Love Equals Death - Plattenkritiken

Love Equals Death - Nightmerica CD / Band-Homepage / Fat Wreck Chords

Tracklist:

01.) Bombs Over Brooklyn
02.) When We Fall
03.) The Lottery
04.) Sonora
05.) Black Rain
06.) V.O.C. (Voice Of Change)
07.) The Broadcast
08.) Numb
09.) Pray For Me
10.) Caught In A Trap
11.) Truth Has Failed

Kritik:

Love Equals Death aus San Francisco gründeten sich an Halloween
im Jahr 2003 und die Band besteht aus Mitgliedern von Tsunami Bomb
und Loose Change. Nach diversen Demos veröffentlichte man 2004 die
erste EP und ein Jahr später dann die zweite. Bei der hier vorliegenden
CD handelt es sich um den ersten Longplayer, der jetzt auf Fat Wreck
Chords erscheint.
Musikalisch bietet die Band in den 11 neuen Songs jede Menge Abwechslung.
Sehr melodischer Punk-Rock mit eingrägsamen Refrains und ausgefeilten
Song-Strukturen. Nach dem ersten Hören war ich von dem Longplayer eher
enttäuscht, nach mehrmaligem Hören gefällt er mir aber immer besser.
Der melodische Punk-Rock kommt sehr druckvoll daher und die emotionalen,
teilweise politischen Texte gefallen sehr gut. Etwas untypisch für
melodischen Punk-Rock gibts bei Love Equals Death auch einige Breaks und
Tempowechsel, welche die Songs richtig interessant und abwechslungsreich
machen. Die langsameren Stücke nerven mich zwar immer noch, da es
größtenteils aber rasant nach vorne geht bin ich insgesamt von dem
Longplayer doch sehr begeistert.
Gleiches gilt auch für die Aufmachung. Im düster gehaltenen Booklet
findet man neben Fotos der verschiedenen Band-Mitgliedern auch die
kompletten Songtexte.