Lunasuit - Plattenkritiken

Lunasuit - Summer Season - CD / Band-Kontakt / Boss Tuneage Records

Tracklist:

01.) The thing you live for
02.) Trying to exist
03.) Treasure Box
04.) Tired feminism
05.) Summer season
06.) Sense of Solitude
07.) Conformist
08.) Anti-Social Animal
09.) Pastimes
10.) Pessimistic Brand

Kritik:

Wie lange es die Band schon gibt kann ich leider nicht genau sagen, das
Debüt-Album kam allerdings 1999 auf S.I.D. Records raus. Danach hat die
Band noch einige Songs zu Samplern beigesteuert und jetzt, knapp 5 Jahre
später, kommt der zweite Longplayer.
In der Band-Beschreibung wird die Musik als Power-Pop-Punk bezeichnet und
das kann ich eigentlich nur unterschreiben. Das Wort "Power" vor dem Pop-
Punk macht sich vor allem durch die treibenden Gitarren bemerkbar. Ansonsten
ist das Ganze ziemlich melodisch und dazu kommt noch die geniale Stimme der
Sängerin, die den Songs eine eigene Note verleiht. Musikalisch würde ich die
Band also irgendwo zwischen Face to Face und Blondie einordnen. Textlich geht
es, soweit ich das verstehen kann, teilweise auch politisch zu, was Song-Titel
wie "Conformist" oder "Tired feminism" vermuten lassen.
Bei der Aufmachung hätte ich mir zumindest die Texte im Booklet gewünscht.
Stattdessen findet man im Booklet nur ein paar geschriebene Zeilen und
haufenweise Fotos der Band.
Insgesamt aber durchaus ein gelungenes Album, das ich mir sicherlich hin und
wieder anhören werde ...