Maroon - Plattenkritiken

Maroon - When worlds collide CD / Band-Homepage / Century Media

Tracklist:

01.) 24HourHate
02.) And if I lose, welcome annihilation
03.) sirius
04.) Wake up in hell
05.) Annular eclipse
06.) arcturus
07.) Confessions of the heretic
08.) There is something you will never erase
09.) The omega suite pt. II
10.) Sword and bullet
11.) Vermin
12.) koo she
13.) Below existence

Kritik:

Die 5-köpfige Metalcore-Straight-Edge Band Marron existiert
seit Anfang 1998. Die Band hat bisher eine MCD, eine Split 7",
eine Split CD und zwei Longplayer veröffentlicht und zählt
mittlerweile wohl zu den bekanntesten Bands des Metalcore-
Genres. Mit ihrem dritten Longplayer steht jetzt ihr Major-
Debüt auf Century Media an.
Wirklich viel geändert hat sich beim neuen Longplayer nicht,
noch immer gibts brutalen, powervollen Metalcore, der seine
Wurzeln im Hardcore hat. Neben Metalcore und Hardcore, binden
die neuen Songs auch Trash-Metal und Death-Metal Elemente mit
ein. Die Songs treiben nach vorne, einen hohen Mosh-Faktor
und jede Menge Metalriffs. Im Vergleich zu den letzten
Veröffentlichung fällt aber definitiv auf, dass die Hardcore-
Elemente abgenommen haben, die Metal-Elemente aber deutlich
gesteigert wurden. Komischerweise gefällt mir das sogar richtig
gut, vor allem die Trash- und Deathmetal-Einflüssen stehen Maroon
richtig gut.