Mark My Words - Plattenkritiken
Mark My Words - Indicators - CD / Band-Homepage / Destroy Your World Inc.

Tracklist:

01.) Intro    
02.) Directions
03.) Driftwood
04.) Abandoned
05.) Restless
06.) In Your Head
07.) Dead or Alive
08.) Killing Machines
09.) Indicators
10.) Disciples    
11.) Never Again

Kritik:

Mit der neuen Mark My Words CD liegt mir mal wieder eine
Band vor, von der ich bisher noch nie etwas gehört hatte.
Laut Band-Homepage gründeten sie sich 2006, kommen aus
Australien und vor "Indicators" wurden mindestens eine
weitere EP und eine Split 7" mit Suffer Survive
veröffentlicht. Ich vermute mal dass die hier vorliegende
CD der erste Longplayer der Australier ist ...
Musikalisch gibts hier 11x fetten New-School Hardcore mit
leichter Metal-Kante. Ein treibendes Schlagzeug, Metal-
Gitarren und der typische Brüll-Gesang inkl. Gang-Shouts
- also genau das was man von modernem Hardcore mit Metal-
Einschlag erwartet. Also wer auf Terror, Trapped Under Ice
oder auch Madball steht, sollte hier vielleicht mal reinhören.
Mir persönlich ist das Ganze - wie so viele Bands aus dem
Genre - sowohl zu Metal-lastig als auch zu prollig. Hahaha,
das fängt direkt beim Bild auf dem Promo-Zettel an, bei dem
alle fünf (teilweise stark tätowiert) böse in die Kamera
schauen - wirkt ziemlich lächerlich.
Zur Aufmachung kann ich leider nichts sagen, da ich hier nur
eine Promo-CD ohne Booklet, Cover o.ä. vorliegen habe. Aber
scheinbar gibts das Album regulär gar nicht auf CD, sondern
nur auf Vinyl (limitiert auf 300 Exemplare).