Folgende Aktionen werden von mir unterstützt:

03.04.2020: Wie beim letzten Update angekündigt ist ab sofort das BORE Tape "Seelenlose Kommerzkacke" erhältlich. Weitere Infos findet ihr unter "Releases" und bestellen könnt ihr das Tape ab sofort im Online-Shop. Bereits im Presswerk befindet sich seit ein paar Wochen auch die Grey Walls - Asche LP, die eventuell auch bis zum nächsten Update schon erhältlich sein könnte, die Testpressungen sind jedenfalls bereits fertig und hoffentlich in Kürze freigegeben. Und als nächstes geht dann die The Lost Jobs 7" ins Presswerk. Weitere Infos in den folgenden Updates ...

Und wie gewohnt gibts auch sonst viele neue Platten, Tapes und Fanzines im Mailorder. Neu dabei sind diesmal: Adrestia / Encore - Split LP, Allvaret - Tänk pä döden LP, Big Cheese - Punishment park LP, C.H.E.W. - Feeding frenzy LP, Cereal Killer - The Beginning & End Of Cereal Killer LP, Chubby And The Gang - Speed kills LP, Citric Dummies - The kids are alt right LP, Coneheads, The - L.P.1. LP, Crowd, The - Letter bomb LP, Culebra - s/t LP, Dark Thoughts - Must be nice LP, Dead Cells - I LP, Die Deislers - Da ist kein Licht LP, Ditches, The - s/t LP, Erik Nervous & the Beta Blockers - s/t LP, Fuck It ... I Quit! - The war ritual LP, Gag - America's greatest hits LP, Game - No one wins LP, Gutter Knife - Boots on the ground LP, Heterofobia - Queremos Ver El Mundo Arder LP, Idiota Civilizzato - s/t LP, Lucifer Efekt - My LP, Mark Vodka Group, The - s/t LP, Minima - s/t LP, Moral Bombing - Echo chamber LP, Neverending Mind War - Demos LP, Physique - The rhythm of brutality LP, Risposta - Zaplat si sam LP, Schelle / Little Brother - Split LP, Scrap Brain - A journey into madness LP, Self Deconstruction - Final LP, Set-Top Box - TV guide test LP, Stages In Faith - Delside LP, Takafumi Matsubara - Strange, beautiful and fast LP, Uranium Club - All of them naturals LP, Uranium Club - An exploration in humanity LP, Uranium Club - The cosmo cleaners LP, Zatrata / How Long? - Split LP, Risposta - Zelezna svoboda 10", Aso-Naga / Restriction - Split 7", Beton / Skeleton - Split 7", Bombatölcser - Bude klid 7", Commodore 64 / Rost - Split 7", Cool Greenhouse, The - Landlords 7", Discovery - Earth to fucker 7", Dregs - Watch out 7", Godot Youth - Prostredi 7", Idiota Civilizzato - Civilita idiota 7", Kullervo - Vitejte na vecnosti! 7", Sabre - s/t 7", TV Crime - Hooligans 7", Vintage Crop - Company man 7", Bass+Arts - Sehr stabiles Genie Tape, Bore - Seelenlose Kommerzkacke Tape und zum Lesen: Artcore #39 Fanzine inkl. MyDolls 7", Proud to be Punk #31, Razorcake #115, Snowfall #9, Trust #201 - April / Mai 2020 und Underdog #62. Hier gehts zum Online-Shop: http://www.kink-records.de/catalog/

Das Update der Termine entfällt an dieser Stelle aus aktuellem Anlass ...

Und hier die News der letzten Woche(n) im Überblick:

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Static Shock Records:

SSR071 / HSR029 | COLD MEAT - Hot and Flustered LP
Well, after a slew of 7" offerings, Perth's Cold Meat have finally hit
us with a full length record. Much like their last few releases they've
taken an amped up approach to 70s PUNK but this time round they offer
ever so slightly more diversity. Ten tracks clocking in at just over 23
minutes and cut at 45rpm for maximum volume. Get hot and flustered.
Listen:  https://staticshockrecords.bandcamp.com/album/hot-and-flustered

und als nächstes steht an:

SSR076: POWERPLANT - A SPINE / EVIDENCE 7" EP
Now grown out of the bedroom and operating as a fully functional band,
London via Ukraine's POWERPLANT follow up last year's 'People Of The Sun'
LP with this new 5 track banger. The Devo / Tubeway Army / Screamers /
Lost Sounds comparisons are still there but also the weirder tracks are
weirder, the faster tracks are faster and is Theo fucking crooning on
the opener? One way to find out. To better days!
Limited to 500 copies pressed on clear vinyl. Shoved inside a reverse
board sleeve complete with lyric sheet.

https://staticshockrecords.limitedrun.com/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Adult Crash:

AC#61 MURO "Pacificar" 12"
The 2nd 12" by Bogotá raw punkers MURO. Taking their primitive yet complex
hardcore punk in new yet familiar directions.
Inspired by international hardcore and punk from all ages - for ALL AGES!
Comes in a "double-sided" cover with a poster and an insert.
A ltd tour edition with silk screened covers done @ Casa Rat Trap has been
available on the (now aborted) UK/EU tour.
I have the remaininng copies + a white vinyl mailorder version...

als nächstes stehen dann an:
AC#62 - KASSHUVE "Grisablod" E.P.
AC#63 - STRAY BULLET "s/t" E.P.
AC#64 - ZYFILIS "Alla Ska Ha..." 12"

http://adult-crash.com/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Discos Enfermos:

DE #78 AIHOTZ "el no movimiento" CASSETTE
Debut from this Bilbao dark gem of punk. People from Serpiente, Motorastola,
etc... playing darkened punk with some hardcore parts on a dark atmosphere
filled of vocal efects and reverb full of hate. Sometimes like Paralisis
Permanente had listened too much GISM and played on 33rpm. Best sound
track for this new end of the world. 6 songs and artwork by the hand of
band's singer Bea. Limited to 110 copy.
https://discosenfermospunk.bandcamp.com/album/de-78-aihotz-el-no-movimiento-cassette

THE CONSCRIPTS "empatia" FLEXI
Single-sided flexi with 1 song sang in Spanish and made specially for the
Colombia tour the band made in February. Same line of their anarcho-
peacepunk in the vein of 80s uk bands like FLUX OF PINK INDIANS or
KULTURKAMPF again this time on this long song from your new favourite
Canadaian punk band. Some tour leftover copies until they are gone. self-
released and limited to 250 copy.
https://www.youtube.com/watch?v=zYP-pQsYDyQ

B.E.T.O.E./END RESULT "nuclear stockpiles" 7"
New split 7" of this raw maniacs based in Barcelona with latino rawpunk
combo based in US End Result. 3 BETOE plus 2 END RESULT to make a total
of 5 tracks of insane rawpunk in the vein of DISCLOSE from raw lovers
to raw lovers. Open folder in black/withe/red art plus OBI with lyrics
and bands postcards.
https://betoerawpunk.bandcamp.com/album/nuclear-stockpiles-split-e-p-2019-con-end-result

OUT IN APRIL!!
BLESSURE/GOLPE DE GRACIA 7"
FARMACO "hasta que valga la pena vivir" FLEXI
SECT "s/t" LP (REPRESS)

https://discosenfermos.wordpress.com/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Situation in Griechenland ist glücklicherweise und leider wieder ins
Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.

Glücklicherweise, da die Situation nie in Ordnung war – das öffentliche
Interesse jedoch gering bis gar nicht mehr vorhanden war. Glücklicherweise
also, dass wir in Westeuropa zumindest wieder vermehrt über die
katastrophalen Zustände an den EU-Aussengrenzen reden und lesen.
Leider, weil die Lage sich (noch) weiter zuspitzt. Faschist*innen und
Lokalbevölkerung schliessen sich zu Bürgerwehren zusammen und attackieren
Aktivist*innen, Journalist*innen und Migrant*innen. Die Polizei und der
Staat gehen mit rücksichtsloser Härte gegen Neuankommende vor, schiessen
scharf und versuchen mit Tränengas und Blendgranaten Menschen am Grenzübertritt
zu hindern.
Aufgrund der Grenzöffnung Erdogans und dem jahrelangen Wegschauen der EU
steuern wir auf eine neue Dimension humanitären Elends zu. Wie und wo helfen,
fühlen wir uns doch in unserer privilegierter Wohlstandsblase ohnmächtig
und haben das Gefühl, der ganzen Tragödie tatenlos zusehen zu müssen.
Fangen wir so an: wir sammeln Geld. Dieses geht vollumfänglich an die No
Border Kitchen – die zurzeit einzig übrige selbstverwaltete und
-organisierte Organisation auf Lesbos. Auch sie waren von Angriffen
betroffen, bei denen Menschen verletzt wurden, sowie auch Schaden an
Sachen entstanden ist.

Diese verflixten Grenzen betreffen uns alle und gehören endlich auf den
Müll! In Solidarität mit allen Menschen auf der Flucht.

Refugees welcome, keine*r ist irgendwo illegal.

Mehr Infos zur No Border Kitchen:
https://noborderkitchenlesvos.noblogs.org/

https://barrikade.info/article/3298

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Contraszt Records:

#83 | TULIPS Easy Games LP
April 2020 // 300x Black 180gr. Vinyl / Lyricsheet + DL Code
TULIPS from Cologne (Germany) deliver a catchy, touching and exceptional
debut 12" LP. The seven tracks on "Easy Games" perfectly fill the gap
between dark wave and dreamy pop-punk: Spherical synthie sounds hit on
straight basslines and drumming that brings up reminiscences of 80s Punk
Sounds. The guitar melodies adds an melancholic note to it and is topped
by the oustanding voice of Luna. Their demo from 2018 was already
impressive and the band blew everyone’s mind who saw them performing
live, but with the 7 songs of “Easy Games” they step into another
sphere. If you like old stuff like Siouxsie and the Banshees and/or
newer bands like The Organ you should definetly give TULIPS a listen.
The Record comes on heavy 180gr. Black Vinyl with lyricsheet in a thick
350gr. Cardboard.
Listen to the first Song "Softer" on Bandcamp:
https://diyordie.bandcamp.com/album/easy-games

http://www.diyordie.net

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu auf Quality Control HQ:

Big Cheese 'Punishment Park' LP
Big Cheese have established themselves firmly in the UK hardcore scene,
after releasing the Sports Day Demo in 2016, followed by the phenomenally
received "Aggravated Mopery" 7", as well as a New Wave of British Hardcore
FM live tape and Discography 12". They have developed a signature approach
to hardcore that skilfully ties together complex rhythms and melodies into
catchy and memorable songs with a powerful intensity, inspired by late
80s inspired NYHC ala Rest in Pieces and NWOBHM. Not only that, but after
touring Europe twice, and the USA, as well as doing a UK stint with
Turnstile, Big Cheese have shown themselves to be one of the most
devastating hardcore live bands on the planet right now.

Existence 'LP Promo' Cassette Tape
Two blazing new tracks from Sweden's favourite hardcore sons. A little
heavier than their previous output and still drenched in metallic flavour.
Each song clocks in at well over 2 minutes and takes you through a
hardcore, punk and black metal ride expertly weaved together.

https://qualitycontrolhq.bigcartel.com/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ab sofort erhältlich:

TRUST # 201 (April/Mai)
Der Inhalt diesmal: Interviews/Geschichten mit: Trust Rückblick Teil 1,
Penelope Houston, Disgusting News, Moving Targets, Sebadoh, Pascow und
Bitume.
Wie gewohnt gibts natürlich ehrliche Reviews von Platten, Zines und
Büchern sowie ausgesuchte Tourtermine (die fallen diesmal aus!), geile
Konzertfotos und oberschlaue Kolumnen – jedes Heft ein graphisches
Gesamtkunstwerk!

https://trust-zine.de/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Akne Kid Joe präsentieren uns mit "Gestern Emergenza" eine dritte Video-
Auskopplung aus ihrem kommenden Album, das am Freitag erscheinen wird.
Das zweite Album der Nürnberger wird den Titel "Die große Palmöllüge"
tragen und über Kidnap Music veröffentlicht.

https://youtu.be/Vynjt-HqrOc

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Ärzte präsentieren uns mit "Ein Lied für Jetzt" eine brandneue
Überraschung-Single, die unseren, durch der Coronakrise geschuldeten,
doch sehr tristen Alltag ein wenig auflockern soll.

https://youtu.be/t_s6waEUTbI

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

NOFX haben mit "Doors & Fours" den nächsten neuen Song veröffentlicht. Es
ist der mittlerweile fünfte neue Track binnen weniger Tage. Laut Frontmann
Fat Mike sollen zeitnah weitere folgen. Das sehenswerte Musikvideo, das
Szene-Aufnahmen aus den frühen 80ern beinhaltet, findet ihr hier:

https://youtu.be/BtdMMnw2syE

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Solidarität statt Ausgangssperre

Im Zuge der Corona-Pandemie wird heute über eine bundesweite so genannte
Ausgangssperre diskutiert und in Bayern und dem Saarland sogar schon
verhängt. In allen Bundesländern werden bereits zuvor weitgehende
Beschränkungen erlassen, die sich täglich ändern. Zentrale Grund- und
Bürger*innenrechte wie beispielsweise die Versammlungs- und Bewegungsfreiheit
wurden in den letzten Wochen außer Kraft gesetzt, die Entscheidungsbefugnisse
der Parlamente ausgeschaltet. Erschreckend dabei ist zudem, dass es absolut
unklar ist, wie lange dieser faktische Ausnahmezustand anhält – und ob die
Regierung die Absicht hat, demokratische Rechte nach dem Abklingen der
Pandemie wieder in vollem Umfang herzustellen. Es ist zu befürchten, dass
die jetzige Situation schamlos genutzt wird, um elementare Freiheiten
dauerhaft zu beschneiden, mühselig erkämpfte Rechte abzuschaffen und den
autoritären Sicherheitsstaat weiter auszubauen, indem beispielsweise der
Bundeswehreinsatz im Inneren als Normalität etabliert wird. Die
Ausgangssperre stellt in dieser Situation nochmals einen neuen
Höhepunkt dar.

Anja Sommerfeld, Mitglied im Bundesvorstand der Roten Hilfe e.V. wendet sich
auch in Zeiten einer noch unbekannten Pandemie entschieden gegen die Aufgabe
von Grund- und Freiheitsrechte: "Die Ausbreitung des Corona-Virus ist absolut
ernstzunehmen. An der Notwendigkeit, persönliche Kontakte einzuschränken und
wo es möglich ist, zuhause zu bleiben, besteht kein Zweifel.
Nichtsdestotrotz wendet sich die Rote Hilfe e.V. gegen eine aktuell diskutierte
bundesweite Ausgangssperre, denn diese ist bisher ein Mittel von Militärdiktaturen,
um gegen die Opposition vorzugehen. Nicht umsonst hat eine ganze politische
Generation 1968 leider erfolglos gegen die Beschließung der Notstandsgesetze
gekämpft.
Die Diskussion um eine Ausgangssperre ist gefährlich, denn dieser massive
Grundrechtseingriff ist weder zeitlich begrenzt noch genau definiert. Er
kann den Herrschenden zusätzliche Repression ermöglichen, um auch später
gegen die linke Opposition vorzugehen. Es stellt sich auch die Frage, wer
eine solche Ausgangssperre durchsetzen soll, denn bereits jetzt sitzt die
Bundeswehr in den Krisenstäben."

Statt Grundrechte einzuschränken fordert Sommerfeld Solidarität mit
Schwächeren: "Unsere Perspektive ist die Solidarität mit Betroffenen und
Risikogruppen und wir wissen, dass bereits viele unserer Mitglieder in
der konkreten Hilfsarbeit tätig sind. Gleichzeitig ist gerade jetzt unsere
Solidaritätsarbeit besonders wichtig. So fordern wir die sofortige
Freilassung aller politischen Gefangenen, die Aussetzung politisch
motivierter Verfahren wie den Kommunist*innenprozesses gegen vermeintliche
Mitglieder der TKP/ML in München und die Öffnung der Abschiebegefängnisse,
in denen Geflüchtete ohne Rechtsgrundlage einsitzen".

https://rote-hilfe.de/news/bundesvorstand/1043-solidaritaet-statt-ausgangssperre

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Three Knee Deep präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "No Comparin".
Der Song stammt aus ihrem selbstbetitelten Debütalbum, das die Hardcore-
Band aus Tampa in Florida erst am vergangenen Freitag, überraschend ohne
große Vorankündigung, veröffentlichte.

https://youtu.be/F0NnSyE_6Ko

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Movement präsentieren uns mit "Sound Of The Youth" die erste Hörprobe
von ihrem neuen Album "Future Freedom Time". Die Platte wird dann am 17.
April 2020 via Concrete Jungle Records erscheinen.

https://youtu.be/EQ0acMEScWw

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fake Names werden am 08. Mai 2020 ihr selbstbetiteltes Debütalbum über
Epitaph Records vorlegen.
Die Band, die aus Brian Baker (Bad Religion, Dag Nasty, Minor Threat),
Dennis Lyxzén (Refused, International Noise Conspiracy), Johnny Temple
(Girls Against Boys) und Michael Hampton (The Faith, S.O.A.) besteht,
spielte im Januar 2019 im Union Pool in Brooklyn ihre erste und bislang
einzige Show.
Gegründet hatte sie sich schon drei Jahre vor als sich Brian Baker und
Michael Hampton in Hampton's Haus in Brooklyn zum gemeinsamen Jammen
trafen. In der Session sind dann ganze Songs entstanden, so dass man sich
kurzerhand dafür entschied, eine neue Band zu gründen. Lyxzén und Temple
komplettierte die Band wenige Monate später und Fake Names waren geboren.
Mit dem Song "Brick" gibt es auch bereits eine erste Hörprobe aus dem
ersten Longplayer des "neugegründeten" Quartetts. Darüber hinaus wird
das Album neun weitere Songs enthalten, die von Geoff Sanoff in seinem
Studio in New York co-produziert wurden.

https://youtu.be/PYTH06w87Ng

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

The Bombpops präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Zero Remorse". Der
Song stammt von ihrem aktuellen Studioalbum "Death in Venice Beach", das
erst am Freitag, den 13. März 2020, über Fat Wreck Chords erschienen ist.

https://youtu.be/_ljtNfqHq9A

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Passender könnte das Blondie-Cover eigentlich gar nicht kommen. So
besingen Antillectual in "Hanging On The Telephone" genau das, was viele
uns uns aktuell wohl genügend im Home Office tun.
Das niederländische Punk-Rock-Trio hat zu dem Cover auch gleich ein
passendes Musikvideo abgedreht, das ihr euch hier ansehen könnt:

https://youtu.be/VgYmb7x5wCA

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Moscow Death Brigade präsentieren uns einen Teaser zu ihrem neuen Album
"Bad Accent Anthems":

https://youtu.be/Hub5RFhgpVg

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In den vergangenen fünf Monaten hat die Rote Hilfe e.v. die bundesweite
Kampagne "Solidarität verbindet" durchgeführt. Ziel der Kampagne war es,
der gesamten Linken und interessierten Öffentlichkeit die Kernarbeit des
Vereins näher zu bringen, der seit über 40 Jahren Aktivist*innen mit Rat
und Tat zur Seite steht, die von staatlicher Repression betroffen sind.
Die Vermittlung von solidarischen Anwält*innen sowie politische und
finanzielle Unterstützung gehören zur Alltagsarbeit der Roten Hilfe e.V.,
die sie in über 50 Ortsgruppen leistet. Daneben tritt der Verein mit
Öffentlichkeitsarbeit gegen Gesetzesverschärfungen wie bei den NoPolG-
Kampagnen und für die Verteidigung hart erkämpfter politischer Grundrechte
in Erscheinung. Kompromisslos streitet die Solidaritätsorganisation für
die Freilassung der politischen Gefangenen in der BRD wie auf der ganzen
Welt.

"Ein Solidaritätsverein für alle Linken zu sein und strömungsübergreifende
kollektive Gegenwehr im Fall von staatlichen Angriffen leisten zu können –
diesen Anspruch wollten wir öffentlich herausstellen, und ich denke, das
ist uns sehr gut gelungen", bilanziert Anja Sommerfeld, Mitglied im
Bundesvorstand der Roten Hilfe e.V., den Verlauf der Kampagne.

"Wir sind mit vielen Initiativen neu ins Gespräch gekommen oder konnten
die Zusammenarbeit vertiefen. Positiv ist auch, dass die große Mehrheit
unserer lokalen Gruppen sich aktiv beteiligt und eigene Akzente gesetzt
haben. Von Demonstrationen über thematisch breit gefächerte Diskussionsabende
bis zum Kneipenquiz unter dem Kampagnenmotto war alles mit dabei. Mehrere
hundert Vereinseintritte sorgen dafür, dass die Kampagne sich auch
finanziell nahezu selbst trägt.

Ein paar Vorhaben konnten noch nicht umgesetzt werden, aber wir behalten
die Ideen für unsere zukünftige Arbeit im Hinterkopf. Wir möchten uns
bei allen Aktivist*innen bedanken, die sich auf unterschiedlichste Weise
eingebracht haben. Nun widmen wir uns in den zwei nächsten Wochen unseren
Aktivitäten rund um den 18. März, den Aktionstag für die Freilassung
aller politischen Gefangenen, und rufen zur Beteiligung an den zahlreichen
Aktivitäten auf."

https://rote-hilfe.de/news/bundesvorstand/1040-rote-hilfe-e-v-beendet-erfolgreiche-kampagne-solidaritaet-verbindet

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bait haben nach zwei EPs ihr lang erwartetes erstes Studioalbum angekündigt.
Dieses wird den Titel "Revelation Of The Pure" tragen und am 20. April
2020 über Les Acteurs de L’Ombre Productions erscheinen.
Die Dark-Hardcore/Metal-Band aus dem Raum Würzburg präsentiert uns mit
"Lightbringer" aus diesem eine erste Single:

https://youtu.be/v_dJtAFwEYw

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Pears haben ein neues Musikvideo zum Song "Comfortably Dumb" veröffentlicht.
Der Track stammt aus dem neuen, selbstbetitelten Album der Combo aus New
Orleans.

https://youtu.be/J3D1AeR8Rtc

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Screeching Weasel werden am Dienstag, den 24. März 2020, ein neues Album
mit dem Titel "Some Freaks Of Atavism" veröffentlichen. Der Nachfolger
von "Baby Fat Act 1" (2015) wird zunächst digital erscheinen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In Hearts Wake präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Worldwide Suicide".
Der Song handelt von dem zweit Monaten wütenden Wald- und Buschbränden
in Australien, der Millionen von Tierleben gefordert und unzählige
Existenzen vernichtet hat.
Checkt das Musikvideo und tragt dabei zusätzlich zum Umweltschutz bei,
denn für jeden 1.000 YouTube-View wird die Band einen Baum in ihrer
Heimat pflanzen.

https://youtu.be/yUKZhbZHXsI

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

18 Jahre nach ihrem letzten Output meldet sich die Melodic-Hardcore-Band
As Friends Rust zurück. Und zwar mit einem Song, der erschreckend gut zur
aktuellen Lage passt.
Wie die Band mitteilt, ist der Track selbst schon ein paar Wochen alt.
As Friedens Rust hatten jedoch erst jetzt das Bedürfnis die Single zu
veröffentlichen, denn die Message könnte zur aktuellen Lage kaum besser
passen:

https://youtu.be/f0QhrcnW8mg

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Citizen präsentieren uns mit "Clox" eine weitere B-Seite von ihrem
aktuellen Album "As You Please", das 2017 über Run For Cover Records
erschienen ist. Der Nachfolger der Pop-Punk-Band aus Detroit wird noch
für dieses Jahr erwartet.

https://youtu.be/O3DyPDnKBeM

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das "Sindicat de Inquilinas de Gran Canaria" ("Mieter*innensyndikat") der
Kanarischen Insel Gran Canaria, weist darauf hin, dass viele Menschen in
Europa eine hohen Prozentsatz ihres Lohnes für Mietzahlungen aufwenden
müssen. Durch das Virus SARS-CoV-2 sind bereits jetzt sehr viele nicht
mehr in der Lage, ihre Miete zu bezahlen, weil sie keinen Lohn mehr
erhalten. Die Initiative wünscht sich als gemeinsame und koordinierte
Aktion die Einstellung der Mietforderungen, insbesondere wenn sie von
einer juristischen Person (Bank, Immobilienfirma, Unternehmen usw.) als
Vermieter*in erhoben werden. Ansonsten wird ab dem 1. April zu einem
unbefristeten Mietstreik aufgerufen.
Das Mieter*innensyndikat hat ein Poster (mit dem Text: In diesem Haus
zahlen wir keine Miete. Wir sind im Streik) entworfen, damit es sich
alle, die sich an der direkten Aktion beteiligen, an ihre Haustüren
kleben. Zudem werden zwei Versionen eines Briefes an Vermieter*innen
(einer ist speziell für juristische Personen verfasst) zum Download
angeboten, die die Aktion erklären. Die Federación de Anarquistas de
Gran Canaria "Anarchistische Föderation von Gran Canaria", die die
Idee des Mietstreiks von Beginn an unterstützt, hat ein (spanischsprachiges)
Mobilisierungsvideo erstellt, das auf Youtube mit dem Titel "Huelga
Alquileres SIGC 1 Abril" einzusehen ist.
Viele Gegeninformationsmedien und Kollektive verbreiten inzwischen die
Idee. Vielversprechend ist, dass sich hier einmal die verschiedenen
anarchistischen Strömungen einig zu sein scheinen und zur aktiven
Teilnahme aufrufen.
Weitere Infos:

https://barrikade.info/article/3332

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Xibalba haben mit dem Song "En La Oscuridad" eine erste Single aus ihrem
kommenden vierten Longplayer veröffentlicht:

https://youtu.be/mvFTbomKtC4

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Malevolence präsentieren uns mit "Remain Unbeatend" ein weiteres Musikvideo
von ihrer neuen EP "The Other Side", die dann am 24. April 2020 erscheinen
wird.

https://youtu.be/8fADN1udVjY

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Easy Money präsentieren uns ein neues Musikvideo zu "Stalk". Der Song
stammt von ihrer gemeinsam Split mit Bun Dem Out, die im vergangenen Jahr
erschienen ist. Das Video ist ein Zusammenschnitt ihrer letztjährigen
Europa-Tour:

https://youtu.be/paLx9K1EFVk

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Jesus Piece haben den Song "Oppressor" 2018 noch einmal neu aufgenommen,
den die Band nun auch veröffentlicht hat. Der Track stammt ursprünglich
auf ihre selbstbetitelten EP, die 2015 erschienen ist, und wurde
vermutlich im Aufnahmeprozess zu ihrem Debütalbum Only Self (2018,
Southern Lord) neu ausgespielt.

https://jesuspiecehc.bandcamp.com/track/oppressor-2018

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Brett, bretter, am brettesten! Junge, was Ash Return mit ihrer neuen Single
"Drown In Tears" auf das Parkett nageln ist aller Ehren wert. Sie ist
nach "Time Is The Enemy" die zweite Single, die in das Rennen geschickt
wird.

https://youtu.be/Q3DQ6Tim1BE

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Revulsion präsentieren uns mit "In Darkness" eine weitere Video-Single von
ihrem kommenden Album. Das erste Album der Band wird den Titel "Enough To
Bleed" tragen und am 10. April 2020 via Beatdown Hardwear erscheinen.

https://youtu.be/wDrXH8HDNc8

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

"Ich stehe für eine Politik, die Geflüchtete mit ihren Familien aufnimmt
und ihnen ein gutes Ankommen ermöglicht. Wir müssen alle Anstrengungen
unternehmen, damit Geflüchtete ihren Platz bei uns finden – in Schule und
Kita, auf dem Arbeitsmarkt und auf dem Sportplatz, in den Vereinen und
in der Kultur." So beschreit Sozialsenator*in Anja Stahmann von den Grünen
ihre Politik im Umgang mit Geflüchteten.
In der Realität scheint der Platz, den Stahmann Geflüchteten zuweist, in
überfüllten Sammelunterkünften zu liegen. Die Politik von Stahmann und
den Grünen generell unterscheidet sich nur in einer Nuance von der, der
anderen bürgerlichen Parteien. Die Grünen verstehen es, ihre Politik in
einen Mantel aus humanistischen und antirassistischen Formulierungen zu
hüllen, die die gewaltvollen Auswirkungen ihres strukturell-rassistischen
politischen Handelns verhüllen sollen. Darüber hinaus wird so das Gewissen
ihres jungen, hippen Wähler*innenklientels bedient und beruhigt.
Während in Deutschland die Menschen permanent zum "Social distancing"
aufgefordert, ermahnt und wenn nötig von den Bullen und dem Ordnungsamt
diszipliniert und genötigt werden, die Anweisungen einzuhalten, hocken in
der Landesaufnahmestelle (Last) in der Bremer Lindenstraße und anderen
von der Stadt betriebenen Heimen mehrere hundert Menschen auf engsten
Raum zusammen. Sich unter diesen Umständen vor einer Infizierung mit dem
Virus schützen zu können ist quasi unmöglich. Stahmann und ihre
Parteifreund*innen wissen dies und nehmen die Gefahr eines Ausbruchs des
Virus in der Unterkunft gerne in kauf. Durch menschenunwürdige
Unterbringung, Schikanen durch die Ausländerbehörden und die Bullen,
sollen Menschen davon abgehalten werden nach Europa zu flüchten. Die
Zustände an den europäischen Außengrenzen und den Flüchtlingslagern
bebildern diese politische Praxis der Abschreckung.
Der Aufforderung die Sammelunterkunft in der Lindenstraße zu schließen
wird Stahmann vielleicht bei ausreichend Druck nachkommen – vielleicht
aber auch nicht. Was allerdings als sicher gelten kann, ist, dass die
rassistischen Schikanen und die nächsten Abschiebungen weitergehen werden.
Denn Deutschland, Europa und auch Bremen wollen sich und ihren Reichtum
abschirmen und schützen. Ein Reichtum, der auf der Ausbeutung und dem
Leid der Menschen im globalen Süden beruht. Alle die sich daran beteiligen
dieses System aufrecht zu erhalten, tragen ihren Anteil daran, dass
Menschen an den europäischen Außengrenzen hungern, frieren und sterben.

https://endofroad.blackblogs.org/archive/9663

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HINWEIS: FÜR DIE INHALTE DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ARTIKEL SIND DIE JEWEILIGEN
AUTOR*INNEN VERANTWORTLICH! DIE AUTOR*INNEN SIND UNTER DEN JEWEILIGEN
ARTIKELN ENTWEDER MIT NAMEN ODER MIT LINKS ZU DEREN HOMEPAGE KENNTLICH
GEMACHT!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++