Kommando Kap Hoorn - Plattenkritiken

Kommando Kap Hoorn - Im Sog der Finsternis - CD / Band-Homepage / Impact Records

Tracklist:

01.) Lohn und Brot
02.) Himmel
03.) Wo ist die Macht
04.) Gerechtigkeitsritter
05.) Hier kommt die See
06.) Winter
07.) Steh auf
08.) Wenn die Welt
09.) Der Fluch
10.) Sintflut
11.) Das Grauen
12.) Seemann

Kritik:

Ich habe über die Band in den letzten Jahren zwar recht viel
gehört und gelesen, musikalisch kenne ich sie aber nur mit
ihren Tracks vom "Neue Klänge für die Endzeit" Sampler. Der
erste Longplayer ist komplett an mir vorbeigegangen, bei "Im
Sog der Finsternis" handelt es sich nämlich bereits um das
zweite Album. Kommando Kap Hoorn kommen aus Bremen und
gründeten sich vor ca. 10 Jahren aus der Asche der Band Free
Range Timebomb, die einigen von euch vielleicht noch von ihrer
10" und Split LP auf Twisted Chords.
Naja, auf ihrem zweiten Longplayer gibts jedenfalls 12 neue
Songs, geprägt von einer melancholischen Grundhaltung und getragen
von schnellem, druckvollen Punk-Rock mit schönen Gitarrenmelodien
(im Studio gibts laut Booklet sogar 4 Gitarren, live immerhin 3).
Dazu gibts intelligente, deutschsprachige Texte, die völlig ohne
Parolengedresche auskommen und trotzdem was zu sagen haben. Die
Erwähnung der Vorgängerband Free Range Timebomb macht bei
Kommando Kap Hoorn durchaus Sinn, da musikalische Parallelen zu
erkennen sind. Dazu eine Brise Chaos Z und Torpedo Moskau und ihr
könnt euch vielleicht ausmalen in welche Richtung das Ganze geht.
Etwas ungewöhnlich klingen die hin und wieder eingestreuten Gitarren-
Soli, aber mit Metal hat die Musik überhaupt nichts zu tun. Vielmehr
sind die kurzen Soli eher von Bad Religion Riffs geprägt als von
Iron Maiden Riffs. Durch den ganzen Nix Gut Mist gabs in den letzten
Jahren mit wenigen Ausnahmen kaum Bands, die sich irgendwie in die
Schublade Deutschpunk pressen lassen und trotzdem interessant klingen
und mir sehr gut gefallen. Kommando Kap Hoorn sind eine der wenigen
dieser Bands. Genau so muss Deutschpunk im Jahr 2012 klingen. Keinen
unpassenden Metal-Einschlag, kein Uffta Uffta Schlagzeug, keine
peinlichen und völlig unreflektierte Texte, keine zu saubere Produktion
- stattdessen druckvoller und trotzdem melodischer Punk-Rock!
CD kommt im schicken Digi-Pack inkl. Booklet mit den Songtexten und
einem Aufnäher und ist auf 1000 Exemplare limitiert.