Mark Foggo's Skasters - Plattenkritiken

Mark Foggo's Skasters - You shot me - CD / Band-Homepage / Skanky'Lil Records

Tracklist:

01.) Doobeedoo
02.) You Shot Me
03.) Deadbeat
04.) Wedding Day Blues
05.) Chuck No Luck
06.) Foolin'
07.) The Lottery
08.) Living On Alcohol
09.) Marijuana
10.) Skank It Up
11.) You Don't Drive
12.) Switch Off The TV

Kritik:

Seit wann es die Band Mark Foggo's Skasters schon gibt kann ich nicht
genau sagen. Mark Foggo selbst ist jedenfalls mittlerweile 55 Jahre alt
und hierbei handelt es sich um den 12. Longplayer des netten Herren aus
den Niederlanden.
Musikalisch gibt es, wer hätte das gedacht, sehr melodischen und poppigen
Ska, der neben Saxophon und Trompete auch von einem Keyboard begleitet
wird, was dem Ganzen eine eigene Note verleiht. Schnelle Offbeats wechseln
sich mit etwas langsameren Klängen und bei "Marijuana" gibt es auch mal
ein paar Reggae-Klänge. Dazu gibt es Texte über Alltagssituationen, die
alle sehr witzig und mit Augenzwinkern rüberkommen. Macht wirklich
verdammt viel Spass das Album und ist sicherlich die perfekte CD für
sonnige Tage.
Kritik gibts allerdings für die Aufmachung. Im nur 2-seitigen Booklet
gibt es keinerlei Infos, weder Texte der Songs noch sonstwas, lediglich
ein SKA-Schriftzug. Schade, zumindest die Texte hätte ich mir doch gerne
mal genauer angeschaut ...