Kloode - Plattenkritiken

Kloode - s/t  - CDR / Band-Homepage / Selbstproduziert

Tracklist:

01.) Shirley
02.) Memories
03.) Gambling
04.) Bumble Bee
05.) SOS
06.) Burn my Skin
07.) Under Black Flag
08.) Weekend Song
09.) Demonic
10.) America

Kritik:

KLOODE (übrigens gar nicht so leicht den Namen auf dem Cover hier
zu erkennen) kommen aus Düsseldorf und gründeten sich erst vor ca.
einem Jahr, im Frühjahr 2013. Bereits ein paar Monate später wurde
die hier vorliegende Demo-CDR veröffentlicht.
Dass die Band erst ein paar Monate vor Aufnahme dieser 10 Songs
zusammengefunden hat, überrascht beim Hören der CDR dann doch etwas.
Die Songs klingen nämlich alle ziemlich ausgereift und wissen gut zu
gefallen. Musikalisch gibts hier schön eingängigen, leicht poppigen
Punk-Rock, der vor allem durch die heissere Stimme des Sängers auch
schön rotzig daher kommt. Dominiert wird der Sound etwas vom wummenden
Bass und dadurch klingt der Sound sehr eigenständig. Die 10 Songs
bewegen sich zum grössten Teil im Mid-Tempo Sound und hin und wieder
ist ein leichter Folk-Einschlag zu erkennen. Wenn ichs nicht besser
wüsste würde ich sagen dass die Band aus England kommt. Dieser raue
und trotzdem recht melodische Punk-Rock erinnert mich immer etwas an
solche tollen britischen Bands wie Leatherface oder HDQ. Dazu noch
eine Brise NOFX und ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie Kloode
klingen. Ein Minus-Punkt gibts nur für den Song "America". Warum muss
denn immer Amerika als das Böse schlechthin herhalten wenns vor der
eigenen Haustür auch nicht viel besser aussieht? Isses da nicht viel
naheliegender sich kritischer mit Deutschland auseinanderzusetzen?
Also liebe Bands - in Zukunft doch lieber mal wieder einen geilen Song
gegen Deutschland schreiben als immer nur auf den bösen Amis rumzuhacken.
Und ein weiterer Minus Punkt gibts dann nochmal für das Format. Auch wenn
die Musik hier super ist, hätte ich mich viel mehr über ein schönes Tape
gefreut ;-)
Die CDR kommt übrigens in einem bestempelten Papp-Schieber inkl. einem
gefalteten Booklet mit den kompletten Songtexten sowie ein paar Worten
zur Band.
Trotz der beiden Kritikpunkte weiter oben ein richtig gelungenes Demo
und ich freue mich auf weitere Veröffentlichungen der Düsseldorfer!