Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

01.04.2018: Wie beim letzten Update angekündigt ist mittlerweile mit der ROUTEENS LP die erste Veröffentlichung im Jahr 2018 auf Kink Records erschienen und über den Online-Shop erhältlich. Zudem wird mit Hochdruck an den nächsten Kink Records Releases gearbeitet - die neue BLEAKNESS 12", die neue WEICHE 7" sowie ein KICK IT! Discography Doppel-Tape. Weitere Infos folgenden sobald alles etwas konkreter ist. Bis dahin weiterhin brandaktuell die ROUTEENS LP, LOST WORLD 7", RAVAGED 7" und NAKAM 7". Von den letzten drei 7"s gibts auch nach wie vor das limitierte, farbige Vinyl über den Online-Shop.
 
Durch die vielen Tauschpakete ist das Mailorder-Update mal wieder sehr umfangreich ausgefallen und es gibt viele neue Platten, Tapes und Fanzines. Neu dabei bzw. wieder erhältlich sind diesmal: Aheads - s/t LP+DVD, Anxiety - s/t LP, Astronauts, The - Peter Pan hits the suburbs LP, Baraka Face Junta - Jak Ogien LP, Belgrado - Siglo XXI LP, Black Sachbak - No Pay No Gain LP, Blood, The - False gestures for a devious public LP, Calm The Fire / The Dead Goats - Split LP, Crude - Drug culture LP, Daily Terror - Aufrecht LP, Daily Terror - Schmutzige Zeiten LP, Death Crusade - Rakieta /// Bomba LP, Ejected, The - Spirit of rebellion LP, Exit, The - Words Of Wounds LP, Exit Order - Seed of hysteria LP, Final Exit - Seasons are going and going ... and lives goes on LP, Haram - When you have won, you have lost LP, Howling Wolves - s/t LP, Kara Smierci - Demo '89 LP, La Flingue ‎- Sticky-Sick Zéro-Six LP, Lasciate Ogni Speranza - Szatan i aniol LP, Last Chaos - Only fit for ghosts LP, Life - The world lies across them LP, Limp Blitzkrieg - Wypierdalac! LP, Los Crudos - Doble LP Discografia 2xLP, Michael Crafter - Mince for the recently retired LP, Miscalculations ‎- Echolocation LP, Mondo Gecko - Sick, twisted, psycho, deranged LP, Morbitory ‎- Into The Morbitory LP, Mørder - s/t LP, Neuroot - Obuy and die LP, Obediencia - Erosión LP, Prisoners By Choice - s/t LP, Rank/Xerox - M.Y.T.H. EP 12", Rata Negra - Oido absoluto LP, Rememberables, The - s/t LP, Routeens - s/t LP, Runt - Positions of power LP, Sacrificio - Pulidores de tumbas LP, Sete Star Sept - Beast world LP, Smudjas, The - What we have is today LP, Sodium ‎- Odyssey LP, Spasi Sohrani - Bez komentarza ... LP, Static Means - No lights LP, Stradoom Terror - Patrzec znaczy widziec LP, SuicideByCop - Lost LP, Total Control - Typical system LP, Tropiezo - 2 acordes en 45 segundos: La historia de Tropiezo 1997-2017 LP, V/A - My meat's your poison LP, Vegan Piranha - Last scream of youth LP, Acid Blood - Dagger Eyes 7", Angelic Upstarts - Not just a name 7", Arms Race - The beast 7", Belgrado - Panopticon / Vicious Circle 7", Blood, The - Stark raving normal 7", Business, The - Get out of my house 7", Carpettes, The - s/t 7", Crude / Selfish - Split 7", Demob - No room for you 7", Drones, The - Be my baby 7", Heckspoiler / Leslie Act Thriller - Split 7", Honnör SS - Leftovers in decay 7", Illya - In adversity 7", Jackhammers, The ‎- Your Problem Now 7", Last Rites - We don't care 7", Middle Class Fantasies - Helden 7", Midnight Persuasion ‎- s/t 7", Moom - I+II 7", Negative Vibes - s/t 7", Nips, The - Happy song 7", Peter And The Test Tube Babies - Banned from the pubs 7", Rövsvett / The Bristles - Split 7", Schöner Sterben mit Heroin & Korn - s/t 7", Sedem Minut Strachu - Sedem Minut Samurai 7", Serious Drinking - Love on the terraces 7", Shitty Life - S/L 7", Trash Knife - 2nd 7", Vice Squad - Resurrection EP 7", Wankys, The - s/t 7", Damnation A.D. - Pornography Tape, Heckspoiler - Cracktickertape #2 Tape, Ihmisen Helvetti - Demo Tape, Moratory - Confrontation Tape, Rank/Xerox - Mass transit/Mongo combo Tape, Subdued - Torment & torture Demo Tape, Urinprobe - Schlechte Karten Tape und zum Lesen: Human Parasit #16, Razorcake #103, ROMP #43, Snowfall #7 und Trust #189 - April / Mai 2018. Hier gehts zum Online-Shop ...
 
Und dann gibts da natürlich auch noch ein Update der Termine. Besonders hinweisen möchte ich an dieser Stelle mal wieder auf 3 Konzerte im JUZ Mannheim. Los gehts kommenden Mittwoch, 4. April mit MARMOL + BLEAKNESS. Am nächsten Tage, also Donnerstag 5. April spielen dann THE NUMBER ONES + BAD MOJOS und dann nochmal ein tolles Konzert am Samstag den 28. April und zwar mit ANNEES ZERO + RAVAGED + BRONCO LIBRE + SHORT DAYS + IDIOPHON.
 
Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
La Vida Es Un Mus News:
 
Hola,
It is that time of the month when I punish you with the label new
releases. This time around, I have RIXE's new promo tape on time for
their USA/ Mexico/ Australia tour and the long awaited SNOB album from
our ugly yet lovely London. Check them out, I think both are great
and will please both punks and herberts equally .
Next releases are in production and will start popping out in the next
few weeks, you can check OJO POR OJO and CHAIN CULT releases on bandcamp
already. NUEVA FUERZA will be streaming soon, just waiting on artwork.
 
MUS166 OJO POR OJO - S/T LP
MUS168 NUEVA FUERZA - ¿Es Esto la Paz? MLP
MUS169 CHAIN CULT - Demo 2018 LP
 
I also started working on some tours for the Summer. If you book shows
in France, Switzerland, Netherlands or Sweden and want to help some
bands on the label hit me up.
My next NTS Radio show airs 1-2pm tomorrow March16th, please feel free
to tune in and drop out.
 
Peace & love,
 
- P
 
MUS167 RIXE - Cassette Promo
Rixe are back are with a fresh three song attack. "La Clé" is two minutes
and twenty seconds of lean, mean and meaty Oi! that only Rixe over the
last few years have perfected. It's driving sound is built on razor sharp
tight drums, a slightly phased guitar and vocals that bite and bark.
"Nuit Rasoir" is another straight down the line pounder that could
easily have been one of the first ten releases on No Future Records.
"Les Cent Pas" is the final track and rounds off things with another
stomper. The sound is bigger, punchier but still very much Rixe that
you know and love.
Limited 3 track promo cassette pro copied. Same program repeats on both
sides. Australians please get these from Yeap at Hardcore Victim. USA
customers it will be cheaper to buythis locally from the band on tour
or from any of our regular USA distros.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/cassette-promo
 
MUS160 SNOB - S/T LP
SNOB has snarled around the local London scene since 2014, leaving a
trail of two self-released 7 inches and adulation in their wake. It's
now the year 2018, and SNOB finally bring us their fully fledged follow
up of tense hardcore punk that's characterised by frantic snotty
dictation, agitated guitar lines and pummelling rhythms. The ten songs
on the self-titled 12" are filled with disparities – sneering hi-energy,
sentient meat and potato, adroit silliness, agitated apathy – creating
a bleak and angry sonic force. The whip-smart whip-short lyrics are
almost a poetry-to-arms that rails against all of the absurdities of
modern living. To these ears, SNOB is like if you left YouTube tabs of
ICONS OF FILTH, PENI, NOG WATT and JETSET/ BLOEBAD all playing at once,
and it somehow sounded wonderful.
The LP comes in a heavy board sleeve designed by the exiled Ben Fordree
while on the run in Australia and includes a lyric sheet to help you
sing along to modern classics like Doctor Dildo, Lycra Daddy or Punisher.
Limited white vinyl for mailorder.
STREAM HERE:
https://lavidaesunmus.bandcamp.com/album/s-t-lp-5
 
http://www.lavidaesunmus.com/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Sabotage Records:
 
SABO115: THE ESTRANGED – FROZEN FINGERS 7"
Newest release by Portland, OR post punk 3 piece The Estranged. Two
"new" tracks recorded back in 2013 before their recent hiatus. This ep
was scheduled to be released to coincide with their Australia/New Zealand
tour in 2014 but for various reasons never came out. The first song,
"Frozen Fingers" is a textured post-punk track with a constant ebb and
flow like an upbeat version of something off a Nick Cave and the bad
seeds or Echo and the Bunnymen album. With the climax coming via a
farfisa lead that brings to mind some of the classic 60's garage bands.
The heavy 60's rock influence continuing on the flip side with their
cover of "World of Birds" by Dutch legends Q65. Their own take on this
somber and depressing classic coming with some added distortion among
other things that is guaranteed to give you chills. Finally back from
their 3 year "break". This ep is set to be released for their upcomin
 European tour (spring '18) released in Europe by Sabotage and in the
US by Black Water.
 
SABO110: SILENT ERA – O HORIZON LP
Silent Era plays dark melodic anarcho punk / HC in the best tradition
of bands like A Touch of Hysteria or Post Regiment, if you can imagine
the melding of those.
 
http://www.sabotagerecords.net  
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf D-takt & Råpunk:
 
Korsfäst - Skärpt läge, 12" (out end of march, pre-orders available)
https://korsfast.bandcamp.com/album/3-song-from-upcoming-skarpt-l-ge-12
 
Anatomi-71 - Människor som medel, 12" (out end of march, pre-orders
available)
https://soundcloud.com/anatomi71/manniskorsommedel
 
Tristess - Hardcore demos, 12" (out end of april)
https://www.youtube.com/watch?v=LuuPzJ7Kq58
 
http://dbeatrawpunk.blogspot.de/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Phobia Records:
 
PR141 KORSFÄST - Skarpt Lage LP
Malmö raw mangel punkers delivers their third and as to their own saying
best release to date. It's fucking amazing brutality and raw madness
"ända in i kaklet" I'd say that this is a brilliant follow up to their
previous releases and gives us exactly what's expected from the NorraG
punks. Total brilliance.  
Art by Stiv, layout by Andreas  
Recorded and mixed by Åke  
 
PR149 ANATOMI-71 - Människor Som Medel LP
Kristinehamn raw punks? Doesn't matter, the Gothenburg based A71 delivers
yet another brilliant overload of raw mangel for the d-beat lovers. With
the most said brilliant lyrics they nail it down once again along with
their awesome riffing and d-beating madness, we're more than happy to be
part of this release.  
Cover art by Limpan  
Recorded in Element Studios by Linus Andersson  
Mastered by James Plotkin  
 
PR152 DEATH CRUSADE - Rakieta /// Bomba LP
DEATH CRUSADE have been around for almost three years now but their debut
record saw daylight just moments ago.  Released on CD by the band
themselves, on a highly limited to 50 copies cassette tape by Lärmo
Records (gone already) as new trends dictate (popular on Discogs one
day on your internet), and soon availalble on vinyl released by the
collaboration between Stradoom / Hidden Beauty / Chaos Days / Deviance /
Phobia / D.I.Y. Koło.
Hailing from Poland, singining in Polish but not playing the Polish style
crust punk you might be familiar with, played some 20 years ago. This
can successfully land on your shelf next to the likes of DOOM, ENT or
DISRUPT and you wouldn't tell this band comes from an Eastern European
country with serious hang-ups.  Because, in fact, it is complexes-free
band, that assumes boundries ceased to exist ages ago. Having learned
their crust job in bands like FILTH OF MANKIND or MONEY DRUG, you know
they will deliver the extremely well balanced crust punk.
You might say "yeah, I've heard it all before" and you would be right,
but then, when was the last time you heard a band that can replace the,
I am sorry to say, aging-drunk ENT, "seen them ten times this year and
it's enough" DOOM and, sad to say, non existant DISRUPT? Ha?  See.
DEATH CRUSADE puts those bands in shadow and brings a lot of light and
hope onto record shelves.  And in the venues, because live they are
fun to watch and mosh to. Or crash your beer bottles to.
So, get your hands on DEATH CRUSADE record now and experience the very
well recorded and produced crust punk of the 21st century played the
80/90's style. At its very best. And give your old crust records a proper
rest they deserve.
 
In pressing plant:
KRÜGER - Oblbnuté mozky LP
SOCIETY'S DECLINE - No angel on the shoulder of the world LP
APPARÄTUS - F.K.U. EP
ADRESTIA - The art of modern warfare LP (repress, blue vinyl)
SVAVELDIOXID - Krigets Brutalitet EP (repress, yellow vinyl)
SVAVELDIOXID - Ändlös Mardröm LP (repress, red vinyl)
ROXOR / BETON split LP
LAUSTÜRMER / REMISO split LP
RÖVSVETT - Bly, Skrot & Hage EP
ANCIENT EMBLEM / SOCIAL CRISIS split LP
SUFFER THE PAIN - Hellbound LP
KAKAFONI - new album LP
 
http://www.phobiarecords.net
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
"Unsere Ideen sind nicht verhandelbar" - Gerichtstermin für Räumungsklage
gegen Erdgeschoss der Rigaer 94
 
Es geht in eine neue Runde, am 14.05.2018, einen Tag nach den viertägigen
Diskussions- und Chaostagen hier in der Rigaer Straße und an anderen Orten
Berlins. Vertreten durch den Verkehrsanwalt Markus Bernau hat die dubiose
Eigentümerin, die Briefkastenfirma Lafone Investment Limited mit ihrem
bereits dritten Geschäftsführer seit dem Hauskauf 2014, Mark Robert
Burton, Räumungsklage eingereicht.
 
Vor Gericht
Am 14. Mai um 9:00 Uhr öffnen sich erneut die Türen des Gerichts, um
deutsches Recht durchzusetzen. Es wird um Paragraphen verhandelt werden,
die dafür geschaffen wurden, das kapitalistische System zu schützen und
aufrecht zu erhalten und Eigentum als das höchste zu schützende Gut zu
verteidigen. An diesem Tag werden Justiz, Senat und Eigentümer natürlich
alles daran setzen aus der Verhandlung mit einem Räumungstitel heraus zu
gehen. Eine Briefkastenfirma wird versuchen, aufeinander gebaute Steine
als ihr Eigentum ein zu klagen und wenig später mit hunderten von
uniformierten Kettenhunden in unsere Räume einfallen, um sie uns gewaltsam
zu entreißen. Sie werden denken, dass sie damit als Sieger vom Platz gehen.
Wenn wir in dem Gerichtssaal auf der anderen Seite sitzen, dann hoffen wir
nicht auf irgendeine "Gerechtigkeit". Denn wer trotz zahlreicher
Gegenbeweise noch daran glaubt, dass die Würde und die Freiheit der
Menschen im Kapitalismus eine Bedeutung haben, der verschließt nur die
Augen, ignoriert die Wirklichkeit und verharrt in Demut gegenüber den
Autoritäten, die uns täglich gewaltsam unterdrücken. Uns sollte allen klar
sein, dass unsere Ideen nicht vor der Richterbank verhandelbar sind. Klar,
es geht um unser Haus, um einen Ort des Zusammenkommens, um Infrastruktur,
um die Kadterschmiede und den Jugendclub. Was jedoch diesen Raum ausmacht
sind unsere Ideen und in denen geht es uns ums Ganze. Um eine offensive
Haltung gegenüber der Frage, wem zugestanden wird, über andere Leben zu
bestimmen, sei es durch Eigentum, durch den Knüppel in der Hand, durch
Recht und Gesetz. Hier, in der kapitalistischen Stadt geht es uns um den
Kampf für ein selbstbestimmtes Leben und ein solidarisches Miteinander,
gegen Verdrängung und Individualisierung, Arbeits- und Konsumzwang. Es geht
uns darum, den Widerstand gegen Gentrifizierung und staatliche Kontrolle
mit zu organisieren, ein Teil dessen zu sein und die vielfältigen Kämpfe
in dieser Stadt mit voran zu bringen.
 
Ein kurzer Blick zurück ...
Während der drei Wochen der Belagerung unseres Hauses im Sommer 2016,
nach der Räumung des gesamten Erdgeschosses am 22.06. haben wir neben
der Schikanen und der Gewalt vor allem die vielfältige Solidarität
gespürt und die zahlreichen Aktionen haben uns in unserem Handeln
bestärkt. Diese Wochen haben gezeigt, dass der Begriff der Solidarität
nicht durch Mitleid sondern durch die Verknüpfung von Ideen und die
Bestärkung des eigenen Drang, die Auseinandersetzungen nach draußen zu
tragen, seine starke Bedeutung erlangt. Nach bewegenden offensiven
Momenten auf der Straße bewirkte am 13.07.2016 letztendlich auch eine
gerichtliche Entscheidung den Abzug der Bullen vom Haus. Einen Tag
später hatten wir uns unsere Räume wieder angeeignet und die
Kadterschmiede für euch geöffnet.
 
... in eine neue Runde.
Es geht also in eine neue Runde, einen Tag nach den viertägigen
Diskussions- und Chaostagen hier in der Rigaer Straße und an anderen
Orten Berlins. Vertreten durch den Verkehrsanwalt Markus Bernau hat die
dubiose Eigentümerin, die Briefkastenfirma Lafone Investment Limited mit
ihrem bereits dritten Geschäftsführer seit dem Hauskauf 2014, Mark Robert
Burton, Räumungsklage eingereicht. Kommt es an diesem Tag zu der
Verleihung eines Räumungstitels, dann kann es schon in den darauf
folgenden Wochen zu einem Angriff auf unser Haus kommen. Ob dieser vom
Eigentümer oder von der Bullenführung veranlasst wird, ist dabei irrelevant.
Aber wir werden keinen Angriff auf autonome Strukturen, kein Eindringen
dieser Maden in unser Haus unbeantwortet lassen. Es gibt aber auch keine
Friedenszeiten, in denen wir uns zurück lehnen oder zurück ziehen dürfen.
Nutzen wir die Diskussions- und Chaostage vom 10.-13. Mai dafür, uns über
unsere Kämpfe und Perspektiven auszutauschen, voneinander zu lernen,
verkrustete Strukturen in dieser Stadt aufzubrechen und zusammen zu
kommen. Unterdrückung und kapitalistische Ordnung ist täglich, unser
Widerstand auch. Und er regt sich überall in dieser Stadt. Von
verschiedenen Orten nehmen wir die Rufe nach Konfrontation wahr. Lasst
uns mögliche Antworten aber vor allem unseren täglichen Antagonismus zu
den herrschenden Zuständen diskutieren, denn eine Antwort ist nicht nur
Reaktion, nicht nur ein kurzer Moment, sondern permanent.
 
Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!
Unser Erdgeschoss ist und bleibt besetzt!
Liebe und Kraft unseren zwei Gefangenen vom 29.03.!
 
Rigaer 94
 
https://de.indymedia.org/node/19486
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Contraszt Records:
 
#73 | STRAFPLANET Freizeitstress 12"
[500x Black Vinyl | March 2018]
STRAFPLANET from Graz / Austria deliver a punishing outburst of female
 fronted hardcore drenched with noisy feedback and oozing with rage.
 Fast paced and in-your-face hardcore punk that's filled with squealing
guitars, vicious shrieks, down-tuned bass, and blasting drums. Think of
Punch and No Statik to give you a hint. What a fucking rager!
https://diyordie.bandcamp.com/album/strafplanet-freizeitstress-12
 
UP NEXT:
CREVASSE / V0NT Split LP
LIMP BLITZKRIEG New LP
MARGY PEPPER Deep Water Dark Water LP
MARGY PEPPER "3" EP
PAST New LP
INFINITE VOID new LP
 
http://diyordie.net/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Ab sofort gibts die neue TRUST Ausgabe - TRUST # 189 (April/Mai)
Der Inhalt diesmal: Interviews/Geschichten mit: Human Abfall, Slow
Worries, The Offenders, Foodsharing, Noseholes, Joint D#. Wie gewohnt
gibts natürlich ehrliche Reviews von Platten, Zines und Büchern sowie
ausgesuchte Tourtermine, geile Konzertfotos und oberschlaue Kolumnen
- jedes Heft ein graphisches Gesamtkunstwerk!
 
https://trust-zine.de/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Alien Snatch:
 
SNATCH!088 | LAME - Alone and Alright LP
"Alone and Alright" is the second LP of LAME on ALIEN SNATCH! RECORDS
and follow ups two 12" Singles. Ten songs recorded by Massimiliano Moccia
(MOVIE STAR JUNKIES) and masterd by Tim Warren (CRYPT) with an exclusive
artwork by french illustrator Marie Pierre Brunel. LAME is outstanding
Colombian drum girl and chanteuse galore Maria Mallol Moya and man-between-
many-dimensions Stefano Isaia (vocals, guitar, MOVIE STAR JUNKIES) and
Massimo Socca (guitar, CAVE DOGS and and 90´s Italian garage punk pioneers
TWO BO's MANIAC). They drag us deeper and deeper into their forest of
darkness, when the needle drop on the record it´s a drung binge loop of
loodloss and pumping veins. Death cult garage post-punk with poisoned easy-
listening harmonies and life prolonging rhythms evoking unseen roads
through swamp rock winter nights. Stomp to their blues, beware the
quicksand and pop swirls of hysteria right next. This should be the
soundtrack of an upcoming, last TRUE DETECTIVE series in devastated
neo-noir setup.  Watch LAME all-over the place - at least Europe! They
love the stage for real.
Listen here:
https://soundcloud.com/aliensnatch/lame-evelyn
 
http://www.aliensnatch.com
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die europäische Straight Edge Legende Vitamin X wird am 18. Mai 2018 ihr
neues Album "Age Of Parnoia" über Southern Lord Records veröffentlichen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Neu auf Spastic Fantastic Records:
 
SFR-81 | DISMALFUCKER / HIGH - SPLIT LP
DISMALFUCKER aus Münster, schon lange bekannt aus Svffer, Abriss... und
anderen Bands, ballern virtuosen Crust-Punk raus, mal schnell, mal
schleppend und schleifend, alle Facetten werden vorgebracht, aber immer
mitten ins Gesicht: ehrliches Geprügel mit der richtigen Attitüde.
HIGH aus Tübingen: hier liefern sich Mitglieder von Nakam, Doggod und
anderen ein wahnwitziges Highway-Duell aller Instrumente, kratzig und
punkig, angezerrter Gesang, Thrashmetal trifft auf Punkrock mit einer
Prise Hardcore und 70er-Rock-Solos in halsbrecherischem Tempo.
4x DISMALFUCKER, 4x HIGH, ein Spitzencover von Besil Wrathbone, eine
Spielzeit, die keine Aufmerksamkeitsspanne überstrapaziert - ein bißchen
wie eine Split von Discharge mit fetterem Sound und Black Flag mit 10
Litern Kaffee auf: Feuer frei!!!
 
http://www.spasticfantastic.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Hysterese wird am 30. März 2018 ihr neues, selbstbetiteltes Album über
This Is Charming Man Records veröffentlichen.
Mit "Fortune" präsentiert uns die Band aus diesen nun ein brandneues
Video, das ihr hier ansehen könnt:

https://youtu.be/7hLVQRTtvoY
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die italienische Punk'n'Roll Band Giuda hat ein neues Video zu "Rock 'n'
Roll Music" veröffentlicht. Der Song ist bisher unveröffentlicht:

https://youtu.be/vOQkwkbnbP0
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Rote Hilfe e.V. verurteilt Polizeigewalt nach Antirepressionsdemonstration
in Chemnitz
 
Am Sonntag, den 11. März 2018, fand in Chemnitz eine Anti-Knast-
Demonstration statt, die sich mit kämpfenden Gefangenen solidarisierte.
Nach der Veranstaltung kam es zu gewalttätigen Übergriffen der Polizei
gegenüber einigen Teilnehmer*innen.
 
Die Demonstration selbst kann als Erfolg gewertet werden: Eine
Zwischenkundgebung vor dem Chemnitzer Frauengefängnis erinnerte an einen
Streik der Insassinnen im letzten Jahr, mit dem diese sich gegen unwürdige
Arbeitsbedingungen zur Wehr setzten. Die Kundgebung wurde mit begeisterten
Reaktionen der Inhaftierten belohnt
Nach dem Ende der Demonstration waren etwa 50 Teilnehmer*innen auf dem
Weg zu einer kurdischen Kundgebung gegen die derzeitigen türkischen
Kriegshandlungen in Afrin. Unterwegs beobachteten die Aktivist*innen, wie
die Polizei andere abreisende Genoss*innen kontrollierte, und bekundeten
spontan ihre Solidarität mit den Betroffenen. Aufgrund des sich
formierenden Protests gegen diese seitens der Beamt*innen nicht begründbare
Maßnahme wurde diese kurzerhand als allgemeine Verkehrskontrolle deklariert.
Mehrere der hinzu gekommenen Aktivist*innen wurden aufgefordert, sich zu
entfernen. Sie kamen dieser Aufforderung jedoch nicht nach, sondern
unterstützten die Betroffenen weiterhin. Daraufhin wurden sie von den
Beamt*innen unter Einsatz des Schlagstocks gewaltsam vertrieben.
Nach der Fahrzeugkontrolle konnten alle Beteiligten ihren Weg zunächst
ungehindert fortsetzen. Die Polizei folgte jedoch den Aktivist*innen,
die vorab ihre Solidarität mit den von der polizeilichen Maßnahme
Betroffenen gezeigt hatten, und griff zunächst eine Person ohne Vorwarnung
brutal hinterrücks an. Aufforderungen, die Gewalt zu unterlassen, wurden
mit weiteren Angriffen beantwortet und führten dazu, dass die gesamte
Gruppe eingekesselt wurde. Alle Aktivist*innen wurden einer ED-Behandlung
unterzogen, zwei wurden gewaltsam in Gewahrsam genommen. Erhoben wurden
die üblichen Vorwürfe wie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und
gefährliche Körperverletzung.
 
Die Rote Hilfe verurteilt die Polizeigewalt, die gegen die größtenteils
noch sehr jungen Teilnehmer*innen einer friedlichen Solidaritätskundgebung
willkürlich zum Einsatz kam. Dazu erklärt Heiko Lange, Mitglied im
Bundesvorstand der Roten Hilfe e.V.: ?Die gegenseitige Solidarität ist
eine der stärksten Waffen linker Aktivist*innen und den Repressionsbehörden
daher ein Dorn im Auge. Die von den Beamt*innen hier angewandte Gewalt soll
die Beteiligten, aber auch Außenstehende abschrecken und solidarisches
Verhalten so unattraktiv wie möglich machen. Davon dürfen wir uns jedoch
nicht einschüchtern lassen. Es gilt vielmehr, unseren Zusammenhalt zukünftig
noch zu stärken.?
 
Rote Hilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Postfach 3255
37022 Göttingen
 
Tel: (05 51) 7 70 80 08 Di.+Do. 15-20 Uhr
Fax: (05 51) 7 70 80 09
 
Mail: bundesvorstand@rote-hilfe.de
Web: https://www.rote-hilfe.de
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
ZEKE wird am Freitag, den 30. März 2018, ihr neues Album "Hellbender"
über Relapse Records veröffentlichen. Aus diesem präsentiert uns die
Punk'n'Roll Band nun mit "Two Lane Blacktop" ein brandneues Video, das
ihr hier ansehen könnt:

https://youtu.be/cKk17c447mI
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die schwedische Punk Legende Asta Kask hat im März 2018 eine neue EP
namens "Historien dömer oss alla" veröffentlicht. Das Release enthält
fünf neue Songs.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
No Fun At All streamen mit "Runner's High" einen weiteren Song von ihrem
neuen Album "Grit". Der Nachfolger von "Low Rider" (2008) wird am 13.
April 2018 über Bird Attack Records erscheinen.

https://youtu.be/5KcvaFYc23I
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Spine aus Chicago / Kansas City (USA) wird am 15. Juni 2018 ihr neues
Album namens "Faith" veröffentlichen. Der Nachfolger von "Time Has Gone"
aus dem Jahr 2014 wird über Bridge Nine Records erscheinen.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
7 Seconds hat ihre Auflösung bekanntgegeben. Dies verkündete Frontmann
Kevin "Seconds" Marvelli in einem umfassenden und sehr emotionalen
Statement im Namen der gesamten Band über die Facebook-Seite von
7 Seconds.

Gesundheitliche Probleme bei Mitgliedern
Als Grund für die Auflösung werden vor allem gesundheitliche Probleme
diverser Bandmitglieder genannt. So ist Schlagzeuger Troy Mowat seit
längerem schwer an der Bandscheibe erkrankt und hat seit einiger Zeit
auch Nervenschäden an Hals und den Handgelenken.
Auch Bassist Steve "Youth" Marvelli hat mit gesundheitlichen Problemen
zu kämpfen. Der leibliche Bruder von Sänger Kevin ist an Katarakte (eine
Trübung der Augenlinse) erkrankt und auf dem linken Auge blind. Die
Krankheit führte bei Steve zu Depressionen und Angstzuständen. Hinzu
kommen Suchtprobleme, die seit dem Tod seiner Mutter im Jahr 2016
aufgetreten sind.
Kevin betont in dem Statement, dass es nie eine Option war 7 Seconds
in einem anderen Line-Up wie Steve, Troy, Bobby und Kev weiterzuführen.
Das komplette Statement findet ihr hier:

https://www.facebook.com/official7seconds/photos/a.935012053191189.1073741825.117299101629159/2387607291264984/?type=3
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Nach monatelangen Spekulation bestätigte Jawbreaker Frontmann Blake
Schwarzenbach nun in einem Interview, dass die Band tatsächlich an einen
Nachfolger von "Deer You" aus dem Jahr 1995 arbeite. So der Sänger im
Poadcast "Going Off Track":

"Our summer is just gonna be trying to write, jam. What we really wanna
do is just riff out and see what comes. I'm spending the next month
writing at home, and then we're gonna converge in San Francisco and go
in a studio and see what happens."

Jawbreaker löste sich 1996, kehrte aber vergangenes Jahr für einige
Shows zurück.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Kein Profit durch Einsperren von Geflüchteten
 
Am 2. April 18 soll in Giffers FR ein neues Bundeslager eröffnet werden.
Dieses wird als Abschiebelager dienen und in dieser Funktion das erste
seiner Art sein. Deshalb wird es auch noch als Testbetrieb gehandelt.
Menschen werden zukünfitg in diesem Bundeslager weggesperrt und dann
unter Zwang ausgeschafft.
Damit der Staat seine rassistische Politik durchführen kann, braucht er
immer wieder Privatfirmen und Menschen, die seine Aufträge planen,
koordinieren und ausführen. Wir haben heute morgen 28.3.18 zwei der
hauptverantwortlichen Profiteure W2 Architekten und Toneatti Engineering
AG besucht und ihre Schlösser verleimt und eine Fassade verschönert.
Die W2 Architekten wurden im März 2017 bereits einmal mit Farbe
angegriffen. Folgende Begründung wurde dazu veröffentlicht und wir
würden sie gerne nochmals aufgreifen und solidarisieren uns mit dieser
Aktion:
Die W2 Architekten in Bern haben sich entschlossen mit dem Umbau des
Ausschaffungslagers Giffers ihr dreckiges Geld zu verdienen. Sie
profitieren von einem Asylsystem, das Menschen einsperrt, isoliert und
abschiebt. Im abgelegenen Freiburger Hinterland sollen Menschen, die
keine gültige Aufenthaltsbewilligung bekommen, weggesperrt und bis zu
ihrer Ausschaffung durch Polizei und Migrationsdienst festgehalten
werden.
Die ganze Umstrukturierung im Asylsystem soll die Verfahren effizienter
und schneller machen, mit dem Ziel sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge
so schnell wie möglich zu deportieren. Mit der Konzentration und
Isolation in grossen Lagern wissen die Behörden immer genau wo sich
wer aufhält, um beim gemachten Negativentscheid rasch zugreifen zu
können. Um diesen Zustand zu erreichen, wird das neue Lager wie ein
Gefängnis aufgebaut sein – mit Zaun, Stacheldraht, Eingangskontrollen,
Leibesvisitation, strengen Regeln, drohenden Sanktionen und allgemein
stetiger Überwachung durch die ORS und Securitas.
Wir sprechen uns aus für eine Welt ohne Grenzen und Nationen, in der
sich alle Menschen frei bewegen könnnen und sich gegenseitig helfen,
anstatt in nationalistischer Manier über andere zu bestimmen.
Auf dem Weg dorthin, sehen wir die Notwendigkeit diejenigen zu
bekämpfen, die ihre Millionen auf dem Buckel geflüchteter Menschen
scheffeln. Diese dreckigen Deals mit dem Asylregime machen wir sichtbar.
Sie sollen für die Profiteur*innen der Privatwirtschaft teuer und
rufschädigend sein.
Für eine herrschaftsfreie Welt!
Solidarische Grüße in alle Knäste und Verstecke
 
https://barrikade.info/Kein-Profit-durch-Einsperren-von-Gefluchteten-967
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
NOFX präsentiert uns mit dem Song "There's No "Too Soon" If Time Is
Relative" einen musikalischen Nachruf zum Tod des britischen Astrophysiker
Stephen Hawking, der am 14. März im Alter von 76 Jahren von uns gegangen
ist.

https://youtu.be/CWDIxw7O6Uw
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Pünktlich zur gerade begonnenen Tour präsentiert uns Siberian Meat Grinder
ein neues Video zu ihrem Song "Eternal Crusade". Dieser stammt von ihrem
aktuellen Album "Metal Bear Stomp", das Ende 2017 erschienen ist.

https://youtu.be/qZlBdICXwvk
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Strung Out präsentiert uns ein neues Video zu ihrem Song "Town Of Corazon".
Der Track wird auf ihrem kommenden Akustikalbum "Black Out The Sun"
enthalten sein, das am 11. Mai über Fat Wreck Chords erscheint.

https://youtu.be/W7yuiTEH2JQ
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Nach 15 Jahren Bandgeschichte ist Schluss! Die portugiesische Hardcore
Band For The Glory gab über Facebook ihre Auflösung bekannt. Erst im
vergangenen Jahr veröffentlichten die Jungs ihr neues Album, das
passenderweise den Titel "Now and Forever" trägt.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Es ist endlich raus! Nachdem schon länger bekannt war, dass Slapshot ein
neues Album namens "Make America Hate Again" veröffentlichen wird, gibt
es nun endlich einen Erscheinungstermin. So wird das Album am 01. Juni
2018 über Bridge Nine Records erscheinen. Die ersten Hörprobe wird am
06. April folgen – wir sind gespannt!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Am 23. März 2018 kommt das gesamte Album der Band Acht Eimer Hühnerherzen
raus. Viel braucht die Gruppe anscheinend nicht und verlässt sich außerdem
auf den Nylon-Punk. Westerngitarren sind hierbei verschmäht.
"Eisenhüttenstadt" heißt der Song. Das Video dazu ist sehr einfach und
mit wenig Aufwand produziert, aber mehr wird auch nicht gebraucht. Hört
hier rein:

https://youtu.be/tHp1KXMDhaI
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Medienmitteilung der Wohlstandsverwahrlosten
 
Am Dienstag dem 27. März haben wir, "Die Wohlstandsverwahrlosten", das
Gebäude der Grossen Halle (wieder)besetzt.
Das Gebäude gehört, so wie der restliche Teil der Reitschule, der Stadt
Bern. Anders als der restliche Teil der Reitschule wird der Raum nicht
von der basisdemokratischen Organisation der Reitschülerinnen betrieben,
sondern vom Trägerverein Grosse Halle. Dieser hat heute ausser seiner
geografischen Nähe und einigen persönlichen Überschneidungen wenig bis
gar nichts mit der Reitschule zu tun.
Dies erscheint absurd, vor allem wenn man die Geschichte des Ortes in
Betracht zieht. Im Herbst 1987 wurde das Tor zur Grossen Halle in Folge
einer Jugendbewegung, welche nach mehr Freiräumen verlangte, aufgebrochen.
Es war der Beginn der zweiten Besetzung der Reitschule. Zwei Jahre lang
gehörte die grosse Halle ganz selbstverständlich zur ganzen Reitschule.
Heute 30 Jahre später veranstaltet die Trägerschaft nebst dem
allmonatlichen Flohmarkt verschiedene Events, so wie in diesem März das
"WeLoveTechno", bei welchem ein Eintrittspreis von 50 Franken verlangt
wurde! Meistens aber sind die Tore der grossen Halle geschlossen und der
Raum ist ungenützt. Manchmal wird er als, Zitat, "Entwicklungsort,
Werkstatt und Proberaum" genutzt, welcher dann aber nicht öffentlich frei
zugänglich ist.
Grundsätzlich finden wir, dass die Grosse Halle heute mit dem Geist der
Besetzung nichts mehr zu tun hat. Es werden keine Utopien gelebt, keine
revolutionären Ideen gewagt. Der Raum ist kapitalistischen Logiken
unterstellt (hohe Eintrittspreise), die Organisation entzieht sich der
basisdemokratischen Strukturen der Reitschule und häufig ist die grosse
Halle schlichtweg geschlossen. Kurzum die grosse Halle ist heute alles
andere als ein Freiraum.
Die Kritik an der grosse Halle ist also so weit verständlich. Aber was
ihr wollt, existiert ja bereits in der Reitschule, denkt ihr euch
vielleicht. Das stimmt für uns eben nicht so ganz.
Als allererstes ist zu sagen, dass die Reitschule der wichtigste
Vernetzungsort in ganz Bern ist. Ohne ihn hätten sich unsere Kollektiv-
mitgliederInnen vermutlich nie kennengelernt. Wir wollen mit der Besetzung
der Grossen Halle keineswegs die Reitschule spalten oder sie gar
angreifen. Wir wollen lediglich einen Gedankenanstoss für die heutigen
ReischulbetreiberInnen sein, eine Alternative zum Bestehenden bilden.
Jedoch hegen wir einige klare Kritiken gegenüber der Reitschule:
Zum einen kritisieren wir den Fakt, dass in der Reitschule Lohnarbeit
herrscht. Dadurch haben sich viele ReitschülerInnen finanziell abhängig
von ihrem Schaffensort gemacht. Das heisst, die Aufrechterhaltung des
Betriebs wird manchmal über ideologische Beweggründe gestellt. Ausserdem
mussten durch die Lohnarbeit Eintritts und Konsumpreise eingeführt
werden, welche in anderen Kulturlokalen nicht anders sind (Gin Tonic:
12.- Konzert: 25.-). Eine Konsequenz davon ist der (auch medial) viel
besprochene Vorplatz. Gewalt, Schlägereien, Diebstahl und Deal sind immer
wieder Thema. Es sind vor allem die Menschen, die sich dort rumtreiben,
welche sich die hohen Preise innerhalb der Reitschule nicht leisten
können.
Und ja, die Reitschule bietet so einiges mehr, als nur Restaurant, Bar
und Konzertlokal. Zum Beispiel das Kino und der Infoladen. Diese sind
jedoch durch ihre Lage für die Menschen auf dem Vorplatz kaum sichtbar.
Nein, Hauptteil der Reitschule sind diejenigen Betriebe, welche durch
ihre Konsumangebote es möglich machen, den MitarbeiterInnen ihre Löhne
auszubezahlen. Die Reitschule ist dadurch ein stückweit zu einem
Konsumtempel geworden, der ganz klar zwischen KonsumentInnen und
ProduzentInnen unterscheidet.
In den letzten Jahren wurden im Raum Bern einige Freiräume erkämpft und
besetzt. Einige wurden geräumt (Effy 29/WIFAG), anderen ist der
Zwischennutzungsvertrag ausgelaufen und das Gebäude wurde dem Erdboden
gleich gemacht (Murtenstrasse/Moserstrasse), wieder andere bestehen
heute noch (Fam. Osterhase/Café Toujour/Fabrikool/Denkmal/Steigi 69).
Klar ist aber, dass auch diese, in absehbarer Zeit verschwinden werden
und deren Bemühungen und Energien dem Bulldozer weichen müssen werden.
 
Wir verlangen einen unbefristeten Freiraum. Einer der nicht auf Zeit
steht und sich nicht städtischen Verträgen unterordnen muss, denn das
Bedürfnis danach ist gross und real!
 
Wir wollen Lebensraum und Treffpunkt schaffen für alle Menschen,
unabhängig deren finanziellen Mittel oder deren Herkunft. Deshalb
werden Eintritts und Fixpreise durch Richtpreise ersetzt. Das bedeutet
dass alle so viel für eine Dienstleistung oder ein Gut bezahlen, wie
sie wollen oder können. Das bedeutet auch, dass weder Lohnarbeit noch
sonstige Selbstbereicherung Platz in diesem Raum Platz haben werden.
Zudem soll der Raum ein Ort sein, indem sich Menschen politisieren,
bilden, informieren, engagieren und vernetzen. Wir wollen all den
Jugendlichen, all den MigrantInnen, all den Menschen, welche sich
Wochenende für Wochenende auf dem Vorplatz tummeln niederschwellige
Partizipationsmöglichkeiten bieten.
In der ersten Woche findet ein vielschichtiges Programm statt, das von
uns auf die Beine gestellt wurde. Wir sehen uns jedoch überhaupt nicht
als BesitzerInnen des Freiraumes, die jetzt sagen wo es lang geht.
Wir sehen uns viel mehr als IntiatorInnen dieses Projekts. Wir sind
offen für gute Ideen und Energien und freuen uns auf alle Menschen,
welche das Projekt unterstützen und sich einbringen wollen, in welcher
Form auch immer.
 
Jeder Generation ihre Zeit. 1987 hatten unsere Eltern die Ihre und
jetzt haben wir die Unsere. Wir sind der Generation von 1987 sehr
dankbar dafür, für was sie geleistet hat und es verdient grossen
Respekt. Es ist jedoch an der Zeit diesem Gebäude neues Leben
einzuhauchen und wieder von Utopien und einem selbstbestimmten
Leben zu träumen.
 
Es grüssen die Wohlstandverwahrlosten
 
https://barrikade.info/Medienmitteilung-der-Wohlstandsverwahrlosten-973
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Homewrecker wird am 27. April 2018 ihr neues Album "Hell" veröffentlichen.
Mit "Fade To Oblivion" präsentiert uns die Hardcore-Metal Band aus Ohio
(USA) aus diesem bereits die erste Hörprobe. Dort gibt es einen
Gastauftritt von Vein Frontmann Anthony DiDio.

https://youtu.be/oQavhSGzEF8
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die kalifornische Hardcore Band Take Offense wird am Freitag, den 30.
März 2018, ihre neue EP "Tensions On High" über Flatspot Records
veröffentlichen. Der Nachfolger von "United States Of Mind" (2013, Reaper
Records) enthält fünf Songs, die nun in voller Länge im Stream gehört
werden können:

https://soundcloud.com/flatspot-records/sets/take-offense-tensions-on-high
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
KMPFSPRT präsentiert uns unmittelbar vor Veröffentlichung ihres neuen
Albums "Gaijin" mit "Trümmer" ein weiteres Video zu einem darauf
enthaltenen Track. "Gaijin" wird am 30. März 2018 über People Like You
Records erscheinen.

https://youtu.be/MRobEffCjWc
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Bereits Ende letztes Jahr durften wir die kommende Europa-Tour von
Blacklisted zu ihrem 10-jährigen Jubiläum von Heavier Than Heaven,
Lonelier Than God ankünden. Nun hat sich herausgestellt, dass diese
Konzerte im April die letzten in Europa sein werden. Die Band möchte
sich vom Tourleben zurückziehen. Darüber, ob dies einer Auflösung
gleichkommt, oder weiter neue Musik geschrieben und aufgenommen werden
soll, hat die Band noch nicht entschieden.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Bleeding Through wird aller Voraussicht nach am 25. Mai 2018 nach knapp
vier Jahren Inaktivität ein neues Album mit dem Titel "Love Will Kill All"
veröffentlichen. Der Nachfolger von "The Great Fire" (Rise Records, 2012)
wird über SharpTone Records erwartet.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
North Alone präsentieren uns ein neues Musikvideo zu My Music Sucks. Der
Song stammt von ihrem neuen Album Next Stop CA, das am 04. Mai 2018
erscheint.

https://youtu.be/IkwP9fe3mAo
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Polizei und Militär greifen Indigene im Cauca in Kolumbien an
 
Gestern Abend haben Angehörige von Polizei und Militär in El Palo unsere
GenossInnen angegriffen - ein Mensch wurde getötet und sechs weitere
schwer verletzt. Unter dem Vorwand einen Haftbefehl auszuführen, wurde
am Sonntagabend das Dorf El Palo von Polizei und Militär gestürmt. Dort
wurde gerade ein Markt beendet, auf dem Indigene ihre Waren angeboten
haben und auch die LandbesetzerInnen präsent waren. Willkürlich wurde
von den staatlichen Einsatzkräften in die Menge geschossen, wobei ein
Jugendlicher durch einen Kopfschuss getötet und viele weitere Personen
verletzt worden sind. Aktuell schweben noch sechs Personen in
Lebensgefahr.
El Palo ist einer der Orte, den die Caravana de Solidaridad kürzlich
besucht hat. Der Ort liegt im Departement Cauca, einem der umkämpftesten
Gebiete Kolumbiens. Trotz aller Widerstände haben die dort lebenden
indigenen Nasa beeindruckende Selbstverwaltungsstrukturen aufgebaut und
sich immer wieder gegen Angriffe seitens der staatlichen Sicherheitskräfte
und illegal bewaffneter AkteurInnen verteidigt. Anfang der 1990er Jahre
begannen indigene Gruppen, sich das Land wieder anzueignen, dass Ihnen
in 500 Jahren Kolonialismus gewaltsam geraubt wurde. Mit diesen Besetzungen,
die sie "liberación de la madre tierra" (dt.: Befreiung der Mutter Erde)
nennen, erobern sie sie sich Schritt für Schritt die ihnen zustehenden
Territorien zurück und entziehen sie gleichzeitig dem kapitalistischen
Zugriff. Mit gemeinschaftlicher Viehhaltung und ökologisch verträglichem
Ackerbau schaffen sie sich eine solidarische Alternative zu den umwelt-
schädlichen Monokulturen der Großgrundbesitzer. Im Cauca besonders
verbreitet: endlose Zuckerrohrplantagen, deren Ernte nicht zur Ernährung
der kolumbianischen Bevölkerung genutzt wird, sondern für die Herstellung
von "Biosprit". Dieser wird nach Europa exportiert, damit dort der CO2-
Ausstoß verringert wird. Ein Hohn, denn die "saubere Luft" in Europa
bedeutet gleichzeitig eine stärkere Luftverschmutzung im Cauca. Denn bei
der Zuckerrohr-Ernte vor Ort werden die Blätter illegalerweise abgebrannt,
um die Stangen schneller ernten zu können und noch mehr Profit
rauszuschlagen. Die Folge sind mitunter Brandschäden und schwere
gesundheitliche Schäden für die Menschen - der dichte, schwarze Rauch
führt auf lange Sicht zu Atemwegserkrankungen.
 
Diese Ausbeutung der Natur und die Unterdrückung der Menschen, die dort
leben ist nicht alternativlos – das zeigt der Kampf der Nasa. Doch die
erfolgreichen Besetzungsaktionen der Nasa haben zu einer immer stärker
werdenden Repression im Cauca geführt: Allein die von uns besuchten
Gebiete sollten seit 2014 bereits 350 mal geräumt werden, jedes Mal
unter brutalem Polizeieinsatz. Die Regierung verhängte bisher Haftbefehle
gegen 140 AktivistInnen. Dieser Fall zeigt erneut: sie nehmen dafür
sogar Tote in Kauf.
 
Dieser Angriff ist eine Attacke des kolumbianischen Staates gegen soziale
Bewegungen und den Aufbau einer antikapitalistischen Gesellschaft.
Wir sind wütend und entsetzt! Wir stehen solidarisch an der Seite der
Menschen im Cauca!
Wir fordern ein sofortiges Ende der staatlichen Gewalt!
 
Caravana de Solidaridad
27. März 2018
 
https://de.indymedia.org/
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOREN VERANTWORTLICH! DIE AUTOREN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN ARTIKELN ENTWEDER
MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH GEMACHT!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++