb Throb LP, Negativ - Projections 12", Neutron Rats - Primitive past // Nuclear future LP, No Problem - Let god sort 'em out LP, No White Rag - Resilience LP, Odio Social - Levante LP, Omega Tribe - No love lost LP, Passion Killers - They kill our passion with their hate and war LP, Pershing Boys - Zuviel Hoffnung LP, Poliisivaltio - Fuck your discos LP, Rata Negra - Justicia cosmica LP, Rata Negra - Oido absoluto LP, Savak - Beg your pardon LP, Svffer - Lies we live LP, Syndrome 81 - Béton nostalgie LP, Systemik Violence - Satanarkist Attack LP, Tipex - s/t LP, Totenwald - Dirty squats & Disco lights LP, Ultra - Alta montana LP, V/A - Distorted: Göttingen meets Prague LP, V/A - Raise your voice joyce: Contemporary shouts from ... LP, Zygote - A wind of knives LP, Arms Race - The beast 7", Briefs, The - Kids laugh at you / She's the rat 7", Chain Cult - Isolated 7", G.L.O.S.S. - Demo 2015 7", G.L.O.S.S. - Trans day of revenge 7", Hologram - Build yourself up so many times ... 7", Neurotic Existence / Killbite - Split 7", No Honey In Paradise - s/t 7", Rat Cage - Blood on your boots 7", Ripcord - Harvest Hardcore 7", Rixe - Bapteme du feu 7", Sial - Binasa 7", Subdued - 4 track EP 7", Valium Kiharat - Syrjäytynyt 7", Vultures, The - s/t 7", Warthog - s/t 7", Asid - Asid Tracks II Tape, Hässelhoff - #prayforhässelhoff Tape, Korre Sangre - s/t Tape, Lugubrious Children - Oblivion Tape, Massenschlägerei - Demo I Tape, Mediated Form - Demo Tape, No Sugar - Wasting time with Rock'n'Roll Tape, Primitivo - Paso de los monos Tape, Sidetracked / Disparo! - Split Tape und zum Lesen: Maximum Rock'n'Roll #427 - December 2018, Plastic Bomb #105, Razorcake #107 und Trust #193 - Dezember / Januar 2018 / 2019. Hier gehts zum Online-Shop ...
 
Und dann gibts da natürlich auch noch ein Update der Termine. Besonders hinweisen möchte ich an dieser Stelle mal wieder auf ein Konzert im JUZ Mannheim heute Abend (1.12.) mit THE ESTABLISHMENT + GENTLEMETAL + PIZA.
 
Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Symphony Of Destruction Records:
 
SOD#52 DAYDREAM - s/t Lp
330 copies / / Black vinyl
Screenprinted cover & inner cover + Download code
First full-lenght concept album of DAYDREAM from Portland! 10 tracks of
Hc Punk included chaotic noise rock sound & crazy evolving tempo but
still very catchy!! Artwork by Matt Coreal, Mastered by Will Killingsworth
@ Dead Air Studios
The band include ex/members of Physique, Chinchees, Dodlage!
 
OD#51 LITOVSK - Dispossessed Lp
532 copies / / Black vinyl
Screenprinted cover & inner cover + Insert A3
LITOVSK, PostPunk hailing from Brest aka the grey city, is back with an
excellent second album that's sound this time a bit more "pop" than the
first one!
 
http://www.symphonyofdestruction.org
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Contraszt Records:
 
#78 | GERANIÜM Fear is the Enemy 12" LP
[200x Grey/Black Marbled + 400x Black Vinyl | November 2018]
GERANIÜM from Strasbourg/Besancon (France) celebrate their 10th year
anniversary this autumn and take this opportunity to bring us their
second full length album called "fear is the enemy". Even though there
had been some lineup changes, they stick to their unique style: A dark
blend of Crust, 90s Screamo and Black Metal. With giving the songs
room to develop, they create a soundscape of anger and despair. You
could name ALPINIST, FINGERPRINT or MADAME GERMAN as musical influences,
but I guess if you're more or less into dark and blackened Hardcore
you've heard about this band from France anyway.
Artwork by Simon Cold Mind.
Screenprinted by Sylvain Circle Print.
Recorded, mixed and mastered by Steph at Disvlar studio.
Stream & Download:
https://diyordie.bandcamp.com/
 
#77 | LIMP BLITZKRIEG Koniec Kraju Polska 12" LP
[in coop. w/ Trujaca Fala (Pl), Potato Rec. (By) | 500x Black Vinyl |
Oktober 2018]
Since their striking 2016 debut "Wypierdalać", Warsaw's LIMP BLITZKRIEG
have proven themselves to be a modern beacon for pertinent, politically
conscious hardcore. With their infectious, unapologetic harsh and gritty
lyrics, the band sparks the listener with the energy of  blistering anti-
authoritarian hardcore with its sights aimed at Poland’s political
affairs.
Stream & Download:
https://diyordie.bandcamp.com/
 
#76 | PAST Sama 12" LP
[in coop. w/ Samuel Rec. (Cz), Overthrow Rec. (Jp) | 150xPink + 350x
Black Vinyl | November 2018]
2nd album of Warsaw based coldwave / post-punk band PAST! Influenced by
sound of 80 coldwave / punk music, this new record is darker and colder
than their outstanding debut album with more lyrical references to
depressive cruel reality. Coldwave appeal, in the same vein as Siekiera,
at times reminding of X-Mal Deutschland. Perfect fusion of energy,
melancholy and touching melodies – so specific and integral elements of
this amazing band!
STREAM & DOWNLOAD:
https://diyordie.bandcamp.com/album/s-t-12
 
http://www.diyordie.net
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Quality Control HQ:
 
QCHQ - 052 MERE MORTAL 'TARTARUS' 12"
MERE MORTAL have arrived! With members hailing from various parts of
England, their debut MLP Tartarus, harkens back to the raw sound and
atmosphere of the often under-rated UK Thrash Metal scene, with many
listeners noticing a distinct similarity in vocalist Liam Fox's
approach to that of Benediction-era Barney Greenway, as well as Bolt
Thrower's beloved Karl Willetts. Permeated with the darkness, intensity
and authority of those forbearers, Fox conjures images of apocalyptic
death and despair, leading the charge of MERE MORTAL's thrash assault.
Behind him bassist Tom Pimlott, drummer Adam Rogers, and guitarists
Maegan Brooks and Joe Sam Williams charge ahead with a sound that
remains equally close to the UK - evoking memories of bands like Virus,
Sabbat, Hellbastard, and Sacrilege. Like so many of their progenitors,
the members of MERE MORTAL began their musical journeys in the punk
scene, and that level of urgency and directness is able to inform their
approach to Tartarus, with songs kept brief, direct, and precise. MERE
MORTAL's Tartarus is a fine tuned and deadly sharp assault on the once
again thriving thrash metal scene.
https://qualitycontrolhq.bandcamp.com/album/tartarus-2
 
http://www.qualitycontrolhq.com
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf La Vida Es UN Mus:
 
MUS187 EXOTICA - Musique Exotíque #03 7"
Exotica returns with Musique Exotíque #03, their third and best release
to date. It's business as usual but the intensity has been ramped up
and their chaotic nature more out of control. It's still pogo friendly,
destructive to the ears and totally explosive, with special care on song
writting. This is a band who have worn out their copy of the Xcentric
Noise tape Raw War (The World Of Punk) from 1983 as it takes bits from
UK82 - especially Perdition era Disorder, classic 80's Brazilian Punk
and Finnish hardcore, creating a kaleidoscope of the greatest punk era,
keeping the attitude of what made international Hardcore Punk once so
exciting but looking ahead instead of been another carbon copy punk band.
The sleeve artwork continues the tradition of Tipito, encountering endless
situations and dilemmas while the insert doubles as a lyric sheet and as
band statement.
White vinyl available for direct mailorder.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/musique-exot-que-03-ep
 
MUS178 PRIORS - S/T LP
Howling and screaming like an acid trip gone wrong - Melbourne's
PRIORS punch to the surface with 9 ultra-bombastic cuts of relentless
hardcore! Channeling the raw ferocity of groups like KAAOS and VAURIO
with the dark and driving melodies of LAMA - PRIORS inject enough
character and attitude to establish this sound as a beast entirely
of their own creation. A frightening mix of breakneck melodies and
cacophonous destruction!
Featuring members from a circle of Australian bands quickly making
their mark on the international scene (including SISTEMA EN DECADENCIA,
EXECUTION, HELTA SKELTA, and NERVE) this LP was one of the first to be
started and last to be finished. Over 3 years in the making from
conception to delivery Priors are set to launch their debut 12"
through No Patience Records in Australia and La Vida Es Un Mus
worldwide. A slab of wax that hits like a wrecking ball – impossible
to ignore!
Australian customers please hit the lovely Lewis at No Patience records
for copies.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/s-t-lp-7
 
MUS172 ZODD - Operationally Ready Dead MLP
Every genre splinters and flowers out from it's original starting point
and hardcore is no exception, mutating fractally out from its supercharged
punk roots, twisting through trends, evolutions and regressions, crashing
back in on itself until you end up with an international sprawl of scenes
and subscenes, styles within styles, odd misshapen fusions and hellbent
worship bands.
If you were looking for a sound that could encapsulate the myriad forms
that hardcore takes in 2018 one could do a lot worse than slam a record
on by ZODD, who have emerged from the vibrant Singapore punk/hardcore
scene in the wake of bands like Vaarallinen, Sial and Lubricant.
Operationally Ready Dead have an approach based in a vicious pogo-thump
but drawing in elements of hardcore's various strands, echoing screams
ripping painfully through chomping riffs, weird enough for the freakpunx,
hard enough for the mosh kids, chaotic and blown out, squealing and
stumbling, but never losing it's dynamism, ten tracks of contemporary
anxiety shaped into hardcore anger, apocalyptic angst, psychopaths with
uniforms and without, society's born corrupt, getting darker still. ZODD
provide a searing soundtrack to this and more. DYSTOPIAN FUTURE IS NOW.
Operationally Ready Dead front cover was designed by Nicky Rat and it
comes with a lyric insert designed by the band.
There is alimited red vinyl press for mailorder only.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/operationally-ready-dead-lp
 
MUS185 ASID - Asid Tracks II Cassette Tape
Another four tracks of ripping grotty hardcore from Asid, nothing in
excess, pared down to the bone, no over-the-top flailing solos, no
herky-jerky weirdness, and none of the woozy post-punk stylings found
in the members' other band Chain of Flowers, just the pure guttural
release of searing hardcore riffs crashing into one other, smashing
forward with anger and power.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/asid-tracks-ii-demo
 
und als nächstes stehen an:
 
MUS181 FORRA - Mostrame lo Peor 7"
MUS184 ENZYME LP
MUS186 POLO PEPO - San Felipe es Punk 7"
MUS188 FATAMORGANA - Terra Alta LP
 
https://www.lavidaesunmus.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Static Shock Records:
 
SSR064: WARTHOG - S/T 7"
https://staticshockrecords.bandcamp.com/album/warthog-2
 
http://staticshockrecords.blogspot.com
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Razzia in der Rigaer94- Ein Angriff und seine Folgen
 
Wir melden uns mit diesem Text, um eine Übersicht über die Geschehnisse
seit der Razzia am letzten Donnerstag in der Rigaer94 und die angedrohten
Baumaßnahmen mit deren potentiellen Folgen zu geben.
Am 15.11. drang ein Großaufgebot Bullen inklusive mit Sturmgewehren
bewaffneten Sondereinsatzkommandos in das Haus ein. Teile dessen wurden
unter dem Vorwand eine dort gemeldete Person und Beweismittel festzustellen
durchsucht. Neben der Tatsache, dass eine Auseinandersetzung in einem
Späti im Mai diesen Jahres als offensichtlich fadenscheiniger Vorwand von
den Berliner Bullen genutzt wurde in das Haus einzudringen, ließ es sich
auch der angebliche "Eigentümeranwalt" Markus Bernau nicht nehmen, Teile
des Hauses zu inspizieren.
 
Gegen 06:00 Uhr morgens wurde der Angriff auf das Hinterhaus der Rigaer94
von Bewohner*innen und Anwohner*innen registriert. Die Bullen verschafften
sich durch die Hausflure der Rigaer Staße 93 und 95 Zugang zum Dach, Garten
und Hof der R94. Im Zuge dessen wurden Menschen in ihren Treppenhäusern mit
vorgehaltenen Waffen dazu genötigt, einen schwerbewaffneten Einsatz gegen
ihre Nachbar*innen mitzuerleben. Das eingesetzte SEK konstruierte so ein
lebensgefährdendes Bedrohungsszenario. Kurz darauf besetzte das SEK die
Dächer und das LKA verschaffte sich in Begleitung vom Staatsanwalt Zugang
zum Haus. Das gesamte Treppenhaus wurde detailliert abgefilmt, im
Treppenhaus befindliche Gegenstände begutachtet, mehrere Räume durchstöbert
und eine Wohnung akribisch durchsucht. Die gesuchte Person wurde nicht im
Haus angetroffen und es gab keine Festnahmen. Laut Protokoll war die
Durchsuchung ergebnislos.
 
Gegen 7:30 Uhr, während die Durchsuchung immer noch im vollen Gange war,
tauchte Markus Bernau vor der Rigaer94 auf und gab sich gegenüber den Bullen
als "Eigentümeranwalt" aus. Im Gegensatz zum Anwalt der Bewohner*innen der
Rigaer94 wurde ihm der Zutritt zum Haus gewährt. Nach einer kurzen
Besichtigung verließ Bernau das Haus, um wenig später in Begleitung
einiger Bauarbeiter, die schon bei der Belagerung 2016 negativ aufgefallen
waren, und der Bauaufsicht vom Bezirksamt, erneut von den Bullen ins Haus
geleitet zu werden. Sie begutachteten und dokumentierten insbesondere die
Tore, die zu unserem Innenhof führen sowie die Türen zu den Treppenhäusern
und zum Garten inklusive deren Sicherheitsvorrichtungen. Markus Bernau,
trat im Zusammenhang mit der Rigaer94 das erste mal nach der Belagerung
2016 als mutmaßlicher "Eigentümeranwalt" in Erscheinung. Sein Vorgänger
André Tessmer hatte nach dem Brand des Autos seines Nachbarn sein Mandat
niederlegt, weil er sich bedroht fühlte. Obwohl er bisher auf Grund seiner
Unfähigkeit alle Prozesse gegen uns verloren hat, bestach Bernau während
der Razzia durch sein selbst- und siegessicheres, arrogantes Auftreten.
So ließ er es sich nicht nehmen während der Durchsuchung solidarisch-
unterstützende Menschen und Hausbewohner*innen abzufotografieren.
 
Bernau verließ als einer der letzten das Haus als die Razzia als beendet
galt. Danach ging er alleine im Nordkiez spazieren, trank einen Kaffee
und versuchte anschließend sich auf eigene Faust Zugang zur 94 zu
verschaffen. Als er daran gehindert wurde, wurde er körperlich konfrontativ,
sah seine Unterlegenheit allerdings ein und wartete auf die von ihm
engagierten Bauarbeiter. Diesen wurde freundlich aber bestimmt erklärt
das sie keinen Fuß in das Haus setzen werden. Währenddessen rückten drei
Wannen an, die von Bernau um Amtshilfe gebeten wurden. Die von Bernau
eingeforderten Baumaßnahmen betreffen den Rückbau der Eingangstüren. Sie
konnten durch die Intervention der Bewohner*innen und auch unseres Anwalts
für diesen Tag abgewendet werden. Noch am selben Abend erhielten wir
über unseren Anwalt ein Schreiben Bernaus aus dem hervor geht, dass die
Baumaßnahmen in der kommenden Woche beginnen sollen. Der angedrohte Rück-
bzw. Abbau unserer Türen hätte zur Folge, dass der Schutz vor Angriffen
jeglicher Art, sei es durch Bullen, Nazis, Hausverwaltung, Bernau oder
sonstige reaktionäre Schweine nicht mehr gewährleistet wäre. Dies stellt
einen massiven Angriff auf die Selbstorganisierung und Selbstverwaltung
des Hinter- und Vorderhauses der Rigaer94 dar. Außerdem zeigt die
Erfahrung der letzten Jahre, dass Zeiten größerer Bullenangriffe und /oder
Baumaßnahmen auch immer mit gesteigerten Naziaktivitäten im Kiez
einhergehen. Durch die Bauarbeiten ist die Existenz des Projekts Rigaer94
akut bedroht.
 
Dass Markus Bernau als Anwalt, mit oder ohne Vollmacht, der vermeintlichen
Eigentümerfirma "Lafone Investement" ausgerechnet zu einem Zeitpunkt
auftaucht in der die Liebig34 gegen die drohende Räumung im Januar 2019
kämpft, mag manchen als Zufall erscheinen. Wir gehen jedoch davon aus dass
der Zeitpunkt der angedrohten Baumaßnahmen genau in jenes Konzept passt, die
kämpfenden Häuser mit Maßnahmen zu überziehen und so in ihrem Kampf zu
schwächen. Der Kampf, den die Liebig 34 derzeit führt, ist nicht trennbar vom
Kampf der 94. Dass es sowohl den Berliner Senat als auch den Bullen darum
geht eine langfristige Strategie zu finden, um sich dem "Problem" Rigaer94
zu entledigen wissen wir spätestens seit dem Sommer 2016 und dem damit
einhergehenden Belagerungszustand. Dass die Berliner Bullen dafür eine
Hausverwaltung und/oder eine Eigentümerfirma benötigen, die mit ihnen zusammen
an einem Strang zieht, ist nur logisch und auch durch Dokumente belegt,
die aus der Belagerungzeit 2016 und den damit zusammenhängenden Gerichts-
verhandlungen stammen. An diesem Punkt kommt "Lafone Investement" und ihr
Anwalt Markus Bernau ins Spiel. Ein Szenario wie 2016 ist derzeit denkbar,
wenn auch in abgeschwächter Version mit dauerhaft eingesetzten Securitys.
 
Geisel als Berlins Innensenator wird nicht die selben Fehler machen wie
sein Vorgänger Henkel. Der sowohl mediale als auch politische Druck,
der nicht zuletzt auf der Straße erzeugt wurde, hat Henkel in die
politische Bedeutungslosigkeit befördert. Zwar agiert der Rot-Rot-Grüne
Senat weniger plump als sein Rot-Schwarzer Vorgänger, geht aber
gleichbleibend massiv gegen Hausprojekte in der Stadt vor. Geisel betont
immer wieder nur rechtlich abgesichert und taktisch zu agieren. Das
macht die Situation umso gefährlicher. Gegen die Angriffe auf die
bestehenden kämpfenden Projekte gilt es Widerstand zu organisieren. Denn
es geht nicht nur um die Angriffe auf unsere Projekte, sondern um die
direkten Angriffe auf unsere Leben, Ideale und geführten Kämpfe.
 
Wir haben 2016 erlebt, wie massive Angriffe abgewendet werden können.
Wir haben 2016 gesagt, dass die Rigaerstraße unser Zuhause ist und
wir nichts anderes machen können als weiter zu kämpfen. Daran hat sich
nichts geändert, sei es im Kampf um die 94 oder die 34. Sollte Bernau
ernst damit machen, seine Baumaßnahmen durchdrücken zu wollen, rufen
wir dazu auf, das mit uns gemeinsam und mit aller Konsequenz zu behindern,
zu sabotieren und anzugreifen. Bereitet euch vor und haltet euch bereit,
werdet aktiv, lokal oder dezentral. Schwarzer Juli 2016 lässt grüßen!
 
Rigaer94&Liebig34 veteidigen! Solidarität und Kraft für Potse-Drugstore,
Meuterei und Syndikat
 
https://de.indymedia.org/mittelspalte?page=1
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Taken By Surprise Records:
 
SAVAK - Beg Your Pardon LP
SAVAK is Sohrab Habibion, Michael Jaworski & Matt Schulz  
Beg Your Pardon, SAVAK's third release in as many years, follows a
compelling progression from their past releases (2016's Best Of Luck In
Future Endeavors and 2017's Cut-Ups) -- equally the most punk rock and
sublime record in their repertoire. The new album features everything
from noisy careeners and '80s hardcore nods to slightly glammy stompers
and straight-up, New Zealand-inspired, guitar-pop songs (and that's
just in the first 10 minutes of side one).  
The band recorded and produced Beg Your Pardon themselves in their
Gowanus practice space and then handed off the songs to Mikey Young
(Royal Headache, Kelley Stoltz), Geoff Sanoff (Nada Surf, Luna), Ed
Ackerman (The Jayhawks, John Wesley Harding) and Matthew Barnhart
(Superchunk, METZ) to mix.
 
http://www.takenbysurprise.net
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Ian MacKaye, der in der Hardcore- und Punk-Szene als Frontmann der
legendären Minor Threat und Fugazi Bekanntheit erlangte, hat eine neue,
bisher unbenannte Band gegründet. Gemeinsam mit seiner Frau, Amy Farina
(The Evens) und Joe Lally (Fugazi) wird MacKaye am 11. November im St.
Stephen's Auditorium in seiner Heimat Washington, D.C. erstmalig mit dem
neuen Projekt auf der Bühne stehen. Man darf also gespannt sein, welche
musikalische Richtung die Band einschlagen wird und unter welchem Namen
sie auftreten.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Scheisse Minnelli präsentieren uns mit "Chata" ein weiteres neues Video
aus ihrem neuem Album "Waking up on Mistake Street", das Ende Oktober
diesen Jahres über Destiny Records erschienen ist:
 
https://youtu.be/LTJp6TerzyQ
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf SPHC:
 
Dirty Wombs - Accursed to Overcome LP (SPHC-97)  
Dirty Wombs came onto my radar when my favorite Athens punk, Bak, sent
me their split 12" with Gutter as part of a larger trade in 2013. Their
side stuck out to me for being exactly the kind of shit I like: 'Japanese
hardcore'-style, with powerhouse riffs, memorable songwriting, epic
solos, and tons of attitude.  
Over the years, I excitedly bought every new release as it came. I
continued to watch from the sidelines as Dirty Wombs matured and refined
their style, writing more complex and moody arrangements, keeping the
Japanese hardcore-style but bringing in underlying Greek sensibilities
and thrash metal flourishes. I took note as they hosted cool bands like
Crude (Japan) and Backlash (Finland) in their home country. Their
records remained among my favorites of recent years.  
Now, Dirty Wombs is bursting forth with their second LP, 8 of their most
riff-heavy songs to date. Japanese hardcore is the obvious starting
point, we all love Death Side and Bastard, but Dirty Wombs throws in
some pinches of thrash metal and Greek crust to make for a more compelling
emotional approach. The kind of shit I like, indeed.  
Art by the skilled hands of Andrew Morgan (Endless Grinning Skulls/
Viral Age Records).  
 
http://sphc.bigcartel.com/  
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die norwegische Punk-Band The Good The Bad And The Zugly präsentieren uns
ein neues Musikvideo zu "NAV Or Never". Das Stück stammt von der frisch
erschienenen Split mit WhoHeCanNotBeNamed (auch bekannt als Gitarrist bei
The Dwarves).
Hauptfigur des Kurzfilms ist auch der Mann des Covers, Roy D'Stroy.
Die Scheibe kam übrigens auf Fysisk Format und God's Candy Records heraus!
 
https://youtu.be/-GRU82BXihg
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Vein präsentieren uns mit "Demise Automation" ein weiteres Musikvideo aus
ihrem aktuellen Album "Errorzone". "Errorzone" ist das Debütalbum der
Crossover-Hardcore-Band aus Boston, Massachusetts, das Ende Juni diesen
Jahres über Closed Casket Activities erschienen ist.
 
https://youtu.be/WLyfSOOToiI
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Jetzt oder Nie – Polizeigesetz stoppen!
 
Trotz des Protestes von 15.000 Menschen auf den Straßen Hannovers im
September und massiver Kritik: SPD und CDU wollen ihren Gesetzentwurf zum
niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz (NPOG) noch in
diesem Jahr durch den Landtag peitschen.
 
Das Gesetz wird von den Fachjurist*innen des Landtages in zahlreichen
Punkten als verfassungsrechtlich bedenklich oder gar verfassungswidrig
eingestuft. Für die AfD hingegen geht das Gesetz "generell in die richtige
Richtung". Uns erscheint dieser Gesetzesentwurf eines demokratischen
Rechtsstaates unwürdig.
 
Wie die CSU in Bayern, so behaupten auch die niedersächsischen Regierungs-
parteien, dass dieses Gesetz nur der Terrorismusbekämpfung diene. Erste
Erfahrungen in Bayern zeigen jedoch, dass bislang das Gesetz gegen
Antifaschist*innen, die gegen den AfD-Parteitag in Augsburg demonstrieren
oder zum EU-Gipfel nach Salzburg reisen wollten, eingesetzt wurde. Ebenso
wurden Geflüchtete bei ihrem Protest gegen unzumutbare Unterkunfts-
bedingungen behindert.
 
Das geplante NPOG wäre ein weiterer Schritt auf dem Weg in einen autoritären
Polizeistaat mit einem massiven Rechtsruck, der inzwischen auch in der
Mitte der Gesellschaft Akzeptanz findet. Dagegen setzen wir uns deutlich
zur Wehr.
 
Nehmen wir uns ein Beispiel an den Hunderttausenden, die im Oktober unter
dem Motto #UNTEILBAR in Berlin für eine solidarische Gesellschaft auf
die Straße gegangen sind. Kommt am 08.12.2018 um 13:00 Uhr zur
Demonstration auf den Opernplatz in Hannover!
 
Für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit!
 
Für ein solidarisches und soziales Miteinander statt Ausgrenzung und
Rassismus! Gegen Überwachung, Kriminalisierung, Einschüchterung und
Kontrollwahn!
 
https://nonpog.de/events/demo2/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Cock Sparrer haben mit "In My Town" ein neues Video veröffentlicht:
 
https://youtu.be/Vxq8AOpmbiY
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Band mit dem wohl weltbesten Bandnamen, The Toten Crackhuren im
Kofferraum, haben mit "bitchlifecrisis" ein neues Album angekündigt.
Dieses wird am 01. Februar 2019 als limitierte Box mit allerlei Bonus-
Material über Destiny Records erscheinen.
Mit "Jobcenterfotzen" präsentiert uns die Elektro-Punk-Gruppe aus Berlin
aus diesem die erste Hörprobe inklusive Video, das ihr hier ansehen könnt:
 
https://youtu.be/S6Qz68kfxuY
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Bad Religion präsentieren uns nach "The Profane Rights Of Man" und "The
Kids Are Alt-Right" mit "My Sanity" einen weiteren neuen Song. Ob die
Single auch auf ihrem neuen Album enthalten sein wird, das im Frühjahr
2019 über Epitaph Records erscheinen soll, ist bisher nicht bekannt.
 
https://youtu.be/qbikab-cJD0
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Arrested Denial haben ein neues Musikvideo zu "Um nichts in der Welt"
veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem aktuellen Album "Frei.Tal", das
vergangenes Jahr über Mad Butcher Records erschienen ist.
 
https://youtu.be/oExzzyL9Z7w
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
The Tidal Sleep haben ein Video zum Song "Collapses" veröffentlicht. Der
Song ist auf dem im letzten Jahr veröffentlichten Album "Be Water" zu hören:
 
https://youtu.be/Za_c2gpm28g  
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Wir freuen uns exklusiv den Soli-Song inklusive Video von Die Phils zu
präsentieren. Bei den Track handelt es sich um ein Soli-Song für die
Potse und das SJZ Drugstore in Berlin.
 
Mehr dazu: Die Potse Berlin und das SJZ Drugstore in der Potsdamer
Straße, die beiden ältesten selbstverwalteten Jugendzentren Berlins,
sollen dem Konzept eines Wohn- und Schlafbüros des Unternehmens rent24
weichen. Das Berliner Kultursterben soll also weitergehen.
Jugendliche werden einfach rausgeworfen anstatt ihnen die Möglichkeit
zur Entfaltung zu bieten. Vor fast 20 Jahren hatten Die Phils im Jahre
1999 ihren ersten Auftritt in der Potse und mit diesem Song fassen sie
kurz zusammen, worum es bei der ganzen Sache eigentlich geht. 40 Sekunden
deutscher Skatepunk mit Stil und Attitüde! #unserfreiraum
 
https://youtu.be/gKnQ3M3x1yI
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Für eine Welt in der niemand fliehen muss! Gegen Aufrüstung, Rassismus
und soziale Spaltung
 
Wir leben in einer Welt, in der Reichtum weniger Menschen auf Kosten
vieler Menschen gesichert wird. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele:
Europäische Billigexporte von Hähnchen zerstören Lebensmittelmärkte im
Niger. Seltene Erden wie Coltan werden von großen Unternehmen zur
Herstellung von Elektrogeräten ausgebeutet. Wobei der Kampf um Coltan
nicht nur natürliche Ressourcen strapaziert, sondern auch zu bewaffneten
Konflikten und Zwangsarbeit im Kongo führt. Waffen werden in die ganze Welt
verkauft – auch in Kriegs- und Krisengebiete beispielsweise an Saudi-
Arabien. Es ist verständlich, warum Millionen Menschen aus derartigen
Verhältnissen fliehen. Doch die Wege in ein neues Leben werden ihnen
versperrt. Die Grenzen in und um Europa sind dicht. Mit der Türkei oder
Libyen wird zusammengearbeitet, um Menschen von Europa fernzuhalten.
Militärschiffe, Überwachungssysteme, Stacheldrahtzäune, Auffanglager sowie
bewaffnete Soldaten – die EU scheut keine Kosten, um Europa in eine Festung
zu verwandeln.
 
Was hat das alles mit uns zu tun? Kein anderes EU-Land treibt die
Aufrüstung an den Außengrenzen Europas mehr voran als Deutschland. Die
deutsche Bundeswehr mischt in Kriegen weltweit mit. Und es sind deutsche
Unternehmen, die von Exporten und Rohstoffausbeutung profitieren. Das
Wirtschaften und die Politik, die Millionen Menschen in die Flucht und
in den Tod treiben, beginnen also direkt vor unserer Haustür.
 
Die Zustände hier vor Ort sehen auch nicht viel rosiger aus. Die wenigen
Menschen, die in Deutschland ankommen, führen ein Leben am Rande der
Gesellschaft. Geflüchtete, vor allem Frauen und LGBTIQ*-Refugees, sind
sexueller Gewalt und Diskriminierung – auch in den Lagern selbst –
ausgesetzt. Sie alle sind mit einer ausgefeilten Abschiebemaschinerie
und Rassismus konfrontiert. Mal durch Anzugträger der AfD, mal durch
gewalttätige Hooligans auf der Straße und mal in Form von abwertenden
Kommentaren im Supermarkt. Soziale Missstände wie Wohnungsnot,
Arbeitslosigkeit oder Armut geben Konservativen und Rassisten zusätzlichen
Aufwind. Allerdings sind es nicht die geflüchteten Menschen, die
Verantwortung dafür tragen, wenn hier das Sozialsystem abgebaut wird,
zu wenig Wohnungen gebaut werden oder die Beschäftigungsverhältnisse
prekär sind. Ganz im Gegenteil: Es sind die politischen Verantwortlichen,
die Wohnungen privatisieren und so die Mieten in die Höhe treiben. Es
sind oft die Geflüchteten, die unter menschenunwürdigen Bedingungen die
Jobs erledigen, die gerade sonst keiner machen will – beispielsweise
als billigste Tagelöhner im Handwerk oder der Reinigungsbranche.
 
Wir wollen deutlich machen, dass wir gemeinsam und solidarisch auf
die Straße gehen:
Für eine Welt in der niemand fliehen muss – ohne Krieg, Grenzen und
Zerstörung!
Für eine solidarische Welt – ohne Rassismus und Spaltung!
Die aktuellen Missstände – hier vor Ort und weltweit – gehen uns alle
etwas an.
 
Kommt am 15. Dezember 2018 um 13:00 Uhr zur Demonstration! Auftakt-
kundgebung ist in der Lautenschlagerstraße, Stuttgart.
 
http://rotehilfestuttgart.blogsport.eu
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
FJØRT präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Südwärts". Der Song stammt
von ihrem aktuellen Album "Couleur", das Ende vergangenen Jahres
erschienen ist.
 
https://youtu.be/ApelVn3VlAk
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Rykers haben erste Informationen über ihr neues Studioalbum bekanntgegeben.
So befindet sich die Band momentan mitten in den Aufnahmen zum Nachfolger
von "Never Meant To Last" aus dem Jahr 2015. Veröffentlichung wird dann
zwischen April und Mai 2019 über BDHW Records sein.
Auch der Titel des neuen Albums wurde verkündet, so wird das neue Material
den Namen "The Beginning ..." tragen. Die ersten Hörproben und weitere
Informationen sollen in den kommenden Wochen folgen.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Heute, am 16. November, erscheint mit "Der große Tag" die neue Single der
Rostocker Jungs von Dritte Wahl, mit welcher sie sich selbst ein
Geburtstagsgeschenk zum 30. Bandjubiläum machen. Damit die Feier aber
auch richtig knallt, haben sie sich für den Titelsong die Spaßmacher von
der Sondaschule mit eingeladen.
Die Single beinhaltet drei brandneue Tracks sowie eine Neuinterpretation
ihres Klassikers "Zeit bleib stehen". Gepresst wurden die Songs auf 10"-
Vinyl und MCD.
 
https://youtu.be/2qEH-K2EtCg
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Schweizer Punks von NOFNOG präsentieren uns ein neues Musikvideo zu
"Manifest of Thieves". Der Song stammt von ihrem neuen Album "Thieves",
das am 08. Dezember 2018 im Rahmen einer großer Release-Show in St.
Gallen erscheinen wird, bei der außerdem Straightline, Obtrusive und
Kabuki Joe auftreten werden.
 
https://youtu.be/g_1zukwwVhI
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Aktuell befinden sich die Berliner-Punk-Rocker von Berlin Blackouts im
Schreibproess ihres neuen Albums. Um die Wartezeit zu verkürzen hat das
Trio im Proberaum einen Song aufgenommen und ein schönes Video dazu
geschnitten. Schaut selbst und freut euch auf den Langspieler!
 
https://youtu.be/IMJ2nkho5SQ
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Straight Edger von Decline aus Detroit (USA) haben angekündigt, an
einem Nachfolger ihrer ersten EP "Own Your Words" zu arbeiten. Ob daraus
wieder eine 7" oder ein ganzes Album wird, ist noch nicht bekannt. Klar
ist jedoch, dass die Platte wie bisher über New Age Records herausgebracht
wird.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Erneut wurde ein Aktivist der sozialen Bewegung von dem Amtsgericht
Magdeburg verurteilt, 60 Tagessätze zu 20 Euro – so das Urteil.
 
Zum Hintergrund
Die "Revolutionäre 1. Mai Demo" 2016 wurde von ständigen Polizeiprovokationen
begleitet. Ein überdimensioniertes Polizeiaufgebot und ein ständiger
Kessel bildeten den Rahmen der Demonstration. Immer wieder wurde
versucht, die Demonstration am weiterlaufen zu hindern. Ein Vorwand war,
neben anderem, das Rufen der Parole "ACAB".
In einem ersten Prozess zu dieser Demonstration, in der es um das Rufen
der Parole "ACAB" ging, wurde deutlich, dass ein "verantwortlicher
Gruppenführer" keine Kenntnisse über das Urteil des BVG zur genannten
Parole hatte. Es war der gleiche Gruppenführer, der an der Spitze der
Demonstration, durch ständige Provokationen versuchte die Situation zu
eskalieren.
Der Genosse, der jetzt verurteilt wurde, wird seit Jahren, auf Grund
seines Engagement, von der bürgerlichen Klassenjustiz verfolgt. Das geht
bis hinzu Schnüffeleien im familiären Umfeld und den Versuch einzelne
Familienmitglieder durch "gezieltes Ansprechen" unter Druck zu setzen.
Nachdem der erste Versuch der Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen
dem Rufen der Parole "ACAB" einzuleiten scheiterte, wurde der "Sachverhalt"
dahin gehend geändert, dass man ihm "Rädelsführerschaft und Aufruf zu
Straftaten" vorwarf. Während der Verhandlung wurde jedoch zu deutlich,
dass die Polizisten sich bis auf das Komma in ihren Aussagen abgesprochen
hatten. Selbst die, durchaus verurteilungswillige, Richterin musste auf
Grund dieser doch offensichtlichen Absprache diesen Punkt der Anklage
fallen lassen.
Ein weitere Punkt der Anklage wurde aus einer Begegnung mit dem einem
Hauseigentümer konstruiert. (Zwei Verfahren wurden zu einem
zusammengelegt)
Der Hauseigentümer hatte all die uns aus der Gentrifizierung bekannten
Methoden gegenüber den Mieter/innen des Hause angewandt. Eine davon war,
dass die gemeinschaftliche Nutzung des Hofes durch das Aufstellen eines
Zaunes unterbunden wurde. In diesem Zusammenhang kam es immer wieder
zu Protesten der Mieter/innen.
Daraus wurde jetzt, unter anderem, ein sogenannter Hausfriedensbruch
konstruiert und der Genosse verurteilt.
 
Wir, die Ortsgruppe der Roten Hilfe Magdeburg, übermitteln dem Genossen
unsere solidarischen Grüße.
Wir verurteilen den erneuten Angriff der bürgerlichen Klassenjustiz,
auf unsere Strukturen, auf das Schärfste.  
 
http://rotehilfemd.blogsport.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Thrice präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Only Us". Der Song stammt
von ihrem aktuellen Album "Palms", das im September diesen Jahres über
Epitaph Records erschienen ist.  
 
https://youtu.be/hKi6yzy6ue0
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Noi!se präsentiert uns mit "Mass Apathy" einen brandneuen Song, der auf
die zunehmenden öffentlichen Schießereien, insbesondere an Schulen, in
den USA eingeht. Der Song wird am 23. November 2018 über Pirate Press
Records auf 12"-Vinyl erscheinen, bei der alle Erlöse für wohltätige
Zwecke gespendet werden.
Auf Mass Apathy mit einem Guestpart vertreten, ist Skinhead Rob, der
unter anderem von Transplants bekannt ist.
 
https://youtu.be/yX3jyivY528
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Zwei Monate nach dem Release des neuen Langspielers "Proper Dose" haben
The Story So Far ein neues Video zum Song "Take Me As You Please"
veröffentlicht:
 
https://youtu.be/8AnjMkLgxKo
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
No Turning Back werden im April 2019 ihr neues Album veröffentlichen. So
verkündet das niederländische Hardcore-Schwergewicht auf ihren sozialen
Kanälen, dass man sich momentan in den Kohlekeller Studio in Seeheim-
Jugenheim befindet, um den Nachfolger von "No Time To Waste" (2017)
aufzunehmen.
Das neue Album wird laut einem im Instagram-Post verwendeten Hashtag den
Titel "Can't Stop Won't Stop" tragen. Weitere Informationen sollen in den
kommenden Wochen folgen.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Wenige Tage vor dem Release ihres neuen Albums haben Can't Swim mit
"Congratulations, Christopher Hodge" einen neuen Song veröffentlicht. Die
Platte wird den Titel "This Too Don't Pass" tragen und am kommenden
Freitag, den 16. November 2018, über Pure Noise Records erscheinen.
 
https://youtu.be/S6ZSzgQHmjQ
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Lionheart präsentieren uns unmittelbar vor Start ihrer Europa-Tournee ein
neues Musikvideo zu "Vultures". Der Song stammt von ihrem aktuellen Album
"Welcome to the West Coast II", das Ende 2017 über BDHW Records erschienen
ist.
 
https://youtu.be/Zd_Wsjq2ljc
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Basel Nazifrei – Starkes Zeichen gegen Rechts!
 
Für heute Samstag 24. November rief die PNOS (Partei national orientierter
Schweizer) auf zu einer Kundgebung auf dem Messeplatz. Gleichzeitig
mobilisierte das Bündnis "Basel Nazifrei" für eine Gegendemonstration mit
dem Slogan "Kein [Messe]Platz für Nazis".
 
Die Kundgebung der rechtsextremen Partei konnte nicht wie geplant
stattfinden, weil über 2000 Menschen – aus Basel und vielen anderen Regionen
- dagegen demonstrierten und sich den Messeplatz nahmen. Die dreissig
Nazis, die sich bereits besammelt hatten, wurden hinter den Messeplatz
verdrängt, wo sie von der Polizei beschützt wurden.
Die antifaschistischen Gegendemonstrant_innen demonstrierten ihre Ablehnung
gegen Nationalismus, Rassismus, Sexismus auf dem Messeplatz. Im Verlauf des
Nachmittags blieb die Menge immer in Bewegung und setzte die PNOS-
Kundgebung von allen Seiten unter Druck.
 
Die Neonazis von der PNOS mussten deshalb permanent im Kessel der Polizei
ausharren und hatten wohl einen mehr als miesen Tag. Mehrfach ging die
Polizei auch gewalttätig gegen die Gegendemonstrant_innen vor: Sie
feuerten Gummischrot ab, auch auf Kopfhöhe und aus nächster Nähe. Dabei
wurden mindestens drei Menschen im Gesicht verletzt. Eine Person musste
ins Spital gebracht werden. Als Antwort auf diese Eskalation flogen
einige Steine in Richtung der Polizeireihen. Mehrere Menschen wurden
von der Polizei im Verlauf des Nachmittags auf den Posten mitgenommen.
Nachdem die PNOS von der Polizei zum Badischen Bahnhof begleitet worden
war, versammelten sich nochmals über 500 Menschen auf dem Messeplatz.
Als Demonstration gingen sie noch vor den Polizeiposten Clarastrasse
um für die Feilassung der Festgenommen zu demonstrieren. Danach zogen
sie gemeinsam weiter und lösten die Demonstration selbstbestimmt auf.
 
Um 16 Uhr versammelten sich noch zusätzlich 500 Personen zu einer
Kundgebung unter dem Motto «Basel bleibt bunt» auf der Dreirosenmatte.
 
Durch die massive Teilnahme an den Gegendemonstrationen zeigte die Basler
Bevölkerung, dass sie Nazis nicht in ihrer Stadt duldet! Der 24. November
2018 war ein starkes Zeichen gegen jeden Versuch von Rechts sich Raum
auf der Strasse zu nehmen. Wir sollten das als motivierenden Anlass
nehmen – nicht nur an einem einzelnen Tag – sondern auch im Alltag
Widerstand gegen den Rechte Hetze und rassistische Tendenzen zu leisten!
 
https://barrikade.info/Basel-Nazifrei-Starkes-Zeichen-gegen-Rechts-1648
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOREN VERANTWORTLICH! DIE AUTOREN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN ARTIKELN ENTWEDER
MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH GEMACHT!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++