Meinhof - Plattenkritiken

Meinhof - Under the burning sky of future events - CD / Band-Kontakt / Block Action Music

Tracklist:

01.) Religion of fear
02.) Hands off me
03.) Out of system
04.) Another war
05.) Punk Rock Star is fucked
06.) Deceived
07.) Asesinos
08.) War is on
09.) A.A.C.A.
10.) Nuclear war crisis
11.) Nada
12.) New world order

Kritik:

Aufmerksam auf Meinhof wurde ich durch ihr letztes Album
"The rush hour of human misery", welches mir damals recht
gut gefallen hat, aber trotzdem seit langem seinen Weg
auf meinen Plattenteller nicht mehr gefunden hat. Wie ich
dem Beipackzettel der Promo-CD entnehmen kann, fing die
Band wohl als Digital Hardcore Projekt der Marke Atari
Teenage Riot an, aber davon ist auf den aktuellen Platten
nichts mehr zu hören.
Stattdessen spielen Meinhof, die übrigens aus Großbritannien
kommen, treibenden Hardcore-Punk mit leichtem Crust-Einschlag
... sie selbst bezeichnen ihre Musik als Extreme Punk Terror.
Metal-Anleihen sind kaum welche zu finden, dafür umso mehr
räudigen Punk-Rock. Dazu gibts kreischenden, weiblichen
Gesang, der mich etwas an Lost World erinnert und sich extrem
angepisst anhört. Dieser wütende Gesang passt natürlich sehr
gut zu den radikalen, politischen Songtexten gegen Religion,
Krieg und anderes Übel. Gefallen mir recht gut die 12 neuen
Songs und ich muss in den nächsten Tagen auf jeden Fall auch
mal wieder die letzte Platte von ihnen anhören ...
Wie es sich gehört gibts dazu auch 'ne tolle Aufmachung mit
ausführlichem Booklet, in dem sich die Songtexte sowie ein
paar Statements der Band zu Themen wie "Anarchismus", "DIY",
"Punk", "Religion" etc. befinden.