Mad Minority - Plattenkritiken

Mad Minority - Follow and Dance (Death by Tornadoschrott) - CDR / Eigenproduktion

Tracklist:

01.) Gehen wie Daniel Larusso
02.) Plaudern
03.) Strg / Alt + Entf
04.) Bullenstaat? ... Nix verstehen!
05.) The Partymachine
06.) Achtung, Arschbombe
07.) Unsere Message

Kritik:

Soweit ich mitbekommen habe ist das ganze eigentlich auch schon vor etwa einem
Jahr als LP erschienen (so stehts zumindest im Promo-Wisch), deshalb wundere ich
mich auch, wieso ich diese CD-R (leider habe ich keine LP bekommen) erst jetzt
zugeschickt bekomme.
Aber das ist ja auch egal. Mad Minority machen deutschsprachigen Hardcore. Es gibt
wohl kaum eine Band die Hardcore mit deutscher Sprache macht, Mad Minority ist auf
jeden Fall eine der wenigen davon. Texte sind absolut Klischee-frei und daher kann
man sie auch nicht in die Deutsch-Punk Schublade stecken. Besonders die Gitarre
gefällt mir und man merkt, dass der Gitarrist sein Handwerk versteht, aber das ist
bei Mad Minority sowieso bei allen Band-Mitgliedern so. Somit kommt man also zu
einem super Album, an dem eigentlich alles stimmt und das ich jedem der mit Hardcore
auch nur ein bisschen was anfangen kann, empfehlen kann.
Zum Artwork kann ich leider nichts sagen, da ich das ganze nur als gebrannte CD-R
bekommen habe.