Monstruación - Plattenkritiken

Monstruación! - Insubmissió Total - CD / Potencial Hardcore

Tracklist:

01.) Nomes
02.) Tierra negra
03.) Metodos policiales
04.) Laberinto de pasiones
05.) No lo quiero ver
06.) Los ojos de un nino
07.) Hare Hare
08.) Escuadrones de la muerte
09.) Europa cafe au lait (ole)
10.) Indian Song
Bonus:
11.) No mola
12.) Sin Control
13.) Pan y libertad
14.) Txis

Kritik:

Leider habe ich auch zur Band Monstruacion keine weiteren
Infos (eine Homepage scheint es auch nicht zu geben), außer
dass die Band wohl aus Spanien kommt. Wenn ich es richtig
sehe handelt es sich bei der vorliegenden CD auch um eine
Wiederveröffentlichung des Album, das ursprünglich im Jahr
1993 erschien.
Die Band bietet auf dem Album 14x melodischen und trotzdem
straight nach vorne treibenden Hardcore. Bei den 4 letzten
Songs handelt es sich um Bonus-Songs, die auf dem ursprünglichen
Album nicht drauf waren. Schöne Melodien und einprägsame Refrains
kommen in einem energiegeladenen Hardcore-Gewandt daher und wissen
zu gefallen. Textlich gibt man sich hochpolitisch, was Songs wie
"Sin Control", "Pan y libertad" oder "Indian Song" schon alleine
vom Titel vermuten lassen. In dem Song "Hare Hare" setzt sich die
Band kritische mit der Hare Krishna Bewegung auseinander.
Im äußerst dicken und schick aufgemachten Booklet findet man
die kompletten Texte der Songs (leider nur in Spanisch) sowie
ein paar Fotos + Flyer der Band. Auf jeden Fall auch eine sehr
gelungene Aufmachung.