Mr. Bubble B. & the Coconuts - Plattenkritiken

Mr. Bubble B. & the Coconuts - Nice to Have - CD / Wolverine Records

Tracklist:

01.) Japanese Girl
02.) Pretty Sensation
03.) Family Van
04.) My Neighborhood
05.) Too strange
06.) Highway
07.) Ode to Joey
08.) Lord Rumba
09.) Weekend
10.) Carol Anne
11.) Mrs. Rock
12.) Need some time

Kritik:

Früher waren "Mr. Bubble B. & the Coconuts" mal eine Skate-Punk Band, soweit ich
das noch in Erinnerung habe, jetzt spielen sie aber langweiligen Bubble-Gum-Punk.
Die CD an sich ist eigentlich ziemlich gelungen, solide gepsielter Pop-Punk, bei
dem man merkt, dass die Band ihre Instrumente berherrscht, aber ist das alles
was eine Band können muss?? Für mich fehlt hier irgendwie der Kick. Ist alles schon
dargewesen und es gibt viele Bands, die das besser können. In einigen Fanzines werden
"Mr. Bubble B. & the Coconuts" auch mit den Ramones oder mit The Hives verglichen,
dieser Vergleich hinkt meiner Meinung nach aber sehr, da die beiden oben genannten
Bands um längen besser sind (zumindest die Ramones). Einzig das Stück "Ode to Joey"
wird seinem Namen gerecht. Geiler Ramones-Punk, der es in sich hat, aber das ist auch
schon das einzige Stück, dass mir auf der CD wirklich gefällt.